Lagerungshilfe für Komfort in diversen Körperlagen

LagerungshilfeMit der Lagerungshilfe werden Behandlungen in diversen Körperlagen für Patient und Masseur gleichermaßen angenehmer.

Die verschiedenen Ausführungen bieten eine optimierte Positionierung für den Empfänger, weshalb sie auch im professionellen Massagebereich genutzt werden.

Beim Kauf der Lagerungshilfe hat man die Wahl zwischen verschiedenen Modellen wie etwa der Knierolle oder dem Keilkissen.

Zudem können Material und Bezug einen Unterschied für die Verwendung mit therapeutischen Zusätzen wie Ölen machen.

Verschiedene Ausführungen von Lagerungshilfen

Lagerungspolster mit KeilformLagerungshilfen werden in verschiedenen Formen und Ausführungen angeboten. Dabei ist jede Form für bestimmte Körperbereiche geeignet. Bei der Kaufberatung gibt es auch Unterschiede im Material und dessen Pflegeeigenschaften.

Zu den klassischen Lagerungshilfen gehören die Knierolle, Halbrolle und der Keil. Sie gehören häufig zur Grundausstattung von Therapie- und Massagepraxen. Möglich sind zudem Dreiecke, Nackenpolster oder Halbkugeln. Die Polster sind mit rund 65 cm etwa körperbreit.

Bei dem Material gibt es üblicherweise die Auswahl zwischen zwei verschiedenen Bezügen. Baumwollbezüge lassen sich meist abnehmen und waschen, während Polyurethanbezüge abwischbar und wasser- sowie ölabweisend sind.

Lagerungshilfen online bestellen | Massage-Expert Shop

Im Kern besteht eine Lagerungshilfe aus Schaumstoff. Dieser gibt dem Körpergewicht etwas nach und kann sich der Körperform anpassen. So erfüllen sie bei jedem Patienten die gleichen Eigenschaften.

Modelle für den professionellen Massagebereich sind zudem langlebig, da der Schaumstoff immer wieder in Ausgangsform zurückkehrt.

Anwendungsmöglichkeiten

Lagerungshilfe bei PhysiotherapieEine Lagerungshilfe kann in vielen Bereichen der Massage, des Wellness, der Therapie und der Entspannung verwendet werden. Hauptsächlich dient sie der verbesserten Positionierung bei Massage oder der Förderung der Entspannung in liegender oder sitzender Lage.

Für die Massage

Bei der Massage kann eine Lagerungshilfe den Körper in eine bestimmte Position bringen und die Behandlung für den Masseur vereinfachen (etwa bei Fußmassagen). Durch die Knierolle wird etwa der untere Rücken entlastet. Das Nackenkissen stabilisiert hingegen die Halswirbelsäule.

Im Massagebereich werden vor allem Lagerungshilfen aus PU verwendet. Auf ihnen gibt es keine Ölrückstände oder Flecken von den Massagesubstanzen. Somit sind sie besonders hygienisch.

Für die Entspannung

Lagerungshilfen können auch zur Unterstützung der Liegeposition bei Entspannungsverfahren oder der Meditation genutzt werden. So kann eine längere Liegephase angenehmer gemacht werden. Dies kann bei festem Untergrund, wie etwa auf der Gymnastikmatte, eine Entlastung sein.

Lagerungshilfe vs Kissen

EntspannungsmusikAls Alternative zu Lagerungshilfen werden auch Kissen genutzt. Diese können zwar auch diesen Zweck erfüllen, jedoch sind sie in Form und Eigenschaften nicht so angepasst wie spezielle Polster.

Lagerungshilfen zeichnen sich durch ihre kompakte Größe und die formstabile Struktur des Schaumstoffs aus. Sie sinken somit nicht in sich zusammen.

MZ

Autor:

Ähnliche Beiträge

Anforderungen an Massageliegen

Eine Massageliege wird bei Massagen als Liegefläche für den Klienten verwendet. In der Regel bietet eine Massageliege diverse Einstellmöglichkeiten, die die Behandlung erleichtern und den …

Zubehör für die Kräuterstempelmassage

Spezielles Zubehör für die Kräuterstempelmassage sind die Kräuterstempel und ein passendes Wärmegerät. Nach Möglichkeit sollte das Massageöl auf die Kräuter abgestimmt werden – ein neutrales …