Segmentmassage: Gezielte Stimulation im Rückenbereich

Segmentmassage
Segmentmassage am unteren Rücken

Die Segmentmassage ist eine gezielte Stimulation mehrerer Gewebeschichten überwiegend im Rückenbereich. Sie gehört zu den Bindegewebsmassagen und wird vor allem als Naturheilverfahren therapiebegleitend durchgeführt.

Bei der Segmentmassage werden einzelne Körpersegmente massiert, welche in reflektorischer Verbindung zu Organen stehen sollen. Dabei wird jedes Segment von einem Rückenmarksabschnitt versorgt und so unterteilt.

Nach der Naturheilkunde kann eine Segmentmassage bei Beschwerden des Nervensystems oder einigen chronischen Erkrankungen helfen. (1)

Der Masseur versucht bei der Massage das Gewebe so zu stimulieren, dass die Nervenbahnen und auch die dadurch versorgten inneren Organe angeregt werden. Dabei werden Haut, Unterhaut und Faszien behandelt und verstärkt durchblutet. Die Massage kann teilweise ein schneidendes Gefühl erzeugen. (2)

Die Körpersegmente

Die Segmentmassage bedient sich einzelnen Bereichen einer bestimmten Unterteilung des Gewebes. Die so genannten Körpersegmente wurden von Sir Henry Head eingeteilt und bilden die Grundlage der Headschen Zonen.

Massage-Anleitungen | Massage-Expert Shop

Bei den Körpersegmenten handelt es sich um quergestreifte (horizontale) Abschnitte des Rückens, welche durch die einzelnen Rückenmarksnerven gegliedert werden. Jedes Segment wird dabei von den Nerven seitlich des Rückenwirbels versorgt. Daraus erfolgte eine gänzliche Einteilung des Körpers in Dermatome. (3)

Die Körpersegmente spielen nicht nur für die Segmentmassage eine Rolle, sondern auch für die Reflexzonenmassage. Beide Massagen bedienen sich dem Reflexbogen. Dieser kann durch die Stimulation des Gewebes eines Segments die dazugehörigen inneren Organe erreichen. (3)

Wirkung

Rückenverspannung
Rückenverspannung bei einer Frau

Die Segmenttherapie wird vor allem zur Behandlung der verschiedenen Gewebeschichten und die damit mögliche Stimulation innerer Organe genutzt. So kann sie bei

  • Hyperämie
  • Schmerzen im Gewebe

lindernd wirken. Zudem ermöglicht sie Einfluss auf

  • Nervensystem
  • chronische Erkrankungen innerer Organe (1)

Massageablauf

Knetmassage
Knetmassage am Rücken

Bei der Segmentmassage wird das Gewebe vor allem mit den Fingern stimuliert und bearbeitet. Die Massage behandelt dabei Bindegewebe, Muskeln und Periost in einem bestimmten Segment.

Der Masseur verwendet nur bedingt Massageöl. Eine gut greifbare und nicht rutschige Haut ist bei der Segmentmassage wichtig. Der Massageempfänger liegt meist in Bauchlage, sodass der Rücken massiert werden kann.

Neben knetenden und kreisenden Massagegriffen wird das Gewebe auch zwischen den Fingern angehoben und gezogen. Die Massage kann dabei auch teilweise unangenehm sein.

Kontraindikationen

Die Segmentmassage wird nicht oder nicht direkt nach

  • Operationen
  • bei Gewebeentzündungen

an den zu behandelnden Bereichen durchgeführt. (1)


Quellenverzeichnis

  1. Volker Schmiedel, Matthias Augustin (2008): Leitfaden Naturheilkunde, 5 Aufl., Urban & Fischer, München, S. 367.
  2. Wikipedia.org: Bindegewebsmassage, abgerufen am 26. Juni 2013.
  3. Wikipedia.org: Dermatom, abgerufen am 25. Juni 2013.
MZ

Autor:

Ähnliche Beiträge

Kronenchakra: Energiezentrum am oberen Kopf

Das Kronenchakra ist ein Energiezentrum am oberen Kopfbereich. Nach indischer Chakralehre ist es das letzte von sieben Hauptenergiezentren entlang der Wirbelsäule. Wie jedes Chakra, steht …