Ätherisches Öl Eukalyptus: Pflanze, Herstellung, Inhaltsstoffe

Eukalyptus für ätherisches EukalyptusölÄtherisches Öl Eukalyptus wird aus den Blättern und Zweigen des Eukalyptusbaumes (Eucalyptus globulus) durch Wasserdampfdestillation gewonnen. Das Öl ist vor allem als Erkältungsöl bekannt und wird daher insbesondere bei Erkrankungen der Atemwege eingesetzt.

Herstellung

Herstellungsverfahren: Wasserdampfdestillation der Blätter und Zweige
Herstellungseffizienz: 50 kg ergeben 1 kg ätherisches Öl

Pflanze

Botanischer Name: Eucalyptus globulus
Familie: Myrtengewächse
Kurzbeschreibung: 50 m hoher Baum mit schmalen, intensiv duftenden Blättern
Herkunft und Anbaugebiete: Australien, Tasmanien, Mittelmeergebiet, Portugal

 

Inhaltsstoffe

Oxide (v.a. 1,8- Cineol), Monoterpene, Monoterpenole, Sesquiterpenole, Sesquiterpene, Monoterpenketone

Ätherisches Eukalyptusöl von CosiMedEigenschaften

  • Duft: frisch, kampferartig
  • Duftnote: Kopfnote
  • Duftart: frischer, leichter Duft
  • Duftharmonie: Thymian, Rosmarin, Lavendel, Majoran, Zedernholz, Zitrusöle, Pfefferminze
  • Farbe: farblos
  • Geschmack: scharf

Wirkung

Ätherisches Öl Eukalyptus ist bekannt für seine schleimlösenden und auswurffördernden Eigenschaften. Das Öl des Eukalyptusbaumes gilt allgemein als antiviral und kann gleichzeitig zur Fiebersekung beitragen.

Zu seinen besonderen Wirkweisen wird zudem eine Durchblutungsförderung gezählt.

Als Massageöl oder in der Duftlampe angewandt gilt das Eukalyptusöl als erfrischend und belebend.

Verwendung

Aufgrund seiner speziellen Wirkweisen findet ätherisches Öl Eukalyptus vor allem Anwendung bei allen typischen Erkrankungen der Atemwege und deren Begleiterscheinungen. Ob Erkältungskrankheiten, Bronchitis, Stirn- und Nebenhöhlenentzündungen oder Mittelohrentzündungen. Sogar bei Fieber kann das Öl des Eukalyptusbaumes hilfreich sein.

Hinweise

Für Kinder ist das sogenannte Eucalyptus-radiata-Öl besser geeignet.

Autor:

Ähnliche Beiträge