Infrarot-Massagegerät: Elektrischer Gegenstand mit Wärmewellen

Infrarot-Massagegerät
Infrarot-Massagegerät haben Wärmestrahlen

Ein Infrarot-Massagegerät ist ein elektrischer Gegenstand, der die Haut mit Wärmewellen stimuliert. Das handliche Gerät kann das Gewebe erwärmen und häufig zusätzlich durch Massagevorrichtungen massieren.

Das Massagegerät besteht aus einem Massagekopf mit Griff. An dem Massagekopf befinden sich die Wärmestrahlen, sowie diverse Massagevorrichtungen. Die Ausführungen können dabei unterschiedlich sein.

Massagegeräte | Massage-Expert Shop

Ein Infrarot-Massagegerät erzeugt nicht nur warme Infrarot-Strahlen, sondern kann auch Vibrationen oder Knetmassagen simulieren. Es wird meist für die lokale Eigenmassage genutzt.

Definition und Abgrenzung

Cellulite-Massagegerät
Cellulite-Massagegerät aus Kunststoff

Das Infrarot-Massagegerät ist eine bestimmte Form des handlichen Massagegeräts mit zusätzlicher Wärmestrahlung. Durch die Infrarot-Strahlen kann das Gewebe erwärmt werden. Der Hauptzweck dieses Gerätes liegt somit in der Erwärmung. Damit unterscheidet es sich von anderen handlichen Massagegeräten.

Infrarot-Massagegeräte funktionieren für gewöhnlich mit Batteriebetrieb. Das Gerät besteht in der Regel aus einem Massagekopf mit Griff. Zusätzliche Massagevorrichtungen können ebenfalls vorhanden sein.

Im Gegensatz dazu fehlt vielen anderen Massagegeräten diese Wärmefunktion. Ein gewöhnliches Cellulite-Massagegerät beschränkt sich beispielsweise auf rotierende Massagenoppen oder Vibration des Gewebes. Doch auch multifunktionale Geräte mit wechselbaren Aufsätzen und Infrarot-Funktion sind möglich.

Typische Funktionen von Infrarot-Massagegeräten

Knetmassage
Knetmassage am Rücken

Die wichtigste Funktion von Infrarot-Massagegeräten ist die Wärmeerzeugung der Infrarotstrahlen. Häufig sind die Geräte auch mit zusätzlichen Funktionen ausgestattet, die eine zusätzliche Stimulation der Haut ermöglichen.

Bei den Infrarot-Strahlen handelt es sich um elektromagnetische Wellen, die mit bloßem Auge nicht wahrgenommen werden. Sie senden gleichzeitig Wärme und können daher als Wärmestrahlen (ähnlich einer Heizung) genutzt werden. (1)

Zu den zusätzlichen Funktionen können beispielsweise eine Klopfmassage oder Vibrationsmassage gehören. Auf diese Weise wird das Gewebe auch tatsächlich bewegt und mechanisch angeregt.

Verwendung

Wärmebehandlung
Wärmebehandlung mit Infrarot

Infrarot-Massagegeräte können für die Selbstmassage des gesamten Körpers verwendet werden. Durch einen großzügigen Griff können selbst Nacken und Rücken problemlos erreicht werden.

Die Besonderheit solcher Geräte liegt in der simplen Anwendung. Bei Bedarf können sie auch lediglich an die betroffene Körperstelle gehalten werden, ohne jeglichen Stimulationsaufwand bis auf die Wärmewellen.

Die Verwendung ist häufig für eine Kombination aus Wärmebehandlung und Gewebestimulation.

Wärmebehandlung

Die Hauptfunktion von Infrarot-Strahlen ist im Falle der Massagegeräte die Wärmebehandlung. Häufig kommen die Strahlen als ein rotes Licht aus dem Gerät. Der Infrarot-Bereich kann lediglich an die Haut gehalten oder über sie gestrichen werden. Je nach Gerät kann dabei Massageöl verwendet werden.

Gewebestimulation

Für eine zusätzliche Massage sind viele Infrarot-Massagegerät mit Massagenoppen oder beweglichen Massagevorrichtungen ausgestattet. Diese ermöglichen eine intensive Stimulation, welche beispielsweise gegen verspannte Muskeln eingesetzt werden kann.


Quellenverzeichnis

  1. Wikipedia.org: Infrarotstrahlung, abgerufen am 28. August 2013.
MZ

Autor:

Ähnliche Beiträge