Anleitung Edelsteinmassage – Vorbereitung, Ablauf und Massagetipps

Edelsteinmassage im GesichtDiese Edelsteinmassage Anleitung ist für alle Interessierten und Massageanfänger gedacht, welche die wohltuende Wirkung von Heilsteinen (Edelsteinen) am ganzen Körper erfahren möchten.

Die Edelsteinmassage kann jeder ohne Vorkenntnisse erlernen und teilweise am eigenen Körper oder an anderen durchführen. In der Anleitung wird vor allem die intuitive Edelsteinmassage mit ihren Massagetechniken vorgestellt.

Da es sich hierbei um eine Wellnessmassage handelt, werden mit ihr keine schweren Krankheiten behandelt. Diese Massageanleitung möchte die vielfältige Anwendung von Edelsteinen aufzeigen und zu mehr Entspannung verhelfen. Bei ernsten Beschwerden sollte daher ein Arzt konsultiert werden.

Voraussetzungen für den Masseur

Die Edelsteinmassage kann prinzipiell von jedem erlernt und durchgeführt werden. Neben ein paar grundlegenden Massagetechniken und -griffen, erfolgt die Massage sehr intuitiv. Der Masseur sollte sich daher ganz der Massage hingeben können und mit Achtsamkeit vorgehen.

Außerdem sind Grundkenntnisse in der Steinheilkunde von Vorteil. Der Masseur sollte zumindest wissen, welche Wirkung der jeweilige Stein hat und wie er angewendet werden kann. Dadurch kann er die Edelsteinmassage präziser durchfuhren.
Manche Steine wirken auf seelischer Ebene, andere eher auf körperlicher. Alleine das Wissen darüber lässt ihn gefühlvoller und bewusste mit den Steinen massieren.

Vorbereitung einer Edelsteinmassage

Zunächst sollte für eine ruhige, angenehme und ungestörte Atmosphäre gesorgt werden. Einige allgemeine Tipps zur Massagevorbereitung können hier hilfreich sein. So sollte der Masseur auf eine angenehme Raumtemperatur, Entspannungsmusik, Raumduft und eine bequeme Unterlage achten.

Eine Massageliege ist hier ideal, mehrere Lagen von Wolldecken genügen jedoch auch. Da der Massageempfänger teilweise unbekleidet sein wird, kann eine zusätzliche Decke oder ein Handtuch bereitgelegt werden.

Edelsteinmassage-Zubehör | Massage-Expert Shop

Ein kurzes Kennlerngespräche oder die Mitteilung der aktuellen Beschwerden ist ebenfalls sinnvoll. So kann der Masseur ein paar Massagesteine im Vorfeld favorisieren und damit auf bestimmte Körperbereich intensiver eingehen.

Zu guter Letzt werden die Massagesteine, Massageöl für Edelsteine und Massagegriffel oder Massagekugeln bereit gestellt. Wer die Edelsteinmassage nur einmal austesten möchte, dem reichen auch ein oder zwei Trommelsteine und bei Bedarf ein Basisöl nach Wahl.

Die Edelsteinmassage ausführen – Auswahl der Steine und Ablauf

Edelsteine als Schmuck, Heilsteine und für die Edelsteinmassage
Edelsteine werden als Schmuck, Heilsteine und für die Edelsteinmassage verwendet. Hier wurden drei Edelsteine im Gesicht aufgelegt.

Die Edelsteinmassage kennt viele verschiedene Massageformen und Massagetechniken. Besonders bekannt sind die Reflexzonenmassage mit Edelsteinen, die Chakra Massage mit Edelsteinen oder die Vitalkörpermassage mit Edelsteinen. In diesem Artikel geht es um die intuitive Edelsteinmassage.

In Form einer Rückenmassage wirkt sie sehr entspannend. Die unten aufgeführten Massagegriffe können jedoch auch auf die Ganzkörpermassage mit Edelsteinen übertragen werden. Sanfte Bewegungen sind wiederum im Gesicht und an den Füßen angebracht.

Edelsteine auswählen

EdelsteinePrinzipiell kann jeder Edelstein für die Edelsteinmassage eingesetzt werden. Ungeeignet sind lediglich sehr eckige und scharfkantige Steine oder raue Rohsteine. Der Masseur sollte also Trommelsteine, Massagekugeln, Massagestäbe, Linsensteine oder Seifensteine verwenden.

Außerdem haben sich einige Edelsteine aufgrund ihrer Wirkeigenschaften besonders für die Edelsteinmassage bewährt. So können Massageanfänger zunächst folgende Steine wählen.

