Massagesteine werden bei Wellnessmassagen verwendet

Massagesteine für Wellnessmassagen
Massagesteine werden für Wellnessmassagen verwendet. Eine Frau massiert ihr Gesicht mit einem Massagestein.

Die klassische Massage gehört ohne Zweifel zu den beliebtesten Wellness-Anwendungen für ein entspanntes Gemüt und schöne Haut.

Warme, streichende Hände und duftendes Massageöl sind jedoch nicht die einzigen Hilfsmittel, um Verspannungen loszuwerden. Seit geraumer Zeit nehmen Masseure gerne auch Massagesteine zur Hilfe.

Wir beantworten hier folgende Fragen:

  • Was sind Massagesteine?
  • Welche sind besonders beliebt?
  • Welche günstigen Alternativen gibt ?

Was sind Massagesteine?

Dieser allgemeine Oberbegriff steht für verschiedene Steine, die zu oder während der Massage eingesetzt werden können. Prinzipiell kann fast jeder Stein als Massagehilfsmittel verwendet werden.

Massagesteine | Massage-Expert Shop

Doch bevor Sie jetzt in den Garten laufen ;-): Wirklich gute Massagesteine haben ganz bestimmte Eigenschaften und Gemeinsamkeiten. Sie müssen in erster Linie glatt und gleichmäßig geformt sein. Schließlich wird mit ihnen auf der Haut gedrückt, geknetet und gestrichen.

Neben der Form ist auch das Material entscheidend. Sie sollen beispielsweise erwärmen, abkühlen oder durch energetische Schwingungen anregen können.

Massagesteine sind also nicht nur praktische Helfer, sondern auch entscheidende Akteure für eine ganz besondere Art der Massage.

Die beliebtesten Massagesteine

Hot Stone Massage
Hot Stone Massage am Rücken

Bei einer Massage geht es hauptsächlich darum dem Körper etwas Gutes zu tun. Dafür waren und sind viele Mittel recht. Die Verwendung von Steinen hat dabei eine lange Tradition, die mit der Zeit immer wieder modernisiert und verfeinert wurde.

Die Hot Stones Behandlung hat beispielsweise eine viele Jahrhunderte alte Tradition in verschiedenen Kulturen, während die Joya Massage eine sehr moderne Heilsteinemassage mit Massagerollern ist.

Hier nun eine Übersicht der drei bekanntesten Massagesteine: Hot Stones, Cold Stones und Edelsteine.

Hot Stones

Hot Stones Layoutsteine aus schwarzem Basalt
Flache Hot Stones werden als Layoutsteine unter und auf den Körper gelegt, um schon vor der eigentlichen Massage für entspannende Wärme zu sorgen.

Sie gehören zu den bekanntesten Massagesteinen überhaupt: die Hot Stones. Charakteristisch sind die schwarze Farbe und die natürliche, nicht immer perfekte Form. Sie werden für die Hot Stone Massage auf bis zu 55 Grad Celsius erhitzt und spenden dem Körper Wärme und Entspannung. Gerade in der kühlen Jahreszeit ein sehr wohliges Massageerlebnis.

Schwarzer Hot Stone aus Basaltstein
Dieser Hot Stone wurde mit einem Trennschleifer zertrennt. So kann man schön die Dichte des Materials erkennen. Je dichter das Gestein, desto besser wird die Wärme geleitet.

Echte Hot Stones bestehen aus Lavastein (Basalt) und sind dadurch in der Lage Wärme sehr lange zu speichern und beständig abzugeben. Je nach Größe und Gewicht der Massagesteine, können diese auch für die Gesichts-, Hand- oder Fußmassage verwendet werden. Allein das Platzieren entlang der Wirbelsäule ohne jegliche Massagebewegungen kann eine starke Wirkung entfalten.

Cold Stones

Cold Stone Massage
Die Cold Stone Massage ist eine Wellnessmassage. Sie wird häufig in Kombination mit der Hot Stone Massage oder als kühlende, erfrischende Massage im Sommer angewendet.

Cold Stones sind genau das Gegenstück zu den Hot Stones und zwar im wahrsten Sinne. Denn die Cold Stone Anwendung wird fast ausschließlich in Kombination mit der Hot Stone Massage als so genannte LaStone Massage durchgeführt. Die „kalten Steine“ bestehen in der Regel aus Marmor und werden auf bis zu -10 Grad Celsius für die Behandlung herabgekühlt.

Mit warmen und kalten Steinen kann man den Körper ungewöhnlichen Reizen aussetzen, welche häufig belebend und erfrischend wirken. Sie können die Cold Stones auch ohne ohne seine warmen Partner (die Hot Stones) verwenden. Insbesondere die Gesichtsmassage mit Cold Stones ist sehr erfrischend – gerade an heißen Tagen oder nach einem langen Arbeitstag.

