Grapefruitöl: Frisches ätherisches Öl aus den Schalen der Grapefruit

Grapefruit für Grapefruitöl
Das Grapefruitöl ist eine wasserunlösliche und leicht flüchtige Substanz aus den Schalen der Grapefruitfrucht. Das ätherische Öl wird meist durch Kaltpressung gewonnen und vielseitig eingesetzt.

Das Grapefruitöl ist eine wasserunlösliche und leicht flüchtige Substanz aus den Schalen der Grapefruitfrucht. Das ätherische Öl wird meist durch Kaltpressung gewonnen und vielseitig eingesetzt. Bekannt ist vor allem das Grapefruitöl complet, welches aus der ganzen Frucht gewonnen wird.

Das frisch-fruchtige Öl wird in der Aromatherapie, im Massagebereich oder auch als Lebensmittel- und Kosmetikzusatz verwendet.

Grapefruitöl kann hautstraffend, anregend und durchblutungsfördern wirken. (1)

Ätherisches Öl Grapefruit | Massage-Expert Shop

Wie bei vielen Zitrusölen kann auch bei Grapefruitöl eine photosensibilisierende Eigenschaft aufweisen. (2)

Eigenschaften

Das gelblich bis grünliche Grapefruitöl zeichnet sich durch seine frische Kopfnote aus. Dies bedeutet, dass es schnell in die Nase steigen kann, aber auch schnell wieder verfliegt. Der Duft kann als fruchtig, leicht herb und erfrischend bezschrieben werden.

Das Öl passt gut zu anderen frischen Ölen wie etwa Minzöl oder Kiefernöl.

Grapefruitöl kann photosensibilisierende Eigenschaften haben. Nach direktem Hautkontakt mit dem Öl und anschließender Sonnenbestrahlung können Pigmentstörungen entstehen.(2)

Sonderangebote Massagezubehör

Wirkung

Grapefruitöl kann innerlich wie äußerlich sehr anregend sein. So kann es die Durchblutung und den Lymphfluss anregen. Zudem kann es die Entgiftung unterstützen und die Straffung der Haut fördern.(1)

Geistig kann Grapefruitöl vitalisierend und anregend wirken. (1)

Verwendung

Massageöl als Gleitmittel
Massageöl dient vor allem als Gleitmittel bei der Massage. Es macht eine flüssige, entspannende Massagebewegung erst möglich.

Grapefruitöl ist in der Aromatherapie und gerade bei bestimmten Massagen bekannt. Es kann aber auch der Aromatisierung von Speisen und Getränken dienen.

Im Massagebereich und als Kosmetikzutat wird es beispielsweise in Massageölen oder Cremes gegen Cellulite verwendet. (1)

Pflanze

Die Grapefruit gehört zur Familie der Rautengewächse und heißt mit botanischem Namen Citrus paradisi.

Nicht nur die Pflanze, sondern auch ihre oranglichen Früchte mit rotem (es gibt auch Arten mit weißem) Fruchtfleisch werden Grapefruit genannt.

Der Baum kann bis zu 15 Meter hoch werden und bevorzugt tropisches bis subtropisches Klima.

Ätherisches Öl Grapefruit | Massage-Expert Shop

Ursprünglich stammt die Grapefruit aus Asien. Mittlerweile sind die Hauptproduzenten die USA, sowie Israel, Zypern und Spanien.

Herstellung

Die Herstellung erfolgt in der Regel durch Kaltpressung der Schalen. Beim Grapefruitöl complet wird hingegen die ganze Frucht gepresst und anschließend durch Zentrifuge vom Wasser getrennt.

Bei der Kaltpressung werden die kleingeschnittenen Schalen so lange zusammengepresst bis deren Öl austritt. Dies kann direkt verwendet oder nach Bedarf zuvor gefiltert werden.

Für 1 kg ätherisches Öl werden etwa 250 kg Schalen benötigt.


Quellenverzeichnis

  1. Gerti Samel, Barbara Krähmer (2001): Heilende Energie der ätherischen Öle, 1. Aufl., München, Ludwig, S. 81.
  2. Werner, Monika; Braunschweig, Ruth von : Praxis Aromatherapie, 1. Aufl., Stuttgart, Haug, S. 106-107.

MH

Autor:

Ähnliche Beiträge