Ohrmassage

Fernöstliche Massagetechnik, die verschiedene Reflexzonen aktiviert

OhrmassageDie Ohrmassage ist eine komplexe fernöstliche Massagetechnik, die verschiedene Reflexzonen aktiviert und damit zur Steigerung des Wohlbefindens beitragen soll. Die moderne Ohrmassage weist Einflüsse aus der Reflexzonenmassage und der Akupunktur vor.

Herkunft und Geschichte

Die Ohrmassage wird in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) seit Jahrhunderten praktiziert. Sie wurde auch in andere Heilverfahren wie der indischen Ayurveda-Medizin und der japanischen Akupressur übernommen.

In der Traditionellen Chinesischen Medizin haben die Ohren eine große Bedeutung. Sie werden als Mikrosystem betrachtet, welches das gesamte Körperbild reflektiert, und gelten als Spiegel der Gesundheit. Denn auf den Ohren befinden sich gemäß der chinesischen Heilkunst zahlreiche Akupunkturpunkte. Damit stellt das Ohr eine bedeutende Reflexzone dar. Es wird angenommen, dass über die Triggerpunkte am Ohr Beschwerden behandelt und somit das Wohlbefinden des gesamten Körpers beeinflusst werden kann. Je nachdem, welche Punkte besonders intensiv massiert werden, soll die Ohrmassage physische und psychische Beschwerden therapieren können.

In der Ohrmuschel treffen sich laut Nguyen Van-Nghi (= Autor eines der wichtigsten Bücher zur Chinesischen Akupunktur) alle Meridiane. In der chinesischen Heilkunst wird daher angenommen, dass das Ohr über diese Meridiane mit allen Organen verbunden ist. Basierend auf dieser Annahme werden auch die einzelnen Partien des Ohres traditionell bestimmten Organsystemen zugeordnet. Werden nun diejenigen Punkte, die mit den Organsystemen in Verbindung stehen, massiert, so könne man die entsprechenden Organe positiv beeinflussen.

Die Ohrmassage bietet demnach die Möglichkeit, durch die Stimulation bestimmter Punkte, gezielt auf den Körper einzuwirken. Sie hat nicht nur eine entspannende Wirkung, sondern sie soll in der Lage sein, den Fluss der Lebensenergie „Qi“ zu regulieren und dadurch verschiedene körperliche Beschwerden zu lindern und Blockaden zu lösen.

Wodurch die Linderung zustande kommt, lässt sich wissenschaftlich bislang nicht abschließend klären. Es wird angenommen, dass durch die Stimulation bestimmte Botenstoffe ausgeschüttet werden, die zur Linderung beitragen. (1), (2)

Anatomie des Ohres

OhrmassageDas Außenohr besteht aus dem Ohrknorpel, der Ohrmuschel, dem Ohrläppchen und dem äußeren Gehörgang, auch bekannt als Ohrkanal, sowie der äußeren Seite des Trommelfells. Es hat nicht nur die Funktion, Schall einzufangen, sondern auch eine spezifische Einfallsrichtung des Schalls zu kodieren. Die vielfältigen Erhebungen und Vertiefungen der Ohrmuschel dienen als akustische Resonatoren, die jeweils durch Schall aus einer bestimmten Richtung angeregt werden. Dadurch entstehen richtungsabhängige Minima und Maxima im Frequenzspektrum des Gehörsignals, die vom Gehirn genutzt werden, um die Einfallsrichtungen von oben, unten, vorne oder hinten zu bestimmen. (3)

Ablauf einer Ohrmassage

Die Ohrmassage beginnt in der Regel mit einer entspannenden Massage des gesamten Ohres. Anschließend werden diejenigen Stellen massiert, die jenen Körperstellen entsprechen, die dem Massage-Empfänger Beschwerden bereiten.

Abhängig davon, welche Wirkung man erzielen möchte, sollte man abwärts (gegen den Uhrzeigersinn) oder aufwärts (im Uhrzeigersinn) streichende Bewegungen ausführen.

