Fußsprudelbad: Massagegerät mit wallendem Wasser

Fußsprudelbad
Fußsprudelbad im Gebrauch

Als Fußsprudelbad wird ein Massagegerät bezeichnet, welches den unteren Beinbereich durch wallendes Wasser stimulieren kann. Diverse Funktionen ermöglichen mit diesem elektrischen Gerät beispielsweise eine Vibrationsmassage oder eine Warmwasserbehandlung.

In der Regel handelt es sich bei Fußsprudelbädern um multifunktionale Massagegeräte. Durch feine Düsen wird Luft in das Wasser gestoßen, was zur Blasenbildung führt. Häufig sind auch Trockenmassagen ohne Wasser möglich.

Ein sanftes Fußsprudelbad kann auch durch Sprudeltabletten oder Badebomben im Wasser erzeugt werden. Die Massagereize sind jedoch nicht mit denen von Fußmassagegeräten zu vergleichen.

Fußsprudelbäder können durch Noppen und Aufsätze zur Massage oder Erwärmung der Füße verwendet werden, sowie zur Fußpflege.

Die wichtigsten Funktionen im Überblick

Warmes Fußbad
Warmes Fußbad im Becken

Das Fußsprudelbad zeichnet sich durch diverse Funktionen aus, welche die Fußstimulation abwechslungsreich gestalten können. So kann es mit oder ohne Wasser genutzt werden. Mit den Massageprogrammen können die einzelnen Funktionen gewählt oder auch in Kombination aktiviert werden.

Sprudelbad

Eine der Hauptfunktionen ist das Sprudelbad durch Wasserblasen. Diese werden durch kleine Luftdüsen in Wänden und Boden des Fußsprudelbads erzeugt. Wenn Luft aus den Düsen in das Wasser gestoßen wird, dann entstehen je nach Druck unterschiedlich intensive Luftblasen und Wirbelungen.

Trockenmassage

Bei der Trockenmassage wird das Fußmassagegerät ohne Wasser verwendet. Hierfür können die angebrachten Massageaufsätze oder auch die Funktion einer Vibrationsmassage genutzt werden. Diese Funktion ist jedoch nicht bei allen Fußsprudelbädern vorhanden.

Massagegeräte | Massage-Expert Shop

Wärmebehandlung

Das Fußbadgerät kann sowohl mit warmem wie mit kaltem Wasser genutzt werden. Häufig wird das Wasser bei Bedarf durch Infrarotwärme erhitzt. Hier kann es zu Temperaturen von etwa 35 Grad bis etwa 45 Grad Celsius kommen. Durch die Sprudelfunktion kann die Wärme nochmals intensiviert werden.

Fußsprudelbad im Vergleich zur Fußmassage

Fußmassagegerät
Fußmassagegerät aus Holz

Bei dem Fußsprudelbad handelt es sich vor allem um ein Massagegerät zur Stimulation der Fußsohle. Durch seine Ausstattung und diverse Funktionen ist es von einer manuellen Fußmassage zu unterscheiden. In beiden Fällen kommen unterschiedliche Reize zum Einsatz.

Neben der Sprudelfunktion zeichnet sich das Fußsprudelbad auch durch diverse Ausstattungen aus. Durch diese sind vielfältige Stimulationen mit und ohne Wasser möglich. Dennoch bleibt die Massagestimulation allgemein.

Bei einer Fußmassage kann hingegen zusätzlich mit Massageöl massiert werden. Die Massagereize werden durch Finger oder Hilfsmittel wie Massagestäbe ausgelöst. Die Reize sind damit zielgerichteter als bei Fußbädern, welche die gesamten Sohlen stimulieren.

Verwendung

Anleitung Fußmassage
Anleitung Fußmassage mit Durchführung

Ein Fußsprudelbad wird vor allem für die Entspannung der Füße und eine Massage ohne fremde Hilfe verwendet. Somit ist ein solchen Massagegerät auch eine Form der Wellnessanwendung.

Durch die Massageprogramme und die häufig integrierten Massagenoppen und Massagerollen können Massagen wie die Akupressur nachempfunden werden. Die Stimulation der Noppen und das warme Wasser können die Füße wiederum anregen und ebenfalls erwärmen. An warmen Tagen kann hingegen kühles Wasser für eine Erfrischung sorgen.

MZ

Autor:

Ähnliche Beiträge