Cellulite-Massagegerät: Apparat gegen Bindegewebsschwäche

Cellulite-Massagegerät
Cellulite-Massagegerät aus Kunststoff

Ein Cellulite-Massagegerät ist ein handlicher Apparat zur äußerlichen Anwendung bei Bindegewebsschwäche. Solche Massagegeräte versuchen durch diverse Techniken die unebene Cellulitehaut zu mindern.

Cellulite-Massagegeräte werden meist lokal an den betreffenden Stellen angewendet. Sie können beispielsweise mit Infrarotwärme oder einem Vakuumaufsatz ausgestattet sein. Die Wirksamkeit kann dabei von Gerät zu Gerät variieren und ist oftmals nicht wissenschaftlich nachgewiesen.

Zusätzlich zum Cellulite-Massagegerät werden häufig auch gewebeanregende Massageöle oder Lotionen verwendet.

Diverse Ausführungen mit und ohne elektrische Funktionen

Cellulite-Massagegeräte gibt es in diversen Ausführungen und Funktionsweisen. In der Regel handelt es sich dabei jedoch um handliche Geräte, die bequem mit einer Hand am ganzen Körper verwendet werden können.

Cellulite-Massagegeräte | Massage-Expert Shop

Neben elektrischen Massagegeräten, gibt es auch schlichte Modelle aus Holz oder Kunststoff. Diese werden manuell über die Cellulite gerollt oder gekreist.

Häufig genutzte Funktionen elektrischer Cellulite-Massgegeräte sind der Unterdruck (Vakuum), die Infrarotwärme oder die Gewebestimulation durch integrierte Noppen. Es gibt auch Cellulite-Massagegeräte, die mehrere dieser und weiterer Funktionen vereinen.

Vakuum-Geräte

Vakuum-Massage
Vakuum-Massage mit Saugvorrichtung an einem Oberschenkel

Cellulite-Massagegeräte mit Vakuum funktionieren ähnlich einer Schröpfmassage. Dabei wird das Gewebe unter einer Glocke angezogen und dadurch vermehrt durchblutet. Wie beim Schröpfen kann das Bindegewebe dadurch angeregt und gefestigt werden (1).

Infrarot-Geräte

Infrarotstrahlen können das Gewebe erwärmen und dadurch Einfluss auf die Durchblutung nehmen. Cellulite-Massagegeräte mit Infrarotwärme verfügen häufig noch über zusätzliche Funktionen wie etwa Vibration.

Massagenoppen

Cellulite-Massagegeräte mit Noppen oder Massagekugeln sind häufig auch in Form eines mechanischen Massagerollers erhältlich. Komfortabler sind hingegen die motorbetriebenen Modelle mit diversen Einstellmöglichkeiten. Solche Geräte arbeiten mit stimulierendem Druck und Knetbewegungen.

Verwendung

Cellulite
Cellulite am Gesäß einer Frau

Die Verwendung von Cellulite-Massagegeräten erfolgt meist mit direktem Hautkontakt an den entsprechenden Körperstellen. Da Cellulite häufig an Oberschenkeln, Po und Bauch vorkommt, werden die Geräte auch dort angewendet.

Die Bedienung ist in der Regel simpel, vor allem bei vollautomatischen Cellulite-Massagegeräten. Nachdem das Gerät eingeschaltet wurde, fährt der Anwender damit für einige Minuten über die Cellulite. Die Behandlung wird dabei meist über mehrere Wochen täglich durchgeführt.

Unterstützende Maßnahmen

Cellulite-Massagegeräte können oder müssen teilweise mit zusätzlichen Hilfsmitteln wie Massageölen oder Cremes genutzt werden. Diese können die Anti-Cellulite-Wirkung unterstützen oder die Verwendung angenehmer gestalten.

Massageöl & Co. | Massage-Expert Shop

Massageöl oder Massagecremes gegen Cellulite enthalten oft spezielle Wirkstoffe. So können beispielsweise ätherische Öle wie Orangenöl oder Wacholderöl bei Orangenhaut helfen. (2)

Anti-Cellulite-Produkte werden von den Anwendern auch gerne nach der Behandlung mit dem Cellulite-Massagegerät aufgetragen und einmassiert.


Quellenverzeichnis

  1. Volker Schmiedel, Matthias Augustin (2008): Leitfaden Naturheilkunde, 5 Aufl., Urban & Fischer, München, S. 112ff.
  2. Gerti Samel, Barbara Krähmer (2001): Heilende Energie der ätherischen Öle, 1. Aufl., München, Ludwig, S. 133.
MH

Autor:

Ähnliche Beiträge

Spitzner: Hersteller im Bereich Arzneimittel

Die W. Spitzner Arzneimittelfabrik GmbH aus 76275 Ettlingen befasst sich seit Ende der 1940er Jahre mit der Forschung und Entwicklung von Arzneimitteln. Schwerpunkt der Arbeit sind …