Ganzkörpermassage: massierende Behandlung von Kopf bis Fuß

Ganzkörpermassage
Ganzkörpermassage auf einer Massageliege. Der Massagegast behält seine Unterwäsche an.

Die Ganzkörpermassage ist die massierende Behandlung eines Menschen von Kopf bis Fuß. Obwohl die Bezeichnung keine Ausnahmen vermuten lässt, werden bei einer Ganzkörpermassage zumeist die Geschlechtteile und andere erogene Zonen nicht massiert. Diese finden im Rahmen einer Erotikmassage Beachtung, die ebenfalls als Ganzkörpermassage ausgeführt werden kann.

Die Ganzkörpermassage kann als klassische Massage oder unter Verwendung von Massagehilfsmitteln wie z. B. Hot Stones durchgeführt werden. Typischerweise liegt der Massagegast bei der Ganzkörpermassage auf einer Massageliege.

Massagebereiche der Ganzkörpermassage

Aromaölmassage
Aromaölmassage im Gesicht einer Frau

Die Massagebereiche der Ganzkörpermassage lassen sich wie folgt aufteilen:

  • Gesicht
  • Kopf (Gesicht und Schädel)
  • Nacken
  • Schultern (teils auch Rücken)
  • Arme
  • Rücken
  • Dekolleté
  • Bauch
  • Beine
  • Füße

Hinzu kommen spezielle Bereiche wie die Reflexzonen an Füßen und Händen, die aber eher im Rahmen einer Teilkörpermassage ausgiebig massiert werden.

Formen der Ganzkörpermassage

Hot Stone MassageNeben der klassischen Massage werden folgende Massageformen typischerweise als Ganzkörpermassage ausgeführt:

Die aufgezählten Massagen haben gemein, dass es sich um Entspannungsmassagen handelt.

Vorbereitung der Ganzkörpermassage

Kerze - entspannendes AmbienteZur Vorbereitung der Ganzkörpermassage wird der Massageraum auf eine angenehme Temperatur geheizt, damit die Massagebereiche nicht zu kalt werden. Wird die Ganzkörpermassage als Entspannungsmassage durchgeführt, arbeitet der Masseur mit gedämpftem Licht (z. B. Kerzen, Dimmschalter), wohlriechenden Düften und Entspannungsmusik.

Da bei einer Ganzkörpermassage typischerweise die erogenen Zonen ausgelassen werden, trägt der Massagegast hygienische Kleidung z. B. aus Polyester oder Vliesstoff. Alternativ wird die Unterwäsche angelassen – diese kann dann aber durch das Massageöl verschmutzt werden.

Damit der Massagegast in allen Massagebereichen bequem liegt, wird typischerweise mit einer verstellbaren Massageliege und zusätzlich einigen Lagerungshilfen wie Polster und Kissen gearbeitet.

Ablauf der Ganzkörpermassage

Anleitung GanzkörpermassageFür den Ablauf der Ganzkörpermassage gibt es keine fest vorgeschriebene Reihenfolge. Die Massage kann in Bauch- oder Rückenlage durchgeführt werden – eine Seitenlage kommt selten vor, da sie weniger bequem ist. Häufig legt sich der Massagegast gern zunächst auf den Bauch, da diese Position weniger Vertrauen zum Masseur erfordert – sie schützt die intimen Bereiche.

Nach dem Einnehmen einer bequemen Liegeposition startet der Masseur zunächst mit großflächigen Ausstreichungen oder direkt mit der Massage einzelner Körperbereiche.

Die Art der Massage bzw. die angewendete Massagetechnik hängt von der verwendeten Massageform, dem Körperbereich und dem jeweiligen Ziel der Massage ab.

MH

Autor:

Ähnliche Beiträge

Massagemusik: eine Massage begleitende Klänge

Massagemusik bezeichnet Klänge, die eine Massage begleiten. Mit Hilfe der Massagemusik soll der Massagegast schneller und tiefer entspannen können. Daher wird häufig auch von Entspannungsmusik …