Massage-Matratze: Elektrisches Gerät zum Liegen und Massieren

Massage-Matratze
Massage-Matratze mit Frau

Eine Massage-Matratze ist ein elektrisches Geräte zum Liegen, welches den Körper stimulieren kann. Dieses Gerät ist bequem wie eine Schlafmatratze und kann auch zum Schlafen genutzt werden. Durch eine Fernbedienung werden die Massageprogramme bei Bedarf gestartet.

Die Massage-Matratze eignet sich für die Selbstmassage ohne fremde Hilfe. Die gesamte Körperrückseite kann meist individuell stimuliert werden. So kann die Matratze je nach Modell auch als Alternative zur Schlafmatratze ins eigene Bett integriert werden.

Elektro-Massagegeräte | Massage-Expert Shop

Die Massage-Matratzen können diverse Funktionen wie etwa Knetmassage oder Vibrationsmassage haben. Sie dienen dabei der Anregung und Erwärmung des Gewebes.

Unterschied zu anderen Massageflächen

Shiatsu-Massagegerät
Shiatsu-Massagegerät, Beurer Sitzauflage MG 250

Die Massage-Matratze ist eine Kombination aus Schlafmatratze und Massagegerät. Sie kann (je nach Konstruktion) sowohl zum Schlafen wie auch für eine Ganzkörpermassage in Rückenlage verwendet werden. Somit ist sie von anderen Massagegeräten und auch von dem Massagebett zu unterscheiden.

Massagegeräte wie Massagestühle oder Sitzauflagen erfüllen ähnliche Zwecke wie eine Massage-Matratze. Der größte Unterschiedlich besteht jedoch in der Anwendung. Während der Anwender bei Massage-Stühlen oder Sitzauflagen sitzt, kann er auf einer Matratze liegen und somit die gesamte Körperrückseite massieren lassen.

Ein Massagebett ist ein stationäres Massagegerät, welches eine Kombination aus Massagesessel und Massage-Matratze darstellt. Der Nutzer liegt auf dem Gerät wie in einem Bett, jedoch handelt es sich dabei um keine Matratze, sondern eine gepolsterte Liegefläche mit integrierten Massagereizen.

Diverse Ausführungen von Massage-Matratzen

Massagematte
Massagematte MG 170 von Beurer

Massage-Matratzen gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Es werden vor allem Modelle zum Schlafen und Modelle zum Auflegen auf das Bett unterschieden. Zudem bieten die Matratzen unterschiedliche Massagefunktionen, die meist durch eine Fernbedienung gesteuert werden.

Bei Modellen zum Schlafen handelt es sich quasi um Schlafmatratzen mit integrierter Massageeinrichtung.

Dünne Massage-Matratzen, die eher einer Auflage gleichen, werden meist nur für die Massage verwendet und anschließend wieder verstaut.

Je nach Modell können beispielsweise Vibrationsmassagen, Knetmassagen oder Wärmebehandlungen erzeugt werden. Doch auch Massagen mit Jade-Kugeln oder Shiatsu-Massagen können durchgeführt werden.

Verwendung

Rückenverspannung
Rückenverspannung bei einer Frau

Eine Massage-Matratze wird überwiegend für die Massage von Rücken, Gesäß und Beinen ohne fremde Hifle verwendet. Neben einer entspannenden Massage werden sie auch für einen erholsamen Schlaf oder leichteres Einschlafen genutzt.

Massage-Matratzen benötigen Strom meist in Form von direktem Netzstromanschluss. Nach dem Einschalten kann das Massageprogramm gestartet werden. Je nach Modell können diverse Programme gewählt oder bestimmte Körperregion massiert werden.

Der Nutzer legt sich in Tages- oder Nachtkleidung auf die Matratze. In der Regel ist diese so bequem, dass anschließend direkt geschlafen werden kann.

MZ

Autor:

Ähnliche Beiträge