Massagezubehör – Die wichtigsten Produkte auf einen Blick

Massagezubehör
Massagezubehör verhilft zu Entspannung und Wohlbefinden

Unter Massagezubehör versteht man Produkte, die zur Vorbereitung oder Durchführung einer Massage verwendet werden. Klassische Beispiele sind Massageöl, Massageliegen und z. B. ätherische Öle. Im weiteren Sinne fallen auch Massageanleitungen und die allgemeine Raumausstattung darunter.

Das wichtigste Massagezubehör wird in diesem Artikel übersichtlich vorgestellt.

Massageöl und Massagecreme als Gleitmittel

Massageöl in Karaffe
Massageöl in einer Karaffe wird auf den Rücken einer Person gegeben

Massageöl und Massagecreme erhöhen die Gleitfähigkeit der Hände und Massagehilfsmittel (z. B. Hot Stones) auf der Haut. Dadurch entsteht ein angenehmes Gefühl: ohne diese Gleitmittel würde die Massagebewegung ins Stocken geraten und die Haut teilweise so ziehen, dass es leicht ziept und schmerzt.

Massageöl und Massagecreme pflegen die Haut und machen sie angenehm geschmeidig. Je nach Zusammensetzung eignen sich die Mittel eher für trockene oder z. B. empfindliche Haut. Auch die Düfte und Wirkungen sind sehr unterschiedlich.

Massageöl setzt sich aus Basisöl und ätherischem Öl zusammen. Es können auch jeweils mehrere Sorten gemischt werden. Allerdings passen nicht alle Substanzen zusammen – ähnlich dem Kochen von Speisen oder dem Mixen von Getränken.

Nachtkerzenöl aus Nachtkerzen gewonnen
Nachtkerzenöl wird aus Nachtkerzen gewonnen. Die Nachtkerze hat eine gelbe Blüte.
Nachtkerzenöl wird häufig als Bio-Massageöl angeboten.

Massageöl wird in folgenden Qualitäten angeboten:

  • Kosmetisches Öl
  • Raffiniertes Massageöl
  • Massageöl aus mechanischer Pressung

Darüber hinaus wird unterschieden, ob das Massageöl aus erster Pressung, Kaltpressung oder / und ökologischem Anbei gewonnen wurde. Die höchste Qualität hat Bio-Massageöl aus 1. Kaltpressung.

Erotikmassage
Eine Frau liegt mit Reizwäsche bekleidet und einer Rose auf dem Magenbereich bereit für eine Erotikmassage

Für die Erotikmassage werden Massageöle bzw. Gleitmittel verwendet, die auch im Intimbereich angewendet werden können. Gerade Frauen reagieren sehr empfindlich auf herkömmliche Gleitmittel.

Als sehr angenehm und neutral werden Produkte auf Silikonbasis empfunden. Damit können alle Körperzonen massiert werden. Außerdem eignen sich viele dieser Produkte auch als Gleitmittel beim Geschlechtsverkehr.

Massagehilfsmittel für die Massage des Menschen

Damit eine Massage gelingt, braucht es häufig mehr als nur die eigenen Hände. Je nach Massageform werden unterschiedliche Massagehilfsmittel benötigt. Damit sind feste Gegenstände bzw. Produkte gemeint, die direkt mit der Haut in Berührung kommen oder auf sie wirken.

Accessoires und Zubehör können aus einer Massage eine ganz neue, intensivere Erfahrung machen. Davon profitiert auch der Masseur selbst, denn die Massage mit Massagehilfsmitteln kann das Massieren sehr erleichtern.

Hot Stone Massage
Hot Stone Massage am Rücken

Im Folgenden einige Massageformen und die dafür benötigten Massagehilfsmittel:

Die perfekte Liegeposition und Sitzposition für den Massagegast

Massageliege
Eine klappbare, weiße Massageliege mit Holzrahmen und drei Sektionen.

