Massagedüse: Vorrichtung für Wasserstrahlen und -blasen

Massagedüse
Massagedüse im Wasserbecken

Eine Massagedüse ist ein Vorrichtung, die starke Wasserstrahlen oder -blasen erzeugen kann. Massagedüsen können das Gewebe aufgrund des Drucks, mit dem das Wasser austritt, stimulieren.

Massagedüsen sind im Grunde eine verstärkte Form von Wasserdüsen – die Begriffe werden teilweise auch als Synonym füreinander genutzt. Eine Massagedüse zeichnet sich dabei durch ihren intensiven Wasserdruck aus, der wie ein fester Wasserstrahl aus der Düse schießt. Andere Formen der Wasserdüsen können hingegen Wasserdampf oder ähnliches erzeugen.

Massagedüsen können etwa in Whirlpools vorkommen oder auch in Duschköpfen integriert sein. Sie werden häufig für eine Wasser-Massage genutzt.

Funktionsweise von Massagedüsen

Massagedusche
Massagedusche mit Duschkopf

Massagedüsen zeichnen sich durch eine starke Wasserstrahlenstimulation aus, die auf der Haut wie eine Massage wirken kann. Die Wasserstrahlen werden in der Regel mit Hilfe von Druck erzeugt.

Für eine funktionierende Massagedüse sind eine Pumpe, sowie Wasser und Luft wichtig. So kann Luft unter Druck gebracht und dem Wasser beigemengt werden. Der Wasserstrahl bildet sich anschließend durch das Entweichen der Luft und des Wassers aus der Massagedüse. Die Düse ist somit das Endstück.

Massagegeräte | Massage-Expert Shop

Je nach Ausführung können durch dieses Prinzip unterschiedlich starke Wasserstrahlen oder Wasserblasen erzeugt werden. Je höher der Druck, desto stärker der Wasserausstoß und somit auch die Massage.

Verwendung und Einsatzgebiete

Wasser-Massage
Wasser-Massage in einer Wanne

Massagedüsen werden hauptsächlich für die Massage im oder durch Wasser verwendet. Je nach Modell können sie den Körper sanft oder intensiv stimulieren. Hauptsächlich werden Massagedüsen in Wasserbecken eingesetzt oder in Duschköpfen.

Massagedüsen für Unterwasser werden häufig in Whirlpools, Schwimmbecken, Badewannen oder auch Fußmassagegeräten mit Fußbad verwendet. Es gibt zudem auch sanfte Massagedüsen in Form einer Sprudelmatte, die in die Badewanne gelegt werden kann.

Massagedüsen können allerdings auch für Massage-Duschköpfe verwendet werden. In diesem Fall kann die Haut durch starke Wasserstrahlen außerhalb des Wasser massiert werden. Die Massagedüsen lassen sich häufig variable am Duschkopf einstellen. Je nach Ausführung können einzelne oder mehrere Wasserstrahlen erzeugt werden.

MZ

Autor:

Ähnliche Beiträge

Alpha Techno GmbH: Hersteller für Massagesessel

Die Alpha Techno GmbH ist ein Unternehmen aus Deutschland, welches Massagesessel für verschiedene Ansprüche anbietet. Die Produkte ermöglichen Rücken– oder Ganzkörpermassagen durch unterschiedliche Massagereize und …