Zedernholzöl: anregendes ätherisches Öl mit harzigem, leicht herbem Duft

Zedernholz für Zedernholzöl
Das Zedernholzöl ist eine wasserunlösliche und leicht flüchtige Substanz aus dem Holz des Zedernbaums. Das ätherische Öl wird meist durch Wasserdampfdestillation gewonnen und zeichnet sich durch einen harzigen und warmen Duft aus.

Das Zedernholzöl ist eine wasserunlösliche und leicht flüchtige Substanz aus dem Holz des Zedernbaums. Das ätherische Öl wird meist durch Wasserdampfdestillation gewonnen und zeichnet sich durch einen harzigen und warmen Duft aus.

Das Zedernholzöl findet unter anderem Anwendung in der Aromatherapie oder auch als Zusatz in Massageölen. So kann es die Haut anregen und bei Erkältungen schleimlösend wirken. (1)

Eigenschaften

Zedernholzöl ist ein helles, honigfarbenes Öl mit einem leichten und warmen Duft. Es erinnert an Holz und duftet leicht herb, balsamisch und harzig.

Ätherisches Öl Zedernholz, Zedernholzöl | Massage-Expert Shop

Das ätherische Öl passt gut zu anderen holzigen Ölen wie etwa Wacholder, Zypresse oder auch Bergamotte. Ferner kann es die erotiserenden Düfte Yasmin und Rose verstärken.

Wirkung

Zedernholzöl ist ein bekanntes Öl bei Erkältungsbeschwerden oder Hautproblemen. So kann es antiseptisch und schleimlösend wirken, wie auch Blase und Niere stärken. (1)

Durch seine anregenden und zusammenziehenden Eigenschaften auf die Haut kann es außerdem Aknezustände lindern. (1)

Verwendung

Das Öl der Zeder wird für unterschiedliche Anwendungsgebiete genutzt. Es findet vor allem Gebrauch in der Aromatherapie und als Massageölzusatz.

Im Massagebereich kann es Bestandteil eines Sportmassage-Öls sein oder auch eines anregenden Wellness-Massage-Öls. (1)

In der Aromatherapie kann Zedernholzöl bei Erkältungsbeschwerden als Duftöl verwendet werden. So ist es auch hin und wieder in Erkältungssalben oder -bädern enthalten. (1)

Der Geruch von Zedernholz und somit auch das Zedernholzöl wird außerdem als natürliches Antimottenmittel genutzt.

Pflanze

Die Zeder gehört zur Familie der Kieferngewächse und ist ein mehrere Meter hoher Nadelbaum. Zur Ölgewinnung wird überwiegend die echte Zeder aus Marokko (Atlas-Zeder) oder die amerikanische falsche Zeder verwendet.

Ätherisches Öl Zedernholz, Zedernholzöl | Massage-Expert Shop

Die bevorzugte Atlas-Zeder heißt mit botanischem Namen Cedrus atlantica.

Die Pflanze trägt das ganze Jahr über grüne, feine und nadelförmige Blätter und teilweise auch Zapfen.

Die Zeder wächst bevorzugt in Höhenlagen. So gedeihen andere Arten auch am Himalaya, im Libanon oder auf Zypern.

Herstellung

Für die Herstellung von Zedernholzöl wird das Holz des Baumes benötigt. Die Ölgewinnung erfolgt meist durch Wasserdampfdestillation der Holzspäne.

Dabei werden die Pflanzenteile im Wasserbad zum Sieden gebracht damit Dampf aufsteigt. Dieser enthält das ätherische Öl und wird anschließend vom Kondenswasser getrennt.

Für 1 kg ätherisches Öl werden etwa 30 kg Zedernholz benötigt.


Quellenverzeichnis

  1. Gerti Samel, Barbara Krähmer (2001): Heilende Energie der ätherischen Öle, 1. Aufl., München, Ludwig, S. 175.
MZ

Autor:

Ähnliche Beiträge