Abwärts streichende Bewegungen:

Ohrmassage gegen Stress

  • sollen das Gehirn beruhigen und das Abschalten und Entspannen fördern

Aufwärts streichende Bewegungen:

  • sollen das Gehirn und den Organismus aktivieren und für mehr Konzentrationsfähigkeit sorgen

Neben streichenden Bewegungen können auch klopfende Bewegungen zum Einsatz kommen sowie das Kneten oder Reiben. Es können beide Ohren gleichzeitig oder jedes einzeln nacheinander massiert werden. (4)

Der exakte Ablauf der Ohrmassage ist abhängig von den Zielen, die erreicht werden sollen. Denn je nach gewünschtem Effekt werden manche Stellen weniger und andere besonders intensiv massiert.

Um herauszufinden, welche Stelle für welches Organ steht, wird häufig das Bild eines Embryos herangezogen. Das Ohr spiegelt in diesem Fall den menschlichen Körper in Gestalt eines Embryos wider. Das Ohrläppchen stellt den Kopf dar, die Füße zeigen nach oben, die Wirbelsäule befindet sich knapp oberhalb der Ohrmuschel.

Der Shen-Men-Punkt

MassagestabDer Shen-Men-Punkt, auch bekannt als „Himmelstor“ oder „Tal der geistigen Ruhe“, ist ein wichtiger Akupunkturpunkt in der TCM. Er befindet sich an der Ohrmuschel und wird für seine vielfältigen heilenden Eigenschaften geschätzt. Der Punkt liegt im oberen Teil der Ohrmuschel, in der Nähe des anterioren Tragus, dem knorpeligen Vorsprung vor dem Gehörgang.

Gemäß der chinesischen Heilkunst wird der Shen-Men-Punkt als einer der bedeutendsten Punkte betrachtet, da er eine breite Palette von Beschwerden und Zuständen behandeln kann. Durch die Stimulation dieses Punktes, sei es durch Akupressur, Akupunktur oder andere Methoden, sollen positive Effekte erzielt werden können. Dazu gehören die Linderung von Stress, Angstzuständen, Allergien, Schmerzen und Entzündungen.

Um den Shen-Men-Punkt zu stimulieren, wird in der Regel eine sanfte Drucktechnik angewendet. Dabei greift man mit dem Zeigefinger hinter die Ohrmuschel, während der Daumen vorne auf den Punkt gedrückt wird. Diese Technik kann regelmäßig angewendet werden, um die gewünschten Effekte zu erzielen.

Obwohl zahlreiche Anwender von den positiven Auswirkungen der Stimulation des Shen-Men-Punktes berichten, gibt es bisher keine wissenschaftlichen Belege, die diese Effekte eindeutig bestätigen. In der Traditionellen Chinesischen Medizin wird der Shen-Men-Punkt jedoch als „magischer Punkt“ angesehen, der aufgrund seiner Position und Verbindung zu den Meridianen des Körpers eine ganzheitliche Wirkung entfaltet. (5)

Anwendungsgebiete & Indikationen

Die Anwendungsbereiche der Ohrmassage sind vielfältig und reichen von der Linderung von Beschwerden bis hin zur Förderung des allgemeinen Wohlbefindens. Hier sind einige der häufigsten Indikationen für eine Ohrmassage:

OhrmassageTinnitus und Blutdruckbeschwerden: Die Ohrmassage wird oft zur Behandlung von Tinnitus und zur Regulation des Blutdrucks eingesetzt. Es wird angenommen, dass die Massage des Ohres das vegetative Nervensystem beruhigt, was zu einer Senkung des Pulses und zur Normalisierung des Blutdrucks führen kann.

Allergien und chronische Schmerzen: Durch die Stimulation bestimmter Punkte am Ohr können Allergiesymptome gelindert und chronische Schmerzen reduziert werden. Dies geschieht durch die Beeinflussung der Meridiane und Reflexzonen des Körpers, die mit den entsprechenden Organen und Geweben verbunden sind.

Stress, Ängste und Verstimmungen: Eine Ohrmassage kann eine tiefe Entspannung bewirken und helfen, Stress abzubauen, Ängste zu mildern und Stimmungsschwankungen auszugleichen. Insbesondere Massagen gegen den Uhrzeigersinn werden für ihre beruhigende Wirkung geschätzt.

