Elektromassage: Massage mit elektrischem Strom oder Massageräten

Elektromassage am Nacken
Elektromassage am Nacken mit dem EM 41 von Beurer

Die Elektromassage bezeichnet die Massage mit elektrischem Strom. Die Massage soll stimulieren, entspannen und teilweise auch die Muskeln trainieren.

Dazu werden selbsthaftende Pads auf der Haut befestigt und von einem Steuergerät aus elektrische Impulse per Kabel darauf übertragen. Bei den meisten Elektromassage-Geräten können zumindest 2 oder 4 Pads gleichzeitig arbeiten. Die Massage kann sich auf eine Körperpartie (z. B. Bauchmassage) beschränken oder regional verteilt werden – bei einigen Geräten in unterschiedlich arbeitenden Modus.

Teilweise wird unter dem Begriff Elektromassage auch die Massage mithilfe von elektrischen Massagegeräten verstanden.

Variationen und Massagearten der Elektromassage

Die Elektromassage kann an einer Körperstelle durch die Stärke des Stroms (Intensität), die Frequenz (Reizhäufigkeit) und Anwendungsdauer variiert werden.

Elektromassage-Gerät | Massage-Expert Shop

Einige Hersteller versprechen, diverse Massagearten imitieren zu können. So zum Beispiel: Klassische Massage, Knetmassage, Klopfmassage und Druckmassage. Häufig sind solche Angaben einem übertriebenen Werbeversprechen zuzuschreiben. So kann zum Beispiel eine echte Druckmassage mit elektrischen Impulsen technisch gar nicht ausgeführt werden.

Besondere Funktionen von Elektromassagegeräten

Elektromassage am Bein
Elektromassage am Bein mit dem EM 41 von Beurer

Die Grundfunktionen von Elektromassagegeräte ermöglichen die verschiedenen Massagearten. Daneben bieten einige Geräte weitere Funktionen und damit mehr Variationsmöglichkeiten.

  • Infrarot-Tiefenwärme: Optional kann eine Infrarot-Wärmefunktion zugeschaltet werden. Dadurch wird die entsprechende Körperstelle mit ca. 50 °C Wärme versorgt.
  • Mehrkanalmodus: durch einen Mehrkanalmodus können die Pads mit unterschiedlichen Massageprogrammen betrieben werden. So kann zur selben Zeit zum Beispiel im verspannten Nacken intensiver massiert werden als im restlichen Rückenbereich.

Anwendungsbereiche der Elektromassage

Elektromassage am Bauch
Elektromassage am Bauch mit dem EM 41 von Beurer

Die Elektromassage wird vor allem in muskulären Bereichen angewendet. Dazu gehören vor allem die folgenden Bereiche:

  • Rücken (inkl. Nacken, Schultern)
  • Beine (Oberschenkel, Waden)
  • Arme (Bizeps, Trizeps, Unterarme)
  • Bauch (gerade und schräge Bauchmuskeln)

Als Trainingsmethode (EMS-Training) kann die Elektromassage auch zum Beispiel für den Po und die Hüften eingesetzt werden.

Beitrag weiterempfehlen

MH

Autor:

Ähnliche Beiträge

Arganöl: Hochwertiges Öl der Arganfrucht

Arganöl ist eine wasserunlösliche Substanz aus den Kernen der Arganfrüchte. Diese stammen vom Arganbaum ab und werden durch Handauflese und Pressung zu Öl verarbeitet. Arganöl …