Geeignete Instrumente für die Klangtherapie

KlangtherapieDie Klangtherapie ist ein bekanntes und beliebtes Heil- und Behandlungsverfahren. Akustische Schwingungen werden hierbei genutzt, um Beschwerden zu lindern und für diesen Zweck kommen Instrumente, aber auch die Stimme zum Einsatz.

Schon seit Jahrtausenden ist die Heilkraft der Klänge bekannt. Es gibt aber immer noch Menschen, die der Meinung sind, das wäre alles Illusion und hätte keine nennenswerte Wirkung. Doch gibt es auch immer mehr Menschen, die Interesse daran zeigen und sich zum Klangtherapeuten weiterbilden. So vielseitig die Klangtherapie ist, so vielseitig sind auch die Instrumente, die zum Einsatz kommen.

Es gibt sogar Studien, die die Wirkung der Klangtherapie belegen. So zum Beispiel die Doktorarbeit von Dr. phil. Christina M. Koller an der Universität Bamberg, 2007, die eine Grundlagenforschung über die Forschung zum Thema Klangarbeit behandelt. Hier sei speziell die Peter-Hess-Klangtherapie zu erwähnen (1).

Die verschiedenen Arten der Klangtherapie

Bei der Klangtherapie gibt es unterschiedliche Varianten wie die Klangmassage, die Klangbäder oder auch die Klangreisen. Sie alle wirken auf unterschiedliche Art und sollen auch bei unterschiedlichen Beschwerden eine Linderung verschaffen können.

So sorgt die Klangmassage für eine Entspannung des Körpers und soll die Zellen im Inneren massieren. Blockaden sowie Verspannungen sollen gelöst werden und Körper und Geist sollen wieder zum Einklang kommen. In der Regel werden hierfür Klangschalen verwendet.

Die Klangreise hüllt den Teilnehmer komplett in eine Klangwelt ein, um eine Tiefenentspannung auszulösen. Hier kommen Klangschalen, Trommeln und Regenmacher zum Einsatz. Der Körper nimmt die Vibrationen auf und soll dadurch entspannen und genießen. Gerade Menschen mit Depressionen oder einem Burn-out können davon profitieren.

Der Einsatzbereich der Klangtherapie

Klangtherapie am BauchDie Klangtherapie findet in verschiedenen Belangen Einsatz. So wird sie gerne bei Wellnessbehandlungen angewandt. Doch auch bei anderen Beschwerden wie:

  • Schlafprobleme
  • Hoher Blutdruck
  • Belastungsreaktionen
  • Beschwerden durch Stress
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Regeneration des vegetativen Nervensystems

Meist erfolgt die Klangtherapie nicht als alleinige Behandlung, sondern in Verbindung mit Yoga oder Meditation.

Die verwendeten Instrumente

Es gibt nicht nur Klangschalen, auch wenn diese meist im Einsatz sind. Hier werden nun die Instrumente näher betrachtet.

Klangschalen

KristallklangschalenSehr bekannt sind Klangschalen. Dabei handelt es sich um Metallschalen, die durch Anschlagen oder Reiben ertönen. Die Töne sind harmonisch und im Obertonbereich, wobei diese Töne den Körper praktisch von innen massieren. Es gibt viele verschiedene Klangschalen-Arten, darunter:

  • Tibetische Klangschalen, die meist eine Kupfer-Bronze-Legierung haben. Sie sind von Hand gefertigt und jede Schale hat dadurch ihren eigenen Klang und ihre eigene Schwingung.
  • Japanische Klangschalen haben einen reinen, klaren und hellen Klang und kommen meist bei der Meditation zum Einsatz.
  • Kristallklangschalen sind aus Silicium-Quarz-Sand und die Anfertigung ist sehr aufwendig. Die Klänge sind sphärisch und erhaben. Gerne kommen sie bei der Klangreise oder dem Klangbad zum Einsatz. (2)

Klangschalen | Massage-Expert Shop

Zungentrommel und Handpan

Hierbei handelt es sich um sogenannte Perkussionsinstrumente. Wobei Handpans mit den Händen oder Fingern gespielt werden. Die Zungentrommel dagegen wird mit den Fingern oder einem Schlägel zum Klingen gebracht. Beide Arten haben ein Klangbild, das sehr harmonisch und meditativ ist und im Obertonbereich liegt.