  • Achat
  • Amethyst
  • Bergkristall
  • Aventurin
  • Jaspis oder
  • Rosenquarz

Ein erfahrener Masseur wird den geeigneten Stein für die jeweiligen Beschwerden auswählen können. Ansonsten darf der Massageempfänger ruhig selbst wählen. Steine, zu denen er sich hingezogen fühlt, werden ihm auch für die Edelsteinmassage zusagen.

Edelsteine richtig anwenden

Dem Masseur stehen mehrere Massagesteinformen zur Verfügung. Für die Edelsteinmassage können ruhig verschiedene Steine hintereinander ausprobiert werden.

Mit Massagegriffeln kann punktuell und mit mehr Druck massiert werden. Dadurch können gezielte Reize in Reflexzonen oder bei Verspannungen ausgeübt werden.

Trommelstein oder geschliffene Rohsteine können für die Chakra Massage eingesetzt werden. Die Form spielt hier keine entscheidende Rolle, da die Steine meist nur aufgelegt werden. Hierfür sollten spezielle Chakrasteine verwendet werden.

Kleine Linsensteine und kleine Trommelsteine eignen sich wiederum für die Gesichtsmassage.

Ablauf einer Edelsteinmassage als Beispiel

Bernsteinmassage im Gesicht
Eine Bernsteinmassage wird im Gesicht durchgeführt.

Der Massageempfänger legt sich mit freiem Oberkörper auf den Bauch. Die Beine können bei Bedarf zusätzlich bedeckt werden.

Der Masseur kann die Haut jetzt mit Massageöl einreiben oder direkt mit der Steinmassage beginnen. Im Sommer ist der kühlende Effekt der Steine sehr angenehm. Im Winter wiederum die wärmende Öleinreibung.

Die Edelsteinmassage sollte grundsätzlich mit langsamen und sanften Bewegungen der Steine beginnen und enden. Dadurch gewöhnt sich die Haut an die kühlen Stein und wird langsam angeregt und am Ende beruhigt.

Zu Beginn können für großflächige Hautpartien Massagekugeln eingesetzt werden. Damit kann man gut seitlich entlang der Wirbelsäule, der Lendengegend oder der Schultern kreisen. Massagekugeln sollten besser auf trockener Haut angewendet werden. Massageöl würde die Rollbewegung beeinträchtigen.

Nun kann, falls noch nicht geschehen, etwas Massageöl aufgetragen werden. Es sollte nicht gänzlich in die Haut einziehen, damit die Steine angenehm über die Haut gleiten können.

Der Masseur kann kreisende, streifende, vibrierende, klopfende oder drückende Bewegungen mit den Steinen ausüben. So kann beispielsweise nur der Steine über die Haut fahren oder die Haut mit dem Stein verschoben und massiert werden.

Man kann auch mit zwei Steinen massieren. Dazu wird ein Stein in jede Hand genommen und in synchronen Bewegungen links und rechts der Wirbelsäule über die Haut geführt. Hier eignen sich vor allem kreisende und vibrierende Bewegungen.

Für eine sehr ruhige Massage (wie etwa die Chakra Massage) können die Steine für einige Zeit auch einfach aufgelegt werden – während der Massage für ca. 5-10 Sekunden und in der Ruhephase auch mehrere Minuten.

Bei spezifischen Verspannungen oder Beschwerden können nun die Massagegriffel oder Massagestäbe eingesetzt werden. Damit können Muskeln, Nervenbahnen oder Reflexzonen gezielt stimuliert werden. Hier eignen sich kreisende und drückende Bewegungen mit der Haut.

Edelstein Augenkissen von Lapis Vitalis
Augenkissen mit Edelsteinen sind beliebte Zubehörprodukte für die Edelsteinmassage. Sie lassen sich gut während oder nach der eigentlichen Massage verwenden.

Der Masseur versucht während der Edelsteinmassage zu erspüren, welche Steinform und welche Bewegungen gerade gut tun. Der Massageempfänger kann bezüglich der Wirkung und Empfindung des jeweiligen Steins gerne angesprochen werden.

Nach Beendigung sollte der Massageempfänger noch etwas ruhen dürfen. Der Masseur kann dabei in seiner Nähe bleiben und die Massageerfahrung ebenfalls nachspüren.

Die Steine werden unter warmem Wasser gründlich abgespült, trocken gerieben und auf eine Amethystdruse gelegt.

MZ

Autor:

Ähnliche Beiträge