Cold Stone Massage: Wellnessmassage mit kalten Marmorsteinen

Cold Stone Massage
Die Cold Stone Massage ist eine Wellnessmassage. Sie wird häufig in Kombination mit der Hot Stone Massage oder als kühlende, erfrischende Massage im Sommer angewendet.

Die Cold Stone Massage ist eine Wellness-Massage mit kalten Steinen, die meist aus weißem Marmor bestehen. Diese werden auf ca. 10 °C gekühlt und sowohl zum Auflegen als auch zum Massieren verwendet. Die Cold Stone Massage wird häufig in Kombination mit der Hot Stone Massage durchgeführt. Als sehr angenehm wird oft eine kühlende Gesichtsmassage bei unangenehm heißen Außentemperaturen oder Stress empfunden.

Vorbereitung der Cold Stone Massage

Cold Stone Set Gesichtsmassage
Professionelles Cold Stone Set mit 6 Cold Stones aus weißem Marmorstein – speziell für die Gesichtsmassage

Die Cold Stone Massage ist zunächst wie andere Wellnessmassagen im Allgemeinen vorzubereiten: gedimmtes Licht, Entspannungsmusik und angenehme ätherische Düfte etc. helfen, ein angenehmes Ambiente zu schaffen. (1)

Daneben kommt es auf die Vorbereitung der Cold Stones an. Wie der Name „Cold“ (engl. kalt) verrät, werden die Steine gekühlt verwendet. Je nach Körperregion sollten die Steine eine Temperatur von bis zu -10°C haben – in Körperzonen mit mehr Hautfettgewebe sind besonders kalte Temperaturen möglich. Dazu werden die Massagesteine auf Eis gelegt oder im Tiefkühlfach vorbereitet.

Bitte beachten Sie auch unsere allgemeinen Tipps zur Massagevorbereitung.

Cold Stones

Cold Stones
Cold Stones werden für die Cold Stone Massage und LaSone Therapie verwendet

Als Cold Stones werden zumeist rund geschliffene Marmorsteine verwendet. Sie sollen die kalte Temperatur aufnehmen und über einen längeren Zeitraum an den Klienten abgeben. (2)

Cold Stones werden zur Massage verwendet und auf den Körper gelegt. Dabei ist die Massage angenehmer, wenn die Steine keine scharfen Kanten haben. Deshalb werden Massagesteine für die Cold Stone Massage geschliffen: die Flächen werden glatt poliert und die Kanten werden abgerundet.

Cold Stones | Massage-Expert Shop

Die Größe und Form der Cold Stones weicht je nach ihrem Einsatzgebiet ab. Längliche Steine werden zur punktuellen Massage, z. B. Reflexzonenmassage, verwendet. Kleine flache Steine eignen sich für feine Konturen z. B. im Gesicht. Außerdem werden häufig handgroße Massagesteine und teils noch größere Auflagesteine verwendet.

Als Alternative zu den Cold Stones werden im Privatbereich manchmal auch gewöhnliche Steine / Findlinge verwendet.

Hot und Cold Stone Massage in Kombination – LaStone

Die Cold Stone Massage erfolgt häufig in Ergänzung zur Hot Stone Massage. Sie soll für spannende Abwechslung sorgen, den Stoffwechsel anregen und belebend wirken. Als Synonym wird häufig der Begriff „LaStone“ verwendet. Hierbei handelt es sich um eine rechtlich geschützte Anwendung der Amerikanerin Mary Nelson-Hannigan (Arizona) – LaStone® Therapie.

Der Wechsel von heißen und kalten Steinen wirkt ähnlicher einer Kneipp-Therapie. Die warm-kalt-Reize erzeugen gewisse Spannungsverhältnisse im Körper, die dieser versucht auszugleichen. Das regt den Stoffwechsel an und trainiert die Gefäße. Die regelmäßige Anwendung kann das Immunsystem stärken und die allgemeine Vitalität steigern.


Quellenverzeichnis

  1. Massage-Expert Portal, Massageanleitung: Vorbereitung einer Massage, abgerufen am 14.05.2012.
  2. Massage-Expert Portal, Produktvorstellung: Cold Stones für die Cold Stone Massage und LaStone® Therapie, abgerufen am 14.05.2012.
MH

Autor:

Ähnliche Beiträge

Massagemusik: eine Massage begleitende Klänge

Massagemusik bezeichnet Klänge, die eine Massage begleiten. Mit Hilfe der Massagemusik soll der Massagegast schneller und tiefer entspannen können. Daher wird häufig auch von Entspannungsmusik …