Stuhlmassage: Gewebestimulation auf einer Sitzgelegenheit

Stuhlmassage
Stuhlmassage im Schulterbereich

Eine Stuhlmassage ist eine Form der Gewebestimulation, die auf einer Sitzgelegenheit durchgeführt wird. Auf einem speziellen Massagestuhl wird dabei vor allem der Rückenbereich massiert.

Bei der Stuhlmassage handelt es sich nicht nur um eine Massage auf einem herkömmlichen Stuhl. Die Bezeichnung umfasst in der Regel auch die Verwendung eines Massagestuhls mit diversen Lehnen und Stützen.

Die Stuhlmassage wird häufig bei Mobilen Massagen oder im Therapiebereich genutzt, wenn etwa eine sitzende Position notwendig ist. Ansonsten dient sie vor allem der Rücken-, Schulter– oder Kopfmassage.

Definition und Unterschied

Wellness-Massageliege
Wellness-Massageliege in blau

Eine Stuhlmassage ist eine Massage mit sitzendem Massageempfänger. Sie kann auf gewöhnlichen oder speziellen Stühlen durchgeführt werden. Aufgrund der Körperposition ist die Stuhlmassage von Massagen auf Massageliegen zu unterscheiden.

Die Stuhlmassage eignet sich vor allem für Stimulationen des Rückens, der Schultern und des Kopfs. Für eine entspannte Körperhaltung des Massageempfänger nutzen gerade professionelle Masseur dafür einen Massagestuhl.

Bei einer Stuhlmassage lassen sich nicht alle Körperbereiche massieren. Im Gegensatz zu Massageliegen, können auf Stühlen keine Ganzkörpermassagen durchgeführt werden. Im Allgemeinen ist die Massage der Körpervorderseite nicht möglich.

Verwendung von Stuhlmassagen

Büro-Massage
Büro-Massage im Sitzen

Stuhlmassagen können in den Bereichen Massage und Therapie zum Einsatz kommen. Sie stellen häufig eine Alternative zu (transportablen) Massageliegen dar. Gerade dann, wenn es nur um Rückenmassagen geht.

Massagestuhl | Massage-Expert Shop

Sonderangebote Massagezubehör

Bei Rückenschmerzen, Verspannungen oder Störungen der Wirbelsäule können Stuhlmassagen zum Einsatz kommen. In der Physiotherapie kann eine sitzende Position etwa die schonendere Variante für eine Massage sein.

Doch auch im Bereich der Mobilen Massagen können vor allem klappbare Massagestühle verwendet werden. Beim Service der Büro-Massage etwa sind vor allem Nacken-, Schulter– und Kopfmassagen gefragt. Hierbei genügt eine Stuhlmassage meist aus.

Geeignete Massagestühle

Massagestuhl
Massagestuhl in schwarz

Für die Stuhlmassage werden häufig spezielle Stühle mit Polstern und Stützen für Arme, Beine und Kopf genutzt. Auf ihnen kann sich der Massageempfänger trotz sitzender Position vollständig entspannen.

Solche Massagestühle sind häufig so konstruiert, dass sich der Nutzer nicht mit dem Rücken anlehnt, sondern mit Brust und Gesicht. Dieser sitzt dann leicht nach vorne gebeugt auf einer ergonomischen Sitzfläche, häufig mit Stütze für die Schienbeine.

Die Oberflächen bestehen häufig aus weichem Schaumstoff mit ölabweisendem Bezug. So sind die Stühle auch für Ölmassagen geeignet.

MH

Autor:

Ähnliche Beiträge