Solarplexuschakra: Energiezentrum in Magengegend

Solarplexuschakra
Solarplexuschakra über dem Bauchnabel

Das Solarplexuschakra ist ein in indischen Lehren bekanntes Energiezentrum in Magengegend. Nach dem Ayurveda hat das Solarplexuschakra seinen Einflussbereich in der Gefühlswelt. Im Sanskrit ist es auch als Manipura bekannt und alternativ als drittes Chakra oder Bauchchakra.

Das Solarplexuschakra steht der Chakralehre zufolge in Verbindung mit den inneren Organen der Bauchhöhle und den Emotionen auf mentaler Ebene. Es kann auf verschiedenste Weise stimuliert und harmonisiert werden. Die Existenz einer solchen Energie ist wissenschaftlich jedoch nicht belegt.

Beschreibung und Lage

Sexualchakra
Sexualchakra unter dem Bauchnabel

Das Solarplexuschakra ist ein bekanntes Energiezentrum der indischen Chakralehre mit Sitz in der Magengegend. Es zählt zu den sieben Hauptchakren und ist etwa im Yoga und Ayurveda von Bedeutung.

Dem Solarplexuschakra wird die Farbe Gelb und das Mantra Ram zugeordnet. Die Chakralehre bringt es zudem in Verbindung mit der Sensibilität eines Menschen. Wie die anderen Chakren hat auch dieses seinen Einfluss auf körperlicher und seelischer Ebene. Störungen des Chakras können auch auf körperlicher und seelischer Seite bemerkbar sein.

Lokalisiert wird das Solarplexuschakra oberhalb des Bauchnabels in Höhe des Magens. Somit liegt es zwischen dem Sexualchakra und dem Herzchakra.

Eigenschaften und Funktionen

Chakralehre
Chakralehre der Energiezentren

Dem Solarplexuschakra werden diverse Eigenschaften nachgesagt. Nach indischen Lehren nimmt es sowohl Einfluss auf die Gefühlswelt wie auch auf diverse Organe der Verdauung und des Stoffwechsels. In diesen Bereichen liegen auch die Hauptfunktionen des Chakras.

Chakra-Edelsteine | Massage-Expert Shop

Auf körperlicher Ebene wird das Solarplexuschakra mit Verdauungsstörungen, Nervenkrankheiten, Übergewicht oder Störungen der inneren Organe um die Körpermitte in Verbindung gebracht. Der Einflussbereich umfasst demnach beispielsweise Milz, Leber, Gallenblase, aber auch das vegetative Nervensystem.

Auf seelischer und mentaler Ebene reguliert das Solarplexuschakra Emotionen und Sensibilität. Ein gestörtes Chakra kann sich etwa in Eifersucht, Ängsten, Schlaflosigkeit oder auch Wut äußern.

Solarplexuschakra aktivieren

Yoga-Asanas
Yoga-Asanas im Sitzen

Es gibt diverse spirituelle oder meditative Möglichkeiten, um das Solarplexuschakra zu stärken und zu harmonisieren. Diese liegen häufig im Esoterikbereich.

Im Massagebereich können Chakra-Massagen oder Edelsteinmassagen mit Bernstein, Citrin oder Topas zur Stimulierung des Solarplexus genutzt werden. Sanfte Massagen oder reines Handauflegen mit der Visualisuerung von gelber Energie im Magenbereich sind dabei üblich.

Mit Meditation, Mantrasingen oder Kundalini-Yoga kann das Chakra ebenfalls gezielt angeregt werden.


Quellenverzeichnis

  1. Chang, David (2009): Das große Buch der Massagetechniken, 1. Aufl., München, Bassermann, S. 114-115.
MH

Autor:

Ähnliche Beiträge