Therapeutische Massage: Klassische Massagetechnik zur Verbesserung des Gesundheitszustands

Therapeutische Massage am RückenEine therapeutische Massage bezeichnet eine klassische Massage zu therapeutischen Zwecken.

Im Rahmen einer therapeutischen Massage werden Druck- und Zugreize in verschiedenen Gewebeschichten dank unterschiedlicher Techniken angewendet.

Die Techniken unterteilen sich in Kneten, Klopfen, Reiben, Vibration, Streichen und Zirkeln.

Bei der klassischen Körpermassage werden Geist, Körper und Seele involviert.(1)

In Abhängigkeit des Krankheits- bzw. Symptombilds werden Ganzkörper- oder Teilmassagen ausgeführt. (2)

Wirkungen einer therapeutischen Massage

Therapeutische Massage gegen SchmerzenIm Rahmen der klassischen Massage kommt es zur Aktivierung der Regeneration und der Blutzirkulation sowie zur Verbesserung des Stoffwechsels.

Psychische Spannungen und Nervosität können im Rahmen einer therapeutischen Massage reduziert werden.

Darüber hinaus werden Bänder, Gelenke und Sehnen aktiviert, Stress abgebaut und das allgemeine Wohlbefinden
unterstützt. (1)

Neben einer gesteigerten Durchblutung kann der Muskeltonus reguliert, akute sowie chronische Schmerzen gelindert und die Lymph- und Venenbereiche entstaut werden.

Gleiches gilt für eine entspannende Wirkung auf die Psyche und das vegetative Empfinden, die Auflösung eines Muskelhartspanns (Verspannung der Muskulatur) und einer verbesserten Funktion von Organen.

Zusätzlich kann eine therapeutische Massage Gewebeverklebungen und Narben lösen. (2)

Eine Teilmassage kann beispielsweise für den Rückenbereich, die Beine oder für die Schultern angewendet werden. In diesem Zusammenhang sind auch Hand- und Fußmassagen zu nennen. (1)

Indikationen für eine klassische Massage

Therapeutische Massage gegen StressEine therapeutische Massage kann bei dermatologischen Erkrankungen und Bindegewebsbeschwerden, bei Erkrankungen des Bewegungsapparates (z. B. bei Gelenkarthrosen) und bei Problemen mit der Wirbelsäule sinnvoll sein.

Darüber hinaus können Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises gelindert, Unfall- und Verletzungsfolgen reduziert und Erkrankungen der inneren Organe behandelt werden.

In diesem Zusammenhang sind auch Körperwahrnehmungsstörungen, Erkrankungen des Nervensystems und Beschwerden aufgrund von allgemeiner Überlastung und Stress zu nennen. (1)

Kontraindikationen für eine therapeutische Massage

ThGegenanzeigen terapeutische MassageUm zu verhindern, dass eine Verschlechterung des Gesundheitszustands eintrifft, sollte bei folgenden Beschwerden und Erkrankungen keine klassische Massage zu therapeutischen Zwecken angewendet werden:

Zu den Gegenanzeigen zählen Entzündungen von Haut und Muskulatur, schwere Formen von Arteriosklerose sowie Kreislaufprobleme.

Gleiches gilt für Fieber, Thrombosen und Tumore sowie für einen schlechter Allgemeinzustand. (1)


Quellenverzeichnis

  1. Therapeuten.de: Massagen Therapeutische (klassische), https://www.therapeuten.de/therapien/massagen.htm, abgerufen am 11. August 2018
  2. Wellnesheimstudium.de: Klassische Massage – Die Grundlage für Massage-Experten, https://www.wellnessheimstudium.de/klassische-massagetechniken/klassische-massage-die-grundlage-fuer-massage-experten, abgerufen am 11. August 2018

Autor:

Ähnliche Beiträge

Chocolate Massage: Stimulation mit Kakaomasse

Die Chocolate Massage ist eine Gewebestimulation mit einer Kakaomasse als Gleitmittel. Sie zeichnet sich durch einen schokoladigen Duft und die Eigenschaften der verwendeten Pflanzenbuttern aus. …