Massageball: Rundes Objekt mit Noppen als Hilfsmittel für Massagen

Massageball
Blauer Massageball mit Noppen

Ein Massageball ist ein rundes Objekt mit Noppen, welches zur Stimulation über die Haut gerollt wird. Er wird auch als Noppenball oder Igelball bezeichnet und eignet sich für die Selbstanwendung. Die Noppen verursachen dabei typische Massagereize auf der Haut.

Ein Massageball wird überwiegend auf trockener Haut angewendet und besteht meist aus Gummi. Neben der Ganzkörperanwendung während oder vor einer Massage, kann er auch lokal zur Stimulation von Reflexzonen verwendet werden.

Variationen

Der typische Massageball ist gänzlich mit Noppen überseht und in diversen Größen erhältlich. Er besteht meist aus Gummi in diversen Härtegraden. Die Größe ist im Allgemeinen handlich.

Üblicherweise haben die Noppen eine abgerundete Kegelform. Es gibt aber auch Modelle mit stark abgeflachten Noppen, die weniger Hautreize verursachen.

Massagebälle | Massage-Expert Shop

Die Größe variiert von etwa zwei Zentimetern Durchmesser bis etwa 13 Zentimetern. Dabei gibt es weiche Modelle, die mit Luft gefüllt sind und sich zusammendrücken lassen. Harte Modelle sind hingegen stabil und lassen sich nur schwer zusammendrücken.

Verwendung

Massage mit IgelballMassagebälle werden meistens für die Massage der Haut oder die lokale Stimulation von Reflexzonen oder Muskeln verwendet. Aufgrund ihrer Größe und einfachen Anwendung eignen sie sich auch für die Selbstmassage.

Der Massageball wird dabei mit einer Hand in kreisenden und rollenden Bewegungen über die Haut geführt. Trockene Haut gibt dem Ball dabei mehr Halt als eingeölte Haut. Beim Rollen erzeugen die Noppen stimulierende Reize auf der Haut.

Der Massageball kann vor einer Massage am Massageempfänger angewendet werden, um das Gewebe ein wenig zu sensibilisieren. Die Reize können besonders an den Reflexzonen des Rückens und der Füße wahrgenommen werden.

Die Verwendung kann zudem bei Menschen nach Operationen und dadurch reizarmem Gewebe verwendet werden. Die feinen Noppen wirken dabei wie eine Akupressur und können die Durchblutung und den Stoffwechsel anregen (1).

Andere bekannte Massagehilfsmittel

Massage-Handschuh am GesäßDer Massageball ist eines von vielen Hilfsmitteln für die Massage. Es gibt auch weitere Hilfsmittel, die ähnliche Eigenschaften aufweisen.

Massage-Handschuhe (etwa mit Noppenbeschichtung), Massagesteine oder Massagegeräte mit Noppenaufsatz können ähnlich dem Massageball angewendet werden.

Der Massageball übt vor allem großflächige Hautreize aus. So können Steine oder ein Massagestab eine punktuelle Alternative sein.


Quellenverzeichnis

  1. Chang, David (2009): Das große Buch der Massagetechniken, 1. Aufl., München, Bassermann, S. 22
MZ

Autor:

Ähnliche Beiträge