Raucherentwöhnung und Gewichtsabnahme: Bei Suchtproblemen wie dem Rauchen oder dem Verlangen nach übermäßigem Essen kann die Ohrmassage unterstützend wirken. Sie kann helfen, Entzugserscheinungen zu mildern und das Verlangen nach Nikotin oder Nahrung zu reduzieren.

Migräne-Therapie: Die Ohrmassage spielt eine wichtige Rolle bei der Behandlung von Migräne. Durch die Stimulation des Ohres wird die Durchblutung angeregt, was zur Linderung von Migränesymptomen beitragen kann. Verschiedene Techniken wie das Massieren der Ohrläppchen oder des Tragus werden angewendet, um die Beschwerden zu lindern. Hier kann auch zusätzlich zur Massage der Vorderseite die Rückseite der Ohren stimuliert werden.

Kontraindikationen

Es gibt Situationen, in denen die Ohrmassage kontraindiziert ist (die folgende Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit):

Schwere organische Probleme: Personen mit schwerwiegenden organischen Erkrankungen sollten vor einer Ohrmassage ärztlichen Rat einholen. Eine Massage kann die Symptome verschlimmern oder Komplikationen verursachen, insbesondere wenn sie mit bestimmten Medikamenten oder Therapien interagiert.

Entzündungen im Ohrbereich: Bei akuten Entzündungen im Ohrbereich, wie z.B. einer akuten Otitis externa (Entzündung des äußeren Gehörgangs), ist eine Ohrmassage kontraindiziert. Die Massage könnte die Entzündung verschlimmern und zu Schmerzen oder Komplikationen führen.

Schwaches Herz-Kreislauf-System: Menschen mit einem schwachen Herz-Kreislauf-System sollten vorsichtig sein, da eine Ohrmassage den Blutdruck beeinflussen kann. Eine zu starke Stimulation der Reflexzonen könnte den Blutdruck weiter senken und zu Schwindel oder Benommenheit führen.

Schwangerschaft: Während der Schwangerschaft ist Vorsicht geboten, da bestimmte Punkte am Ohr potenziell wehenstimulierend wirken können. Eine Ohrmassage könnte daher unerwünschte Nebenwirkungen haben und sollte nur nach Rücksprache mit einem Arzt oder einer Hebamme durchgeführt werden.

Akute Verletzungen am Ohr: Bei akuten Verletzungen am Ohr, wie z.B. Schnittwunden oder Prellungen, sollte auf eine Ohrmassage verzichtet werden, um weitere Schäden oder Schmerzen zu vermeiden.

Gerinnungsstörungen: Personen mit Gerinnungsstörungen oder blutverdünnenden Medikamenten sollten vorsichtig sein, da eine Ohrmassage zu Blutergüssen oder verstärkten Blutungen führen kann.

Geschwüre oder Hautinfektionen im Ohrbereich: Personen mit offenen Geschwüren oder Hautinfektionen im Ohrbereich sollten eine Ohrmassage vermeiden, da diese zu weiteren Infektionen oder Komplikationen führen könnte.

Empfindlichkeit oder Allergien gegenüber Massageölen oder -cremes: Wenn Massageöle oder -cremes während der Ohrmassage verwendet werden, sollten Personen mit Empfindlichkeiten oder Allergien gegenüber bestimmten Inhaltsstoffen vorsichtig sein und gegebenenfalls auf alternative Behandlungsmethoden zurückgreifen.

Massageöle & -cremes im Massage-Expert Shop

Insgesamt ist es wichtig, vor der Durchführung einer Ohrmassage die individuelle Situation sowie mögliche Kontraindikationen zu berücksichtigen. Im Zweifelsfall ist es ratsam, vorher ärztlichen Rat einzuholen, um mögliche Risiken zu minimieren und die bestmögliche Behandlung zu gewährleisten.

