GKS-Zertifikat: Kontrollsiegel für Mineralien wie Hot Stones

GKS-ZertifikatDas GKS-Zertifikat ist ein Kontrollsiegel für hochwertige Edel- und Schmucksteine. GKS steht für eine gemmologisch kontrollierte Steinqualität.

Die Qualität von Edelsteinen, Mineralien und Steinschmuck wird anhand der GKS-Richtlinien bestimmt. Dadurch erkennen Verbraucher hochwertige Produkte. Jedes GKS-Produkt muss bestimmte Anforderungen erfüllen. Künstliche oder veränderte Produkte sind hingegen von einer Zertifizierung ausgeschlossen.

Inhalt GKS-Richtlinien

GKS-ZeichenNur Produkte aus natürlichen Substanzen tragen eine GKS-Zertifizierung. Darunter fallen zum Beispiel Edelsteine, Gesteine (z. B. Hot Stones), Mineralien und mineralische Produkte. Künstliche Produkte, wie zum Beispiel Glas oder Metall, bleiben davon unberührt. Ausdrücklich von der Zertifizierung ausgeschlossen sind zudem erhitzte, bestrahlte oder geölte Produkte. Giftige Mineralien sind mit einem Giftsymbol gekennzeichnet.

Alle Informationssammlungen müssen der Wahrheit entsprechen und sollen die Merkmale des Naturprodukts darstellen. Wichtig ist zum Beispiel auch der Fundort, falls dieser angegeben werden kann.

Vorgehensweise GKS-Zertifizierung

Das Kontrollprogramm sieht eine jährliche Prüfung der Betriebe vor, die GKS-zertifizierte Produkte vertreiben. Die Prüfung kann auch ohne Vorankündigung erfolgen und nimmt das Institut für Edelsteinprüfung vor.

Hot Stones mit Zertifikat | Massage-Expert Shop

Die Vergabe des GKS-Zeichens geschieht unabhängig und steht nicht in Verbindung zu Verbänden, Vereinen oder Interessengruppen. Nach bestandener Prüfung im EPI-Labor, wird das Produkt mit einem Prüfsiegel ausgezeichnet. Interessierte Verbraucher erfahren dadurch, dass es sich um ein rein natürliches, geprüftes Produkt handelt.

Autor:

Ähnliche Beiträge