Massagetechnik: fest definierter Handlungsablauf der Massage

Massagetechnik Kneten, Petrissage
Knetende Massage der Schulter. Die Haut wird zwischen den Händen geknetet. Das Kneten gehört zur Massagetechnik Petrissage.

Eine Massagetechnik ist ein fest definierter Handlungsablauf zur Bearbeitung (Massage) der Haut und darunter liegenden Bereiche. Zu diesem Handlungsablauf gehört sowohl die Bewegung selbst als auch die Intensität (Massagedruck und Dauer) der Anwendung.

Bei der klassischen Massage wird in diesem Zusammenhang von Massagegriffen gesprochen. Die fünf wichtigsten Massagetechniken sind: Effleurage, Petrissage, Friktion, Klopfen und Vibration.

Weitere Massagetechniken ergeben sich durch die Verwendung bestimmter Massagehilfsmittel (Massagegeräte, Rollen, Strom) und die Kombination verschiedener Techniken.

Massage-Anleitungen | Massage-Expert Shop

Umgangssprachlich werden auch bestimmte Massageformen, wie z. B. die Hot Stone Massage, als Massagetechnik bezeichnet.

Massagetechnik der Klassischen Massage

Massagetechnik Streichen
Massagetechnik Streichen auf der Schulter einer Frau

Bei der Klassischen Massage wird mit den Händen und Massageöl gearbeitet. Es werden die folgenden grundlegenden Massagegriffe unterschieden (alphabetisch sortiert):

Massagetechnik von elektischen Massagegeräten

FußmassagegerätHeutige elektrische Massagegeräte können diverse Massagetechniken nachstellen. Dadurch wird die Massage effektiv und abwechslungsreich. Einige Geräte eignen sich auch für die Selbstmassage. Die folgende Übersicht zeigt nach heutigem Stand mögliche Massagetechniken bzw. Massageformen:

MH

Autor:

Ähnliche Beiträge

Ayurvedische Massage: Gewebestimulation aus Indien

Als Ayurvedische Massage wird eine Gewebestimulation bezeichnet, die sich an den Lehren des indischen Gesundheitssystems orientiert. Diese allgemeine Bezeichnung meint meist diverse Massagen mit reichlich …

Spitzner: Hersteller im Bereich Arzneimittel

Die W. Spitzner Arzneimittelfabrik GmbH aus 76275 Ettlingen befasst sich seit Ende der 1940er Jahre mit der Forschung und Entwicklung von Arzneimitteln. Schwerpunkt der Arbeit sind …