Kräuteröl mit Pflanzenextrakten für mehr Eigenschaften

KräuterölDas Kräuteröl ist ein spezielles Massageöl, welches mit Pflanzenextrakten angereichert ist und dadurch zusätzliche Eigenschaften aufweist.

In der indischen Gesundheitslehre des Ayurveda sind diverse Kräuteröle bekannt und für viele Anwendungen von Bedeutung.

Der Ayurveda unterscheidet Kräuteröle meist nach den Konstitutionstypen und verwendet entsprechend auch andere Zusammensetzungen.

Bei der Massage können dadurch ausgleichende Effekte entstehen. Als besonders hochwertig gilt dabei die Bio-Qualität.

Besonderheit und Herstellung

Sesamöl aus SesamkörnernIm Massagebereich ist das Kräuteröl ein besonderes Körperöl mit pflanzlichen Wirkstoffen. Bei der Herstellung werden spezielle Kräuter verwendet, die je nach Rezeptur ein bestimmtes Wirkspektrum erzeugen.

Für ein Kräuteröl werden meist verschiedene Kräuter oder Gewürze verwendet. Bei der Herstellung werden die enthaltenen Pflanzenstoffe in die Basisöle (etwa Sesamöl oder Kokosöl) übertragen. Dieser langwierige Prozess folgt gerade im Ayurveda nach einer bestimmten Vorgehensweise.

Bei der Herstellung werden die frischen Kräuter üblicherweise in Wasser aufgekocht, sodass ein Sud entsteht. Dieser wird dem Öl zugegeben und so lange bei bestimmter Temperatur gekocht bis das Wasser verdampft ist. Im Ayurveda werden Massageöle auf diese Weise mediziniert.

Einsatzbereich von Kräuteröl

AyurvedamassageKräuteröl kommt vor allem im Ayurveda zum Einsatz und kann dort als Massageöl oder therapeutisches Öl für diverse Körperanwendungen genutzt werden. Entsprechend der ayurvedischen Konstitutionslehre werden dabei verschiedene Kräuteröl genutzt.

Der Ayurveda unterscheidet zwischen den Typen Vata, Kapha und Pitta, welche unterschiedliche Ansprüche in der Behandlung haben und je eigene Merkmale und Eigenschaften aufweisen. Für Pitta wird etwa Kokosöl als Basisöl, für Vata das Sesamöl und für Kapha das Senföl genutzt.

Ein Kräuteröl mit der jeweiligen Bezeichnung Vataöl, Kaphaöl oder Pittaöl (Tridoshaöl eignet sich für alle Typen) wird auch entsprechend bei der jeweiligen Konstiution verwendet und versucht diese auszugleichen.

Unterschied zum Basisöl

BasisölEin Basisöl besteht in der Regel nur aus einer oder wenige Pflanzenölsorten, während das Kräuteröl mit Pflanzenextrakten angereichert ist. Dadurch enthält es zusätzliche Wirkeigenschaften sowie spezielle Verwendungsmöglichkeiten.

Ayurvedische Kräuteröle in Bio-Qualität sind somit zum einen Massageöl und zum anderen therapeutisches Öl. Die Pflanzenextrakten werden über die Haut aufgenommen und können Effekte auf den Organismus haben. Dabei ist jedoch auch auf die passende Ölwahl zum Typen zu achten.

Basisöle sind hingegen neutraler und dadurch auch vielseitiger nutzbar. Gerade empfindliche Menschen können mit sanften Ölen wie Mandelöl mit sehr geringem Irritationspotential massiert werden.

MZ

Autor:

Ähnliche Beiträge

Körperöl als Pflegemittel für Massagen

Das Körperöl ist ein vielseitiges Pflegemittel im Wellness– und Massagebereich. Seine Zusammensetzung zeichnet sich durch gut verträgliche Pflanzenöle aus. Es kann daher vielseitig für Ganzkörperbehandlungen …