Massieren: praktische Ausführung einer Massage, meistens zur Entspannung

Massieren
Massieren der Schulter mit einem festen Handgriff

Massieren bezeichnet die praktische Ausführung einer Massage. Das Massieren dient der mechanischen Beeinflussung der Haut, des Bindegewebes und der Muskeln durch Dehnung, Zugkräfte und Druckreize. Es werden verschiedene Massageformen und Massagetechniken bzw. Massagegriffe unterschieden.

Massieren wirkt sich direkt auf die behandelte Stelle des Körpers aus. Indirekt kann es auf den gesamten Körper – inklusive der Psyche – wirken. Das Massieren hat häufig eine körperliche und geistige Entspannung zum Ziel.

Massieren lernen

Das Massieren kann auf unterschiedliche Wege erfolgreich gelernt werden: DVDs, Bücher, Seminare, fachliche Ausbildung etc. Je nach Ziel, Vorkenntnissen, Talent und Fleiß ist individuell ein unterschiedlicher Zeitaufwand bis zum Lernerfolg notwendig.

Faktoren für zeitlichen Aufwand und Lernerfolg

Wellness pur
Eine Rückenmassage in schönem Ambiente ist Wellness pur

Folgende Faktoren bestimmen den zeitlichen Aufwand bis zum Lernerfolg:

  • Ziel des Lernerfolgs
  • Praktische Vorkenntnisse
  • Theoretische Vorkenntnisse
  • Auffassungsgabe, Talent und Fleiß

Das Ziel des Lernerfolgs bestimmt im Wesentlichen den Umfang der Maßnahmen. Es reicht von der gelegentlichen Massage für private Zwecke bis hin zur professionellen Massage als gewerblichen Tätigkeit. Das Ziel vor dem Massieren lernen zu definieren, kann viel Zeit und Geld sparen.

Praktische Vorkenntnisse bestimmen im Wesentlichen den notwendigen Zeitaufwand beim Massieren lernen. Dabei kann es sich um Vorkenntnisse in derselben Massageform aber auch anderen Formen handeln. So werden z. B. diverse Massagegriffe der klassischen Massage auch bei der Hot Stone Massage angewendet.

Massage-Anleitungen | Massage-Expert Shop

Theoretische Vorkenntnisse sind notwendig, wenn mit der Massage bestimmte Wirkungen – andere als die einfache Entspannung – erzielt werden sollen. Die Kenntnisse umschließen vor allem die Anatomie und Körperfunktionen, die beim Massieren beeinflusst werden (können). Theoretische Vorkenntnisse vermeiden Fehler bei der praktischen Ausführung.

Sonderangebote Massagezubehör

Weitere Zeitfaktoren für den Lernerfolg sind Auffassungsgabe, Talent und Fleiß.

Lernmittel und -ansätze zum Massieren lernen

Mit einer Massageanleitung lernen Sie zum Beispiel, wie der Rücken einer Person richtig massiert wird - zum Beispiel so wie auf diesem Bild mit zwei Händen im Schulterbereich.
Mit einer Massageanleitung lernen Sie zum Beispiel, wie der Rücken einer Person richtig massiert wird – zum Beispiel so wie auf diesem Bild mit zwei Händen im Schulterbereich.

Für das Erlernen einer Entspannungsmassage für den privaten Bereich ist keine umfassende Massageausbildung notwendig. Für diesen Bereich steht eine umfassende Auswahl an Fachliteratur, Videos und professionellen Massageanleitungen auf DVD zur Verfügung. Eine Massageanleitung hilft, beim Massieren die richtige Technik anzuwenden und den Ablauf der Massage einzuhalten.

Massieren mit Massagehilfsmitteln

Hot Stone MassageDie einfachste Form der Massage ist das Massieren mit den bloßen Händen. Dabei müssen nicht einmal die Sachen abgelegt werden – eine gelegentliche, kurze Massage z. B. des Nackens kann für den Massierten recht entspannend sein.

Meistens wird für die Massage ein Massageöl verwendet. Dieses erhöht die Gleitfähigkeit der Hände (oder Massagehilfsmittel) über die Haut und sorgt damit für ein angenehmeres Gefühl beim Massierten. Professionelle Masseure verwenden eine Massageliege und Polster, um den Massagegast in eine bequeme Liegeposition zu bringen und selbst kräfteschonend arbeiten zu können.

Massagehilfsmittel wie Massagegeräte oder Hot Stones können die Massage erleichtern und wirkungsvoller gestalten. So können Körperstellen besser erreicht werden (z. B. Massagestab für den Rücken) oder zusätzlich mit Wärme werden.

MH

Autor:

Ähnliche Beiträge