Rückenlage: Liegeposition zur Behandlung der Körpervorderseite

Rückenlage
Frau in Rückenlage

Die Rückenlage ist eine Liegeposition bei der die vordere Körperseite stimuliert wird. Diese Position wird vor allem für Massagen oder kosmetische wie medizinische Behandlungen eingenommen.

Die Rückenlage eignet sich vor allem zur Behandlung von Gesicht, Dekoltée und Bauch. So können Masken, Peelings oder Massagen durchgeführt werden. Für Erotikmassagen wird die Rückenlage ebenfalls bevorzugt. Zudem wird diese Position meist als entspannend empfunden.

Massage-Anleitungen | Massage-Expert Shop

Im Massagebereich ist die Rückenlage häufig die Gegenposition zur Bauchlage während einer Ganzkörpermassage.

Variationen in der Rückenlage

Bauchlage
Frau in Bauchlage

Die Rückenlage ist in der Regel eine sehr bequeme Position, die nicht viele verschiedene Körperhaltungen beinhaltet. Der Massageempfänger liegt entspannt auf dem Rücken, die Arme und Beine sind dabei locker ausgestreckt.

In der bequemen Rückenlage sind die Arme und Beine leicht vom Körper abgespreizt. Dadurch kann der Masseur die gesamte vordere Körperseite erreichen. In einigen Fällen werden die Arme hoch zum Kopf gelegt.

Eine leicht angehobene Rückenlage ist ebenfalls möglich. Hierbei wird die Rückenlehne der Massagefläche angehoben oder der Massageempfänger auf eine Lagerungshilfe gelegt. Diese Position ist bei kosmetischen Behandlungen üblich.

Unterschied zu anderen Massagepositionen

Der Gegensatz zur Rückenlage ist die Bauchlage. Diese Position kommt bei den meisten Wellness-Massagen zum Einsatz. Während in der Rückenlage die vordere Körperseite massiert wird, behandelt der Masseur in Bauchlage die hintere Körperseite.

Massageöl | Massage-Expert Shop

Bei Massagen in Bauchlage wird vor allem der Rücken behandelt. Dort sitzen nicht nur häufig Verspannungen, sondern auch die so genannten Reflexzonen. In Rückenlage werden wiederum andere Körperbereiche und Beschwerden behandelt.

Besondere Massagereize der Rückenlage

Erotikmassage
Erotikmassage an einem Mann

Die Massage der vorderen Körperseite umfasst vor allem einzelne Körperbereiche, sowie die allgemeine Stimulation der Haut. Aufgrund der Geschlechtsteile und des empfindlichen Bauchs gestaltet sich die Massage ein wenig anders.

Bei entspannenden Ganzkörpermassagen mit Massageöl ist die Massage in Rückenlage ähnlich der in Bauchlage. Die Geschlechtsteile werden in der Regel jedoch nicht massiert.

Die Rückenlage ist wiederum für energetische Massagen von Bedeutung. So werden in dieser Position beispielsweise die Chakren (Energiezentren), die Aura oder die Bauchreflexzonen behandelt. Dabei handelt es sich dann meist um spirituelle Energie-Massagen.

BauchmassageDie Geschlechtsteile werden ebenfalls meist in Rückenlage massiert. So kann diese Position vor allem in der intimen Partnermassage erotisierende Reize haben.

Bekannte Massagen in Rückenlage

In Rückenlage können ganz unterschiedliche Massagen durchgeführt werden. So gibt es eigenständige Massagen, die nur in Rückenlage möglich sind. Zudem ist die Massage der Körpervorderseite häufig ein Teil einer Ganzkörpermassage.

Bekannte Massagen ausschließlich in Rückenlage sind beispielsweise Erotikmassagen wie die Yoni-Massage oder Lingam-Massage, sowie die Bauchmassage.

Im Zuge einer Ganzkörpermassage kommt die Rückenlage bei Ölmassagen und vor allem bei der Chakra-Massage oder der ayurvedischen Seidenhandschuhmassage vor.

Beitrag weiterempfehlen

MZ

Autor:

Ähnliche Beiträge