Aprikosenkernöl mit milder Zusammensetzung

AprikosenkernölAprikosenkernöl zeichnet sich durch seine milde Zusammensetzung aus und kann dadurch vielseitig genutzt werden. Es wird vor allem in der Gesichtpflege sowie bei Massagen und der Babypflege verwendet.

Im Wellness- und Massagebereich wird vor allem Aprikosenkerneöl in Bio-Qualität bevorzugt, da es besonders viele Wirkstoffe enthält und schadstofffrei hergestellt wird.

Zu unterscheiden ist weiterhin die Art der Öls. Während für den kosmetischen Einsatz Aprikosenkerneöl aus bitteren Aprikosen verwendet wird, stammt das Speiseöl aus den Kernen von Süßaprikosen.

Verschiedene Qualitäten von Aprikosenkernöl

Bio Aprikosenkernöl

Kaltgepresstes Massageöl
Aprikosenkernöl in Bioqualität ist für gewöhnlich die hochwertigste Ölsorte, da es schonend hergestellt wird. Dabei werden Aprikosenkerne aus biologischem Anbau genutzt, welche für die Ölgewinnung kaltgepresst werden.

Bio Aprikosenkernöl stammt aus pestizid- und schadstofffreier Landwirtschaft und ist daher besonders mild und reich an Pflanzenstoffen.

Kaltpressung

Kaltgepresstes Aprikosenkernöl kann von konventionellen, biologischen oder wilden Aprikosen gewonnen werden. Das Herstellverfahren kommt ohne Hitzeeinwirkung aus, wodurch kaum Inhaltsstoffe im Öl verloren gehen oder zerstört werden.

Ölmischungen

Aprikosenkernöl wird nicht immer in reiner Qualität angeboten. Beim Kauf ist etwa auf Beimischungen von Mandelöl oder Sonnenblumenöl zu achten. Die Bezeichnung gewährt nicht immer 100-prozentige Reinheit, sodass ein Blick auf die INCI’s aufschlussreicher ist.

Anwendungsmöglichkeiten

Gesichtsmassage der StirnAprikosenkernöl ist für seinen vielseitigen Einsatz bekannt. Das Öl gilt im Allgemeinen als gut verträgliches Basisöl und ist vor allem im kosmetischen Bereich verbreitet.

Massageöl

Als Massageöl kann Aprikosenkernöl vor allem für eigene Ölmischungen gekauft werden. Es ist sehr mild, zieht gut ein und eignet sich auch für empfindliche Haut.

Als Basisöl kann es etwa bei der Babymassage genutzt werden, wobei die Massageeigenschaften nicht so ausgeprägt sind wie bei einem klassischen Massageöl (Mandelöl oder Sesamöl). Gerade hier ist die Bioqualität von Bedeutung, da das Öl intensiven Hautkontakt hat.

Gesichtsöl

Im Kosmetikbereich ist Aprikosenkernöl ein beliebtes Gesichtsöl, da es sanft ist und somit auch von irritierter Haut gut vertragen wird. Da es gut einzieht, lässt es sich auch pur als Gesichtsöl angenehm tragen oder für leichte Cremes sowie als Makeup-Entferner nutzen.

Speiseöl

Aprikosenkernöl ist auch ein bekanntes Speiseöl, wenn es von der Süßaprikose stammt. Es hat einen leichten Mandelduft und einen milden nussigen Geschmack, sodass es für kalte Speisen genutzt werden kann.

Eigenschaften im Vergleich zu anderen Ölen

Sesamöl aus SesamkörnernDas Aprikosenkernöl ist ein sehr mildes Pflegeöl und eignet sich daher auch für Babys. Die Bio-Qualität ist besonders schonend gerade für empfindliche Personen.

Im Gegensatz zu anderen Pflanzenölen zieht das Aprikosenkerneöl schnell und gut in die Haut ein, dafür jedoch nicht so tief in die Hornschicht wie etwa Sesamöl.

Die leichte Konsistenz eignet sich daher für den kosmetischen Gebrauch. Für gute Gleiteigenschaften bei Massagen wird es mit anderen Ölen gemischt.

MZ

Autor:

Ähnliche Beiträge

Massagestuhl für die mobile Massage

Ein Massagestuhl für die mobile Massage sollte folgende Eigenschaften aufweisen: Stabilität Geringes Gewicht Passende Tragetasche Leichter Auf- und Abbau Ölfeste Polster, leichte Reinigung Bequeme Sitzposition …