Massagekissen: Elektrisches Gerät für diverse Körperbereiche

Massagekissen
Massagekissen SP-10HS-Shiatsu von HoMedics

Ein Massagekissen ist ein elektrisches Gerät zur Stimulation von diversen Körperbereichen. Es hat meist eine geringe bis kompakte Größe und dient vor allem der Selbstmassage ohne fremde Hilfe. So ist es von einem gewöhnlichen Kissenpolster wie auch einer elektrischen Massagesitzauflage abzugrenzen.

Massagekissen werden überwiegend mit Hilfe von Batterien betrieben, wodurch sie problemlos an diversen Orten zum Einsatz kommen können. In der Regel dient eine integrierte Massagevorrichtung, etwa aus rotierenden Massagekugeln, für die Stimulation.

Elektro-Massagegeräte | Massage-Expert Shop

Häufig werden Massagekissen für die Selbstmassage bei Verspannungen oder zur Erwärmung des Gewebes genutzt. So können sie etwa für den Rücken, wie auch für die Füße oder den Bauch genutzt werden.

Definition und Unterschied zu anderen Massagegeräten

Massageseessel bzw. elektrischer MassagestuhlMassagekissen sind für gewöhnlich Elektrische Massagegeräte mit diversen Stimulationsfunktionen. Die Bezeichnung „Kissen“ deutet auf die weiche und bequeme Konstruktion des Gerätes hin. Gelegentlich können jedoch auch Polsterhilfen als Massagekissen bezeichnet werden.

Die relativ kleinen und kompakten Massagekissen können in der Regel für diverse Körperbereiche genutzt werden. Sie ähneln einem dicken Polster, wodurch sie das Körpergewicht gut aushalten können. Häufig sind sie mit einer Fernbedienung für diverse Massageprogramme verbunden.

Im Gegensatz zu den flachen Massagesitzauflagen für Stühle oder den massiven Wellness-Sessel sind die Massagekissen relativ kleine und vielseitig einsetztbare Massagegeräte. Während Auflagen und Sessel vor allem den Rücken und das Gesäß stimulieren, können die Kissen an jede beliebigen Körperstelle gehalten oder untergelegt werden.

Ausführungen

Massagekissen im Nacken eines Mannes
Massagekissen SP-10HS-Shiatsu von HoMedics bei der Nackenmassage

Massagekissen sind in diversen Ausführungen erhältlich. So gibt es nicht nur Unterschiede in der Größe, sondern auch in den eingebauten Massagevorrichtungen und somit in den Massagefunktionen.

Größe und Formen

In den meisten Fällen sind Massagekissen in Form eines rechteckigen Kopfkissens konstruiert. Die Länge kann ungefähr 40 Zentimeter betragen, während die Höhe bei etwa 10 Zentimetern liegen kann. Eine leicht ergonomische Form mit Einsenkung in der Mitte ist ebenfalls möglich.

Häufig sind die Massagekissen mit Stoff bezogen, sodass sie die Körperwärme schnell annehmen können. Es gibt jedoch auch Ausführungen mit Leder- oder Kunststoffbezug, der leicht gereinigt werden kann.

Funktionen

Infrarot-Massagegerät
Infrarot-Massagegerät haben Wärmestrahlen

Aufgrund der geringen Größe der Massagegeräte ist meist nicht viel Platz für aufwändige Massagevorrichtungen. So kommen häufig Vibrationen, Knetmassagen oder Stimulationen durch Massagekugeln zum Einsatz. Modelle mit zusätzlicher Infrarotwärme sind auch möglich.

Bei solchen Massagegeräten sind häufig Shiatsu-Massagefunktionen integriert. Diese ermöglichen eine Druckmassage, welche der Shiatsu-Behandlung (Fingerdrucktechnik) nachempfunden wurde.

Verwendung von Massagekissen

Wellness-Massage
Wellness-Massage Nahruhe

Massagekissen sind in der Regel so konstruiert, dass sie für viele Körperbereiche und bei vielen Beschwerden verwendet werden können. Im Allgemeinen dienen sie vor allem der Selbstmassage und können daher flexibel und individuell zum Einsatz kommen.

Bei vielen Massagekissen können Massageprogramme oder Massageintensität manuell eingestellt werden. So können mit den Geräten nicht nur der Schulter und Nackenbereich, sondern auch der gesamte Rücken, Gesäß, Waden, Füße, Oberschenkel und sogar der Bauch massiert werden.

In der Regel wird das Massagekissen ohne Massageöl verwendet. Der Nutzer kann es angekleidet gebrauchen und legt oder setzt sich für gewöhnlich in der entsprechenden Position auf das eingeschaltete Kissen.

Die sanfte bis intensive Massage wird vor allem zu Wellnesszwecken genutzt. So dient das Kissen der Entspannung und Erholung. Die Stimulationen werden häufig bei Verspannungen oder etwa Rückenschmerzen eingesetzt.

MZ

Autor:

Ähnliche Beiträge