Schröpfkopfmassage: Gewebestimulation durch Unterdruck

Schröpfkopfmassage
Eine Schröpfkopfmassage mit Schröpfgläsern und Ventilaufsatz

Eine Schröpfkopfmassage ist eine Stimulation des Gewebes mit Hilfe von Unterdruck. Bei dieser Massage werden rundliche Glasbehälter über die eingeölte Haut geschoben. Andere Bezeichnungen sind auch Schröpfmassage oder Vakuum-Massage.

Für die Schröpfkopfmassage werden Schröpfgläser mit Saugball / Gummiball, mit Pumpenventil oder als geschlossene Gläser verwendet. Durch den entstehenden Unterdruck wird die Haut leicht in das Glas gezogen.

Im engeren Sinne bezeichnet die Schröpfkopfmassage nur die Massagetechnik, bei der geschlossene Gläser, bzw. lediglich zur Haut hin geöffnete Gläser, verwendet werden. Denn solche Gläser werden als Schröpfkopf bezeichnet.

Schröpfgläser | Massage-Expert Shop

Die Schröpfkopfmassage wird überwiegend bei Beschwerden wie Verspannungen, Schwäche oder Cellulite angewendet. (1)

Im Zuge einer Schröpftherapie können auch mehrere Behandlungen in einer bestimmten Zeitspanne durchgeführt werden. Denn die gewünschte Wirkung zeigt sich selten sofort nach einer Anwendung.

Verwendung von Schröpfgläsern

Schröpfgläser
Verschiedene Schröpfgläser

Für die Schröpfkopfmassage können Schröpfgläser bzw. Schröpfköpfe in unterschiedlichen Ausführungen verwendet werden. Die Unterschiede bestehen vor allem in der Erzeugung des Vakuums.

Bekannt sind vor allem geschlossene Schröpfköpfe, die auch beim Blutigen Schröpfen verwendet werden, sowie Schröpfgläser mit Saugball oder Saugvorrichtung.

Bei geschlossenen Schröpfköpfen wird der Unterdruck meist mit Hilfe einer Flamme erzeugt. Modelle mit Saugvorrichtung sind häufig an ein Gerät angeschlossen, welches einen bestimmten Unterdruck erzeugen kann.

Wirkung

Cellulite
Cellulite am Gesäß einer Frau

Eine Schröpfkopfmassage wird bei den verschiedensten Beschwerden angewendet. Sie zeichnet sich vor allem durch ihre anregende und durchblutungsfördernde Wirkung aus. Dabei ist sie etwas milder als das Schröpfen mit stehenden Gläsern.

Die Schröpfkopfmassage wird häufig bei Beschwerden wie

eingesetzt. (1)

Die Behandlung erfolgt in der Regel an den Reflexzonen und kann somit auch reflektorisch auf innere Organfunktionen wirken.

Massageablauf

Schröpfmassage mit Schröpfköpfen
Die Schröpfmassage ist eine Stimulation der Haut mit Hilfe von runden Gläsern, die einen Unterdruck erzeugen.

Egal mit welchen Schröpfgläsern die Schröpfkopfmassage durchgeführt wird, der Massageablauf ist sehr ähnlich. Der Masseur stimuliert das Gewebe durch Verschiebung der Gläser.

Zunächst wird die Haut mit einem beliebigen Massageöl eingerieben und bei Bedarf etwas gelockert. Anschließend werden die Schröpfköpfe aufgesetzt. Zunächst kann mit niedrigem Vakuum massiert werden.

Schröpfgläser | Massage-Expert Shop

Der Masseur bewegt und kreist die Gläser parallel zur Wirbelsäule. An anderen Körperstellen wird ebenfalls der Körperlängstseite nach massiert. Der Unterdruck kann bei Bedarf erhöht werden. Jedoch sollte die Schröpfkopfmassage nicht schmerzen.


Quellenverzeichnis

  1. Volker Schmiedel, Matthias Augustin (2008): Leitfaden Naturheilkunde, 5 Aufl., Urban & Fischer, München, S. 112ff.
MH

Autor:

Ähnliche Beiträge