Klangmöbel

Gong für die Klangmassage in BodenarbeitKlangstühle oder Klangliegen sind Saiteninstrumente. Man kann sich in das Instrument setzen oder legen. Die Saiten befinden sich ober, unter oder neben der Sitz- bzw. Liegefläche und diese spielt der Therapeut an. Die erzeugten Schwingungen werden vom Körper als Vibrationen aufgenommen und sorgen für eine Tiefenentspannung.

Gong

Die flache Metallscheibe hat einen Sphärenklang, der nicht nur den Menschen, sondern den ganzen Raum zum Schwingen bringt. Es gibt den Gong als Flachgong, gebuckelten Gong, gegossenen Gong und gehämmerten Gong und das in verschiedenen Größen.

Glockenspiel

Die Klangröhren aus Aluminiumlegierung werden mit einer Schnur an einem Holzresonanzkörper befestigt. Sie werden angeschlagen und der Klang ist zart, einzigartig und nachhaltig. Diese Töne sorgen für Tiefenentspannung.

Regenmacher

Hierbei handelt es sich um ein 25 bis 150 cm langes Effektinstrument, welches aus hohlen Teilen des Copado-Kaktus gemacht sind. Das Instrument wird umgedreht oder auf den Boden geschlagen, damit die Töne erklingen. Diese erinnern an Regen oder das Rauschen eines Baches. Jeder Regenmacher hat einen eigenen Klang und ist ein Unikat.

Didgeridoo

Dies ist ein Blasinstrument im Obertonbereich. Der Grundton ist zwar eher tief, doch beim Spielen entstehen unterschiedliche intensive Töne, die auf den ganzen Körper wirken. Bei der Therapie wird das Instrument auf Bauch, Brust oder Fußsohlen aufgelegt, damit der Mensch die Vibration richtig aufnehmen kann.

Monochord

StimmgabelDer Resonanzkörper hat eine längliche Form und ist mit Saiten bespannt. Während der Therapie liegt das Instrument auf dem Körper und wird angespielt. Der Klang ist sanft und weich und soll die Muskulatur lockern.

Trommeln

Der monotone Rhythmus, der beim Spielen erzeugt wird, verhilft zu einem Zustand der Trance, während die Vibrationen auf den Körper wirken.

Zimbeln

Die Metallgefäße sind kreisrund und als Paar an einem Lederband angebracht. Sie haben einen harmonischen und obertonreichen Klang und werden gerne als Kopfschalen-Alternative genutzt.

Glocken

Sie haben eine bestimmte Tonhöhe und sollen zu Harmonie für Geist, Körper und Seele beitragen.

Stimmgabeln

Die Stimmgabel kann unterschiedliche Stimmungen haben. Sie wird angeschlagen und auf den Körper gesetzt. Das Vibrieren wirkt auf bestimmte Körperzonen, Organe oder Knochen und soll den Körper zum Mitschwingen anregen.


Quellenverzeichnis

  1. Phi Peter Hess Institut, “Forschungsprojekte zu den Peter Hess-Klangmethoden”, https://www.peter-hess-institut.de/forschungsprojekte/#1470886254267-476b55ec-ecfd, (abgerufen am 19.05.2023).
  2. Wunderweg Heilsame Klänge, “Klangtherapie und Instrumente Posted by Jasmin”, https://www.wunderweg.ch/klangtherapie-und-instrumente/, (abgerufen am 19.05.2023).
RR

Autor:

Ähnliche Beiträge

Welche Klangschale für welches Chakra?

Die Harmonie von Klang und Energie kann eine transformative Wirkung auf Körper und Geist haben. Wir möchten dir die Welt der Klangschalen näherbringen und erklären, …