Gegossene Klangschale: Vorteile, Einsatzbereiche und hilfreiche Tipps für den Kauf

Eine gegossene Klangschale unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht von einer gehämmerten. Dieser Beitrag gibt einen Überblick über die größten Unterschiede beider Klangschalen-Varianten und führt die Vorteile einer Guss-Klangschale auf.Gegossene Klangschale

Gegossene vs. gehämmerte Klangschale – die Unterschiede

Eine gegossene Klangschale unterscheidet sich in erster Linie in ihrer Herstellungsweise von einer gehämmerten Klangschale. Während gehämmerte Klangschalen per Hand geformt werden, erfolgt die Produktion von Guss-Klangschalen maschinell. Auch im Klangverhalten weisen beide Klangschalen-Varianten Unterschiede auf. Dadurch kommen sie in verschiedenen Bereichen zum Einsatz.

1. Unterschiede im Herstellungsprozess

Um eine gehämmerte Klangschale herzustellen, wird zunächst aus geschmolzenem Metall eine runde Platte gegossen. Nach dem Abkühlen wird diese Platte erneut erhitzt und per Hand nach und nach in die Form einer Klangschale gehämmert (auch: geschmiedet, getrieben). Jedes Mal, wenn die Platte abgekühlt ist, wird sie abermals erhitzt, damit sie formbar bleibt. Dieser gesamte Prozess wird so lange wiederholt, bis die Schale die gewünschte Form angenommen hat. (1) Zum Abschluss wird die gehämmerte Klangschale händisch poliert und verziert.

Um eine gegossene Klangschale herzustellen, ist weniger Handarbeit nötig. Das geschmolzene Metall wird hier direkt in eine Gussform gefüllt. Die Guss-Klangschale bekommt dadurch maschinell ihre endgültige Form. Nachdem das Metall abgekühlt ist, wird der fertige Klangschalen-Rohling aus der Gussform entfernt und kurz auf einer Drehbank nachbearbeitet. Anschließend kann die Klangschale bereits poliert und verziert werden.

2. Unterschiede im Klang

Gegossene KlangschaleEine gegossene Klangschale unterscheidet sich sowohl in der Tonhöhe als auch im Klangverhalten von einer gehämmerten Klangschale. Dies liegt in erster Linie an der Produktionsweise beider Klangschalen-Varianten. Eine gegossene Klangschale ist meist dicker als eine gehämmerte. Dadurch erzeugt sie beim Anschlagen weniger Vibrationen als eine dünnere, gehämmerte Klangschale. Außerdem sind Guss-Klangschalen produktionsbedingt – abhängig von der verwendeten Form – häufig kleiner als gehämmerte. Auch dies spiegelt sich im unterschiedlichen Klang beider Klangschalen-Varianten wider.

Gegossene Klangschalen haben einen hohen und klaren Klang. Gehämmerte Klangschalen klingen etwas tiefer, aber vielschichtiger. (2) Auch die Klangdauer variiert. Eine Guss-Klangschale hallt in der Regel weniger lang nach als eine gehämmerte.

Eine Ausnahme bilden Japanische Klangschalen. Sie wurden traditionell schon immer gegossen. Ihre Klangschwingungen gelten als perfekt. Daher sind sie in der Regel teurer als gegossene Schalen aus Indien oder Nepal.

3. Unterschiedliche Einsatzbereiche

Geschmiedete, handgehämmerte Klangschalen kommen vor allem für Klangmassagen und zu therapeutischen Zwecken zum Einsatz. Die tieferen, länger anhaltenden Klänge sollen zur Entspannung beitragen können.

Gegossene Klangschale
Gegossene Klangschale Klangmeditation

Gegossene Klangschalen sind durch ihre höheren und kürzeren Klänge als eine Art „Signalton“ beliebt, etwa zu Beginn und/oder als Abschluss einer (Klang)Meditationssitzung. Sie kommen immer dann zum Einsatz, wenn zur Aufmerksamkeit und zur Wachheit gerufen werden soll. Auch Pädagogen nutzen gegossene Klangschalen gern als Signalton, um ihre Klassen zur Ruhe zu „mahnen“.

Diese Vorteile bietet eine gegossene Klangschale

Guss-Klangschalen und gehämmerte Klangschalen unterscheiden sich somit in ihrer Herstellung, in ihrem Klang und ihren Einsatzgebieten. Aber welche Vorteile bietet eine gegossene Klangschale nun konkret?

Eine gegossene Klangschale ist preiswerter

Eine gegossene Klangschale ist günstiger als eine gehämmerte. Schließlich ist für die Herstellung einer Guss-Klangschale weniger Handarbeit nötig als bei ihrem gehämmerten Pendant. Der Aufwand für die Herstellung ist schlichtweg geringer. Preislich sind gegossene Klangschalen somit eine günstige Alternative zu handgearbeiteten Schalen.

Guss-Klangschalen sind daher vor allem für den Einsatz in Schulen oder Kindergärten, also für die Arbeit mit Kindern beliebt. Außerdem eignen sie sich für alle, die Klangschalen zunächst nur ausprobieren möchten. Bei Gefallen kann später immer noch auf eine teurere und hochwertigere Schale umgestiegen werden.