Wirkungsweise

OhrmassageDie Ohrmassage ist eine alternative Behandlungsmethode, die häufig zur Linderung verschiedener Beschwerden eingesetzt wird. Obwohl zahlreiche Anwender positive Erfahrungen mit dieser Technik gemacht haben, ist es wichtig zu betonen, dass sowohl die Ohrmassage als auch die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) nicht von der westlichen Schulmedizin anerkannt sind. Es gibt bisher keine ausreichenden wissenschaftlichen Beweise oder repräsentative Studien, die die Wirksamkeit der Ohrmassage bei bestimmten Krankheitsbildern eindeutig belegen können.

Grundsätzlich kann die Ohrmassage als eine ganzheitliche Therapiemethode betrachtet werden, die nicht nur spezifische Beschwerden behandeln, sondern auch das allgemeine Wohlbefinden verbessern kann. Sie kann eine unterstützende Rolle bei der Verbesserung des körperlichen und seelischen Gleichgewichts spielen und sollte demnach als Ergänzung zu anderen medizinischen Behandlungen betrachtet werden. Die Ohrmassage sollte nicht als Ersatz für eine professionelle ärztliche Betreuung dienen. Personen mit ernsthaften gesundheitlichen Problemen, insbesondere solchen, die eine umfassende medizinische Betreuung erfordern, sollten vor der Anwendung von Ohrmassagen einen qualifizierten Arzt konsultieren. (6), (7), (8), (9)


Quellenverzeichnis

  1. Wirz-Ridolfi, Andreas, The history of ear acupuncture and ear cartography: why precise mapping of auricular points is important,  Medical acupuncture 31.3 (2019): 145-156, https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6604909/pdf/acu.2019.1349.pdf, abgerufen am 24.03.2024.
  2. Wikipedia: Traditionelle Chinesische Medizin, https://de.wikipedia.org/wiki/Traditionelle_chinesische_Medizin, abgerufen am 24.03.2024.
  3. Wikipedia: Das Ohr, https://de.wikipedia.org/wiki/Ohr, abgerufen am 24.03.2024.
  4. Michael Noack, Die Ohrmassage (o.J.), https://www.ak-ohrakupunktur.de/html/beitraege/ohrmassage.htm, abgerufen am 24.03.2024.
  5. Wunderweib: Der Shen-Men-Punkt – Ohrmassage gegen Stress (2021), https://www.wunderweib.de/der-shen-men-punkt-was-mit-deinem-koerper-passiert-wenn-du-diesen-punkt-massierst-ist-einfach-genial-13812.html, abgerufen am 24.03.2024.
  6. Rodríguez-Mansilla, Juan, et al., The effects of ear acupressure, massage therapy and no therapy on symptoms of dementia: a randomized controlled trial, Clinical Rehabilitation 29.7 (2015): 683-693, https://citeseerx.ist.psu.edu/document?repid=rep1&type=pdf&doi=9c06d1ed128058fe5d644ab92f6345fb28e0b330, abgerufen am 24.03.2024.
  7. Purnami, Nyilo, et al., OBSERVATION OF THE BENEFITS OF EAR MASSAGE THERAPY SKILLS IN EAST JAVA, Journal of Community Medicine and Public Health Research 1.2 (2020), https://repository.unair.ac.id/118306/1/31%20Artikle.pdf, abgerufen am 24.03.2024.
  8. Hernandez-Reif, Maria, Tiffany Field, and Sybil Hart, Smoking cravings are reduced by self-massage, Preventive medicine 28.1 (1999): 28-32, https://doi.org/10.1006/pmed.1998.0372, abgerufen am 24.03.2024.
  9. SHU, Shi-bin, et al., Blood Pressure Response to Sudden Drops in Temperature and the Effect of Ear Acupoint Massage on Reducing Its Response# br, Chinese General Practice 21.17 (2018): 2064, https://www.chinagp.net/EN/article/downloadArticleFile.do?attachType=PDF&id=3036, abgerufen am 24.03.2024.

Autor:

Ähnliche Beiträge

Cellulite-Massagegerät: Apparat gegen Bindegewebsschwäche

Ein Cellulite-Massagegerät ist ein handlicher Apparat zur äußerlichen Anwendung bei Bindegewebsschwäche. Solche Massagegeräte versuchen durch diverse Techniken die unebene Cellulitehaut zu mindern. Cellulite-Massagegeräte werden meist …