Fango-Massage: Form der Stimulation mit Mineralschlamm

Fango-MassageEine Fango-Massage ist eine Form der Gewebestimulation mit zusätzlicher Anwendung eines Mineralschlamms. Dabei wird meist eine Schlammpackung aus Fango auf die Haut gegeben und anschließend eine Ölmassage durchgeführt.

Die Fango-Massage ist eine Kombination aus Wärmebehandlung und Massage. Der erwärmte Mineralschlamm kann im Zuge der Peloidtherapie diverse Eigenschaften für das Gewebe haben. So kommt eine Fango-Massage im Wellness– und Therapiebereich zum Einsatz.

Definition und Unterschiede

Moorpackung
Moorpackung

Als Fango-Massage können diverse Formen der Massage und der Behandlung mit Fangoschlamm bezeichnet werden. Dabei kann es sich um eine Massage mit Fango handeln oder um eine Fangopackung mit anschließender oder vorausgehender Massage.

Die Fango-Massage ist von der reinen Anwendung mit Fango abzugrenzen. Hierbei handelt es sich um ein Mineralschlamm (Peloid), der durch seine Wärmespeicherung und Zusammensetzung bekannt ist. Zu unterscheiden ist die Massage ebenso von Massagen mit anderen Peloiden wie etwa Moor.

Fangopackung

Bei der Fangopackung handelt es sich um eine Schlammbehandlung bei der Fango auf die Haut gegeben wird. Diese ist vor allem in der Peloidtherapie bekannt.

Fango-und Fangopackungen | Mein-Therapiebedarf Shop

Der Mineralschlamm wird meist stark erhitzt und kann direkt auf die unbekleidete Haut gegeben werden. Teilweise ist der Schlamm auch in Plastiksäckchen verpackt, welche die Haut nicht verschmutzen und nur die Wärme abgeben.

Kleine MoorstempelBei Fango (italienisch für Schlamm) handelt es sich um ein Mineralschlamm aus vulkanischem Gestein. Das Peloid kann dabei organisch (gereift) oder anorganisch sein.

Massagen mit anderen Peloiden

Neben der Fango-Massage sind auch noch Massagen mit Moor bekannt. Diese werden häufig in Form einer Stempelmassage angeboten. Bei dieser so genannten Moorstempel-Massage werden die Wärme des Peloids und die reibenden Effekte der Stempel für die Massagereize genutzt.

Verwendung von Fango-Massagen

Rückenverspannung
Rückenverspannung bei einer Frau

Die Fango-Massage kommt vor allem im Massage-, Therapie– und Wellnessbereich zum Einsatz. Dort kann sie als Wärmebehandlung zur Entspannung und Pflege der Haut genutzt werden.

Eine Fango-Massage kann als intensivere Form der Fangopackung betrachtet werden. Alleine der warme Fango wird genutzt, um das Gewebe zu erwärmen, intensiv zu durchbluten und zu lockern. Eine vorherige oder nachfolgende Massage kann diese Entspannung verstärken.

So wird eine Fango-Massage etwa bei Verspannungen, Schmerzen im Rückenbereich oder zur Steigerung des Wohlbefindens durch intensive Wärme verwendet.

Durchführung als Beispiel

GanzkörpermassageEine Fango-Massage kann auf unterschiedliche Weise durchgeführt werden. So ist es möglich den Körper mit dem Schlamm zu massieren oder auch vor beziehungsweise nach der Fangopackung. In letzteren Fällen kann dann mit Massageöl massiert werden.

Häufig wird zuerst eine Fangopackung durchgeführt, welche das Gewebe bereits lockert. Dafür wird der Schlamm auf die Haut gegeben und der Körper mit Folie und Decken warm gehalten.

Anschließend folgt die Ölmassage auf der gereinigten Haut. Hier können beispielsweise klassische Massagegriffe zum Einsatz kommen.

MH

Autor:

Ähnliche Beiträge

ASMR: Empfindung im Kopfbereich

ASMR steht für Autonomous Sensory Meridian Response und meint eine Empfindung im Kopfbereich, welche durch spezielle Geräusche ausgelöst werden kann. Die Bezeichnung wurde in der …