Guss-Klangschalen sehen gleichmäßig aus

Da Guss-Klangschalen in Formen gegossen werden, sind sie optisch stets makellos. Sie erfüllen in puncto Durchmesser und Schalendicke exakt die Vorgaben. Bei gehämmerten Klangschalen hingegen sind Toleranzen im Durchmesser, kleine Unebenheiten in der Schalenwand sowie Spuren von Hammerschlägen auf der Oberfläche normal.

Gegossene Klangschalen sind optisch generell schön anzuschauen. Beispielsweise sind Assam- und Orissa-Klangschalen durch ihre hoch polierte Oberfläche ein besonderer Blickfang in der Wohnung. Auch gegossene Gebets- oder Mandala-Klangschalen sind durch ihre perfekte Form und ihre kunstvollen Verzierungen besonders dekorativ.Gegossene Klangschale

Gegossene Klangschalen haben einen neutralen Charakter

Vor allem sensitive Menschen, die sehr sensibel auf Energie reagieren, mögen den neutralen Charakter gegossener Klangschalen. Da die Klangschalen größtenteils maschinell hergestellt werden, haben sie während ihrer Fertigung keine Energie des Herstellers aufgenommen.

Tipps für den Kauf gegossener Klangschalen

  1. Hörprobe
    Wer eine gegossene Klangschale kaufen möchte, sollte sich vorab von der Qualität des Klangs überzeugen. Idealerweise ist eine Hörprobe verfügbar. Manche Online-Shops wie Massage-Expert bieten diesen Service an.
  2. Klangschalenwand
    Die Wandstärke der Klangschale ist ebenfalls ein Indiz dafür, wie gut und hochwertig die Schale ist. Die Schalenwand sollte nicht zu dünn sein. Denn je mehr Material zum Schwingen gebracht wird, desto schöner und voller ist der Klang. Fachleute empfehlen daher einen Rand von etwa einem halben Zentimeter. (2)
  3. Materialien
    Auch die Qualität der eingesetzten Materialien sollte überprüft werden. Die wichtigsten Komponenten zur Herstellung einer Klangschale sind Kupfer und Zink (ergibt Messing) oder Kupfer und Zinn (ergibt Bronze). Hinzu kommen verschiedene Begleitmetalle. In der Regel werden etwa fünf bis zwölf Metalle „beigemischt“. (3) Klangschalen aus Bronze sind normalerweise hochpreisiger. Eine gegossene Klangschale besteht zumeist aus Messing.
  4. Klöppel/Schlägel
    Die Auswahl des richtigen Klöppels bzw. Schlägels ist bedeutsam. Denn abhängig vom verwendeten Material können unterschiedliche Töne erzeugt werden. Holzklöppel klingen beispielsweise anders als Filzklöppel. Auch die Größe und der Härtegrad spielen eine Rolle dabei, welche Töne einer Klangschale entlockt werden können. Daher empfiehlt es sich, verschiedene Klöppel auszuprobieren.
  5. Preis
    Gegossene Klangschalen variieren teils erheblich in ihrem Preis. Es ist ratsam, vorab einen Kostenrahmen festzulegen.

KLANGSCHALEN IM MASSAGE-EXPERT SHOP KAUFEN


Quellenverzeichnis

  1. Lindner, David (2002): Gesang der Stille. Das Geheimnis der Klangschalen, Battweiler: Traumzeit-Verlag, 10ff.
  2. Schimpl, Silke: Qualität einer Klangschale erkennen, https://www.youtube.com/watch?v=PUsgIcbDLiM, abgerufen am 31.08.2023.
  3. Grooterhorst, Hildegart (2017): Wahrnehmung und Umgang mit Atmosphären in der rezeptiven integrativ-musiktherapeutischen Arbeit. Der Einsatz von Klangschalen auf einer Isolierstation für Knochenmarktransplantation, in: Heilkraft der Sprache und Kulturarbeit, Internetzeitschrift für Poesie- & Bibliotherapie, Kreatives Schreiben, Schreibwerkstätten, Biographiearbeit, Kreativitätstherapien, Kulturprojekte, Ausgabe 28/2017, FPI-Publikationen, Verlag Petzold + Sieper, Hückeswagen, https://www.fpi-publikation.de/downloads/?doc=sonstiges_grooterhorst-rezeptiv-klangschalen-isolierstation-knochenmarktransplantation-heilkraft-sprache-28-2017.pdf, abgerufen am 31.08.2023.
  4. Mempel, Uta Karen (2014): Die Welt der Klänge. Klangschalen und -instrumente für Klangreisen, München: GRIN Verlag.

Autor:

Ähnliche Beiträge

Mandelöl als vielseitiger Massageklassiker

Mandelöl ist ein vielseitiges Pflanzenöl und zählt zu den Klassikern im Massagebereich. Seine Inhaltsstoffe machen es zu einem beliebten Basisöl für diverse Anwendungen. Beim Kauf …