Druckmassage: Hautstimulation durch Pressen

Druckmassage
Druckmassage im Gesicht

Eine Druckmassage ist eine Stimulation der Haut durch Pressen. Dabei wird das Gewebe überwiegend durch Finger- oder Handflächendruck behandelt. Diverse Massagen nutzen diese Massagetechnik.

Druckmassagen sind gerade in Verbindung mit dem Meridiansystem bekannt. So zählen die Akupressur oder der Shiatsu beispielsweise zu den Druckmassagen. Sie versuchen mögliche Energieblockaden im Körper zu lösen. Dies kann durch gezielten Druck geschehen.

Definition und Abgrenzung

Streichung
Streichung am Rücken

Die Bezeichnung Druckmassage ist meist ein Oberbegriff für diverse Massagetechniken, die mit Druck ausgeübt werden. Dies kann durch Hände und Körper des Masseurs oder durch Massagehilfsmittel geschehen.

Viele Druckmassagen haben ihren Ursprung in der TCM (Traditionelle Chinesische Medizin). Derzufolge kann eine gezielte Berührung eines Punktes der Meridianen (Energiebahnen) auf der Haut den Energiefluss beeinflussen.

Massage-Anleitungen | Massage-Expert Shop

Druckmassagen können eine Kombination aus diversen Massagetechniken sein und sich somit von Masseur zu Masseur unterscheiden. In der Regel wird der Druck auf die Muskulatur oder die Nervenbahnen ausgeübt.

Im Gegensatz dazu stehen die klassischen Ölmassagen, welche diverse verschiedene Massagegriffe durchführen. Bei der Schwedischen Massage kann das Gewebe beispielsweise durch Reibungen, Klopfungen oder Knetungen angeregt oder aber beruhigt werden.

Bekannte Druckmassagen

Thaimassage
Thaimassage bei einer Frau

Viele Druckmassagen lassen sich vor allem unter den Asiatischen Massagen finden und speziell aus dem Bereich der TCM. Massagen, die den Energiefluss im Körper anzuregen versuchen, arbeiten häufig mit Druck. Folgende Meridianmassagen gehören etwa dazu:

Verwendung

Meridianpunkt
Meridianpunkt am Fuß

Eine Druckmassage kann punktuell oder großflächig entlang der Energiebahnen angewendet werden. Sie eignet sich bedingt für die Eigenmassage. Das kommt auf die Beschwerden und deren Lokalisation an.

Eine Druckmassage wird häufig nicht direkt oder nicht ausschließlich an der Beschwerdestelle durchgeführt. Wenn der entsprechende Meridian stimuliert werden soll, dann erfolgt die Massage häufig an wichtigen Energiepunkten des jeweiligen Meridians. Dieser kann sich über weite Teile des Körpers erstrecken.

Die Druckmassage kann bei allgemeinen Verspannungen oder einem Qi-Mangel, welcher sich etwa als Durchblutugsstörung zeigen kann, angewendet werden. Der ausgeübte Druck kann dabei sanft oder auch schmerzhaft sein.

MZ

Autor:

Ähnliche Beiträge