Wellness-Massage: Gewebestimulation zur Entspannung

Wellness-Massage
Wellness-Massage Nahruhe

Eine Wellness-Massage ist eine Gewebestimulation, die vor allem der Entspannung dient. Sie kann als Oberbegriff für diverse Massagen ohne therapeutischen Zweck gesehen werden.

Wellness-Massagen werden nicht an kranken Personen durchgeführt, sondern dienen vor allem der Steigerung des Wohlbefindens. So werden häufig angenehme Massagegriffe, duftende Öle und ein ansprechendes Ambiente gewählt.

Im Gegensatz dazu stehen die medizinischen Massagen, welche nur von ausgebildeten Masseuren und medizinischen Bademeistern oder Physiotherapeuten durchgeführt werden. Die Durchführung von Wellness-Massagen ist hingegen auch ohne staatlich anerkannte Ausbildung möglich.

Zubehör für Wellness-Massagen | Massage-Expert Shop

Bekannte Wellness-Massagen sind beispielsweise die Hot Stone Massage oder die Kräuterstempelmassage.

Unterschied zu anderen Massagen

Medizinische Massage
Medizinische Massage bei einer Frau

Die Wellness-Massagen nehmen einen großen Teil der heute angebotenen Massagen ein. Dabei unterscheiden sie sich in einigen grundlegenden Aspekten von medizinischen Massagen.

Im Gegensatz zu medizinischen Massagen werden Wellness-Massagen nicht an Kranken durchgeführt. Selbst staatlich ausgebildete Masseure oder Physiotherapeuten benötigen häufig eine ärztliche Diagnose für die Behandlung. Masseure ohne staatliche Ausbildung dürfen Kranke nicht behandeln.

Bekannte medizinische Massagen, die therapiebegleitend durchgeführt werden, sind etwa:

In der Regel dienen Wellness-Massagen eher einer präventiven Gesundheitsfürsorge, während medizinische Massagen gezielt Beschwerden lindern können. Somit werden Wellness-Massagen vor allem zur Entspannung eingesetzt.

Wirkung

Klangmassage
Klangmassage in Bauchlage

Die Wirkungen einer Wellness-Massage beziehen sich häufig auf die Linderung von Beschwerden. Eine wissenschaftlich nachweisbare Heilwirkung ist oft nicht verhanden, weshalb in der Regel nicht von Heilung, sondern eher von Linderung gesprochen wird.

Da Wellness-Massagen vor allem an gesunden Menschen durchgeführt werden, können sie vor allem präventive Eigenschaften haben. Schwerwiegende Erkrankungen werden zwar nicht behandeln, leichte Beschwerden wie Verspannungen hingegen schon.

Zubehör für Wellness-Massagen | Massage-Expert Shop

Die Wirkung kann je nach Massage unterschiedlich sein. So können Wellness-Massagen Einfluss auf die Durchblutung, den Stoffwechsel, die Organtätigkeit oder das Wohlbefinden nehmen. Ein gesteigertes Wohlbefinden wird vor allem angestrebt. Denn die Hauptaufgabe liegt oftmals in der Entspannung.

Anwendung und Durchführung

Moorpackung
Moorpackung

Prinzipiell können Wellness-Massagen an jedem gesunden Menschen durchgeführt werden. Zu beachten sind natürlich diverse körperliche Beschwerden, Allergien und die allgemeine Empfindsamkeit.

Häufig wird eine Wellness-Massage durchgeführt, um Alltagsstress abbauen zu können oder die äußere Schönheit zu fördern. Nicht selten werden solche Massagen auch mit anderen Wellnessanwendungen kombiniert. Dazu können

  • Peelings
  • Fußbäder
  • Körperpackungen
  • Maniküre und Pediküre

gehören.

Ein umfassendes Angebot an Wellness-Massagen und Anwendungen wird häufig von Wellnesshotels, Massagestudios, Beautysalons und dergleichen zur Verfügung gestellt.

Massage mit IgelballDie Durchführung erfolgt meist in angenehmem Ambiente. Neben Raumdüften und Entspannungsmusik ist häufig der gesamte Massagebereich ansprechend und beruhigend gestaltet.

Hilfsmittel für die Massage

Die Wellness-Massage verwendet neben Massageöl auch zahlreiche weitere Hilfsmittel, um das Massageerlebnis angenehm zu machen. Denn durch verschiedene Massagehilfsmittel können neue Reize auf der Haut entstehen oder die Entspannung vertiefen.

Als Hilfsmittel werden etwa Massagebälle, Massagesteine oder Seidenhandschuhe genutzt. Bei einigen Wellness-Massagen machen die Hilfsmittel das Massageerlebnis sogar gänzlich aus. Dazu gehören Massagestempel, Basaltsteine oder etwa Honig.

Bekannte Wellness-Massagen

Edelsteinmassage
Edelsteinmassage bei einer Frau

Neben den vielen neu entstehenden und kombinierten Wellness-Massagen gibt es auch eine Reihe von bewährten Massagen. Die folgenden vier Massage-Beispiele prägen den Begriff der Wellness-Massage zu einem großen Teil.

Edelsteinmassage

Die Edelsteinmassage zählt zu den energetischen Massagen, da sie mit den angeblichen feinstofflichen Schwingungen von Heilsteinen arbeitet. Hierfür werden Edelsteine in Form von Trommelsteinen, Massagekugeln oder Edelstein-Massagestäben verwendet.

Ayurvedamassage

Die Ayurvedamassage ist eine indische Wellness-Massage mit reichlich warmem Kräuteröl. Sie wird vor allem zur Entspannung und Schönheitspflege durchgeführt. Meist erfolgt sie in Form einer Abhyanga und gilt als besonders exotisch.

Hot Stone Massage

Die Hot Stone Massage verwendet warme Lavasteine, die auf eingeölter Haut gestrichen und abgelegt werden. Ein neuer Trend ist hierbei die La Stone Therapie mit zusätzlich kalten Marmorsteinen. Die Temperaturreize zeichnen diese Massage aus.

Kräuterstempelmassage

Die Kräuterstempelmassage stimuliert den Körper durch warme und mit Kräutern gefüllte Stoffbeutel. Der aromatische Duft und die sanfte Reibung machen diese Wellness-Massage zu einem ungewohnten Erlebnis.

Kräuterstempel | Massage-Expert Shop

Viele Wellness-Massagen können auch für die private Anwendung erlernt werden. Gerade für Laien gibt es zahlreiche Massage-Bücher oder anschauliche Videoanleitungen.


Quellenverzeichnis

  1. Volker Schmiedel, Matthias Augustin (2008): Leitfaden Naturheilkunde, 5 Aufl., Urban & Fischer, München, S. 353ff.
MZ

Autor:

Ähnliche Beiträge