Ätherisches Öl Patchouli: Pflanze, Inhaltsstoffe, Anwendung

Patchouliöl von CosiMedÄtherisches Öl Patchouli wird aus den getrockneten und fermentierten Blättern des Patchoulistrauches (Pogostemon cablin Bentham) durch Wasserdampfdestillation gewonnen. Aufgrund seines hohen Sesquiterpengehaltes ist Patchouli ein sehr hautpflegendes Öl.

Herstellung

Herstellungsverfahren: Wasserdampfdestillation der getrockneten und fermentierten Blätter
Herstellungseffizienz: 33 kg ergeben 1 kg ätherisches Öl

Pflanze

Botanischer Name: Pogostemon cablin Bentham
Familie: Lippenblütengewächse
Kurzbeschreibung: Strauch mit weichen, pelzigen Blättern
Herkunft und Anbaugebiete: Indien, Indonesien, China, Brasilien, Afrika

Inhaltsstoffe

Sesquiterpene , Sesquiterpenole, Sequiterpenoxide, Sesquiterpenketone

Patchouli für PatchouliölEigenschaften

  • Duft: sehr intensiv, erdig, rauchig, holzig, moosig
  • Duftnote: Basisnote
  • Duftart: Erdiger Duft
  • Duftharmonie: Blütenöle, Zitrusöle
  • Farbe: orangebraun
  • Geschmack: –

Wirkung

Ätherisches Öl Patchouli gilt als entspannend und entkrampfend. Aufgrund des hohen Sesquiterpengehaltes ist das Öl besonders hautpflegend und –regenerierend.

Ätherisches Öl Patchouli | Massage-Expert Shop

Dem Patchouliöl wird außerdem nachgesagt, es sei insektenabweisend. Vor allem in der Duftlampe angewandt, soll das ätherische Öl Patchouli stimmungsaufhellend, ausgleichend, stärkend und sogar aphrodisierend wirken.

Verwendung

Patchouliöl findet aufgrund seiner hautpflegenden Eigenschaften Anwendung bei gereizter und irritierter Haut. Sogar bei Akne und Neurodermitis findet das ätherische Öl Patchouli Anwendung. Sein Duft wird bei Stress und zur Insektenabwehr empfohlen.

Hinweise

Der pure Patchouliduft stößt oft auf Ablehnung. Dies kann umgangen werden, in dem man eine Mischung mit Blumen- oder Zitrusölen herstellt.

Autor:

Ähnliche Beiträge