Edelsteine

Edelstein-Massage auf dem Rücken
Eine Edelstein-Massage wird auf dem Rücken durchgeführt.

Edelsteine und Heilsteine werden vorrangig in der Steinheilkunde eingesetzt, wo sie durch ihre energetischen Schwingungen auf Wohlbefinden und Gesundheitszustand des Menschen einwirken könnten. Sehr ähnliche Wirkungen lassen sich auch mit Hilfe von polierten Edelsteinen bei einer Massage erreichen. Diese kann je nach Form und Größe der Steine auf verschiedene Körperbereiche angewendet werden. Beliebte Steine sind z. B.  Rosenquarz, Bergkristall, Jade und Amethyst.

Edelsteine können in vielfältiger Form für die Massage genutzt werden. Neben glatten Massagesteinen, werden auch gerne Massagegriffel für die Reflexzonenmassage oder Massagekugeln für die Joya oder Jade Massage eingesetzt. Bei der Wahl des Edelsteins können Sie sich auf Ihre Intuition verlassen oder Literatur von Michael Gienger studieren.

Massagesteine selbst oder günstig kaufen

Korb mit Hot Stones und Kerze
Die Hot Stone Massage sollte in jedem Falle in einem schönen Ambiente ausgeführt werden, damit die Massage auch schön entspannend ist. Auf dem Bild sind auch gewöhnliche, privat gesammelte Steine zu sehen.

Warum kommen für eine Steinmassage beispielsweise keine glatten Flusssteine oder polierter Speckstein infrage?

Prinzipiell spricht nichts gegen eine Massage mit solch einfachen Steinen. Die Massage sollte dann aber auch einfach sein. Für spezielle Steinmassagen sollten Sie immer die empfohlenen Steine verwenden. Versuchen Sie lieber nicht aus Beschaffungs-, Kosten- oder anderen Gründen minderwertige oder gar einfache Landschaftssteine als Hot Stone, Cold Stone oder Edelsteinersatz zu nutzen. Die Wirkung würde nicht nur ausbleiben, auch das Massageerlebnis dürfte nicht gerade begeistern.

Hot Stone Lavasteine
Hot Stones sind aus Lavagestein, da dieses sehr wärmebeständig ist und Wärme gut speichern kann.

Überzeugen Sie sich insbesondere bei verdächtig günstigen Angeboten von der Qualität der Steine. Hot Stones sollten zum Beispiel nicht getrommelt und geschliffen werden, da diese bei der Massage mit Öl sonst viel zu glatt sind. Die Unebenheiten können bei der Massage auch sehr gut genutzt werden, sollten also nicht wegpoliert werden. Zu perfekte Steine können demnach auf eine Fälschung oder zu starke Bearbeitung deuten.

Bei der Erwärmung für die Hot Stone Massage könnten gewöhnliche Steine schlimmstenfalls sogar platzen.

Unabhängig Zertifizierte Massagesteine

Die Echtheit der Massagesteine lässt sich anhand eines Zertifikates nachweisen. Einen solchen Nachweis stellt der Steinheilkunde e. V. auf Basis einer unabhängigen Prüfung aus. Die Prüfungen werden jährlich wiederholt, so dass die Zertifikate auch aktuell bzw. relevant sind. Der Steinheilkunde e. V. arbeitet bei der Prüfung zum Beispiel mit dem Institut für Edelstein Prüfung (EPI) zusammen. Ein Beispiel für ein solches Zertifikat finden Sie auf der Seite Zertifizierte Massagesteine.

Massagesteine | Massage-Expert Shop

Zertifizierte Händler haben sich dazu verpflichtet weder Imitate zu verkaufen, noch irreführende Warenbezeichnungen zu führen. Zudem werden sie regelmäßig auf diese Qualitätsstandars hin überprüft. Das Gütesiegel vom Steinheilkunde e. V. bietet derzeit den höchsten Schutz vor Massagestein-Fälschungen.

MZ

Autor:

Ähnliche Beiträge

Kosmetikliege für Kosmetik, Massage und Therapie

Die Kosmetikliege gehört heute zur Standardausstattung in jedem Wellnessbereich und Kosmetikstudio. Eine gute Kosmetikliege bietet der Kosmetikerin, dem Masseur oder auch dem Therapeuten eine optimale …

Körperöl als Pflegemittel für Massagen

Das Körperöl ist ein vielseitiges Pflegemittel im Wellness– und Massagebereich. Seine Zusammensetzung zeichnet sich durch gut verträgliche Pflanzenöle aus. Es kann daher vielseitig für Ganzkörperbehandlungen …