Antike Klangschalen – bitte NICHT kaufen!

Keine eindeutige Altersbestimmung möglich - sparen Sie sich das Geld!

Antike KlangschaleDas Eigenschaftswort antik bezieht sich einerseits auf die Antike (eine Epoche im Mittelmeerraum), andererseits auf Antiquitäten.

Da die Antike von etwa von 800 v. Chr. bis ca. 600 n. Chr. reicht, wären Klangschalen nach dieser Definition weit über 1.000 Jahre alt. (1)
Antiquitäten sind künstlerische oder kunsthandwerkliche Gegenstände (also auch handgemachte Klangschalen), die mindestens 100 Jahre alt sein sollen. (2)

Da antike Klangschalen selten sind, werden diese zu höheren Preise gehandelt. Der Anreiz, durch Fälschungen Geld zu verdienen ist enorm hoch. So soll nur jede 10. als antik gehandelte Klangschale auch tatsächlich das entsprechende Alter haben. (3) Es stellt sich also die Frage, wie antike Klangschalen identifiziert werden können.

Antike Klangschalen in der Klangmassage

KlangmassageBei einer Klangmassage werden unterschiedliche Instrumente und auch die menschliche Stimme eingesetzt, um Töne und Schwingungen zu erzeugen. Diese sollen sich positiv auf Körper, Geist und Seele auswirken. Auf die meisten Menschen wirkt sie entspannend und sehr erholsam.

Antiken Klangschalen werden besondere Schwingungen und eine besondere Ausstrahlung nachgesagt. Sie sollen insbesondere das Innerste des Menschen ansprechen und einen einzigartigen Charakter haben. Ob dies wirklich so ist bzw. wahrgenommen wird, ist individuell sehr unterschiedlich.

Antike Klangschalen erkennen

Je nach Herstellungsort und Herstellungszeit wurden in der Geschichte unterschiedliche Verfahren und Metallzusammensetzungen zur Herstellung einer bestimmten Klangschale verwendet. Uns sind keine detaillierten Dokumentationen darüber bekannt, so dass eine genaue Altersbestimmung allein auf dieser Basis nicht möglich ist.

Heutige Herstellungsverfahren und Metalllegierungen werden nach bestem Wissen an die damalige Zeit angepasst, so dass neue Klangschalen auf traditionelle Weise produziert werden. Dies erschwert die Identifikation echter Antiker Klangschalen enorm.

Anders als teilweise behauptet (3), lässt sich das Alter einer Klangschale nicht am Klang erkennen. Denn das Alter ist weder spürbar noch lassen sich aus der Tiefe oder dem Tonspektrum irgendwelche Rückschlüsse ziehen.

Antike Klangschalen werden meist nur sehr schonend gereinigt, um möglichst viel ihrer Originalität zu erhalten. Schonend heißt in diesem Zusammenhang, dass sie vor allem von Staub und Fingerspuren befreit werden. Auf die Politur wird meist verzichtet.
Antike Klangschalen weisen daher eine dunkle Patina auf. Diese entsteht allerdings recht schnell, so dass allein die Patina kein Unterscheidungskriterium ist.

Dennoch spielt die Klangschalenreinigung bei der Erkennung Antiker Klangschalen eine besondere Rolle. Denn alte Klangschalen wurden im Laufe der Zeit häufig geputzt. Selbst wenn die Reinigung nur mit einem weichen Tuch vorgenommen wird, hinterlässt dies im Laufe der Jahre Spuren auf den Klangschalen: Kanten werden runder, Gravuren weniger deutlich und die Oberfläche ansich weist weniger harte Übergänge auf, die durch das Hämmern entstanden sind.

Ähnlich verhält es sich mit alten Denkmälern aus Bronze, bei denen die Touristen immer wieder dieselben Stellen anfassen: diese Stellen sind blank, glatt und ohne Patina.

Noch deutlicher werden solche Putzspuren sichtbar, wenn die Klangschale häufig mit gröberen Mitteln wie z. B. der Asche von Reisstroh poliert wurde, so wie es in Nepal traditionell gemacht wird.

Um eine Antike Klangschale zu erkennen, sollte man auch die Tricks zur künstlichen Alterung kennen:

  • Vortäuschen besonderer Knappheit
  • Gravuren werden erst nachträglich eingearbeitet
  • Künstliche Korrosion durch Eingraben oder ständiges feucht halten
  • Unglaubwürdige Geschichte zur Klangschale z. B. über deren angebliche Vorbesitzer

Seriöse Händler von Klangschalen

Die einfachste Methode zum Kauf einer Antiken Klangschale wäre es, dies einem Profi zu überlassen. Hier ist die Wahrscheinlichkeit deutlich höher, dass dieser durch seine Erfahrung das Alter der Klangschale korrekt eingeschätzt hat, als wenn man sich das als unerfahrener Anwender selbst zutraut.

Doch gibt es diesen Profi und gleichzeitig seriösen Händler überhaupt? Ist der Reiz mit einer angeblich Antiken Klangschale Kasse zu machen nicht viel zu hoch?

Alles in Allem ist es sehr schwer, wenn nicht sogar unmöglich, das Alter einer Klangschale seriös zu schätzen. Da das Alter praktisch keinen Einfluss auf die Klangqualität hat, raten wir dringend vom Kauf angeblicher Antiker Klangschalen ab. Sparen Sie sich die Zeit für die Suche nach einem angeblich seriösen Händler, das Geld und den Frust, den Sie vielleicht doch irgendwann haben.

 


Quellenverzeichnis

  1. Wikipedia.org: Antike, https://de.wikipedia.org/wiki/Antike, abgerufen am 5.11.2018.
  2. W. GRASSER, A. als Kapitalanlage, München 1975; L. DEWIEL, Das kleine Buch der A. für stillvergnügte Sammler, Frankfurt/M. 1977; CH. HERCHENRÖDER, Die Kunstmärkte, Düsseldorf, Wien 1979. Quelle zitiert aus http://www.beyars.com/kunstlexikon/lexikon_510.html
  3. Paradisi.de: So erkennen Sie echte antike Klangschalen, http://www.paradisi.de/Wellness/Massagen/Klangmassage/Artikel/8910.php, abgerufen am 5.11.2018.

Beitrag weiterempfehlen

RR

Autor:

Ähnliche Beiträge