Eine Massageliege bietet diverse Einstellmöglichkeiten. Diese verhelfen dem Massagegast zu einer optimalen Liegeposition und erleichtern dem Masseur das Arbeiten. Wichtig sind vor allem die Höhenverstellung und eine Lösung für die Ablage von Kopf und Armen. Gerade in der Bauchlage kann es sonst schnell zu Nackenverspannungen kommen.

Ähnlich verhält es sich bei einem Massagestuhl. Dieser wird häufig für die mobile Massage eingesetzt und sollte entsprechend auch leicht zu transportieren sein.

Halbrolle Polster
Eine Halbrolle wird unter die Hüfte gelegt, um die Hüftknochen zu polstern.

Massagepolster und Kissen dienen dazu, wirklich jeden Massagegast optimal lagern zu können. So unterschiedlich Menschen in ihrer Statur und Empfinden sind, so muss dies auch bei der Liegeposition oder Sitzposition berücksichtigt werden.

Angenehme Wärme für Entspannung und Wohlbefinden

Wärme sorgt in der Regel für Entspannung und Wohlbefinden. Die Gefäße weiten sich und die Durchblutung wird gefördert. Warme und entspannte Muskeln bzw. Körperzonen lassen sich intensiver massieren: daher wird häufig Massagezubehör zur Wärmeerzeugung eingesetzt.

Heizkissen Hk 63 von Beurer auf dem Bauch einer FrauFür Massageöl gibt es spezielle Wärmegeräte, die Platz für eine Karaffe, Flasche oder Schälchen bieten. Die Behälter werden in ein Wasserbad gestellt, in dem das Massageöl gleichmäßig erwärmt wird.

Um Massageöl warm zu halten, eignen sich vor allem Wärmeplatten. Es sollte ein möglichst flaches Gefäß verwendet werden, um die Energie effizient zu nutzen.

Angenehme Wärme für den Körper spenden Heizkissen, Heizdecken und Wärmeunterbetten. Wärmeunterbetten werden unter den Körper gelegt und heizen von unten ein. Heizkissen spenden Wärme für den Kopf und Nacken, Heizdecken dienen dem Zudecken.

Nur mit peinlich genauer Hygiene und Sauberkeit kommt der Gast wieder

Hygiene und Sauberkeit
Eine Frau wäscht sich mit fließendem Wasser und Seife die Hände. Hygiene und Sauberkeit sind wichtige Grundvoraussetzungen für die Massage.

Hygiene und Sauberkeit sind für den Masseur und dessen Räumlichkeiten absolute Pflicht. Wie soll sich ein Massagegast wohlführen, wenn die Fingernägel schmutzig sind und kratzen?

Ein frischer Atem gehört genauso dazu wie ein frischer Bezug auf der Massageliege.

Checkliste für den Masseur

  • Fingernägel kurz geschnitten
  • Lange Haare hoch gesteckt
  • Gepflegtes Äußeres hergestellt
  • Für frischen Atem gesorgt
  • Ein dezentes Deo aufgelegt
  • Angemessene, saubere Kleidung angezogen
  • Schmuck von den Händen entfernt
  • Mental auf die Massage eingestellt
  • Ein strahlendes Lächeln „aufgesetzt“ :-)

Checkliste für den Massageraum

Massagehilfsmittel reinigen
Das Reinigen der Massagehilfsmittel muss nach jeder Massage stattfinden.

Massageraum gesäubertMassagehilfsmittel gereinigtHaltbarkeitsdaten der Öle geprüftMassageliege frisch bezogenSaubere Handtücher bereit gelegtEin frisches Glas bereit gestellt

Ordnung ist das halbe Leben

Massage Behandlungsraum
Massage Behandlungsraum mit Massageliege, Polster Handtüchern – aufgeräumt und bereit für eine Massage.

Massagezubehör muss schnell verfügbar sein, damit die Massage ungestört ablaufen kann. Ein gut sortierter Beistelltisch und ein gut durchdachtes Ablagesystem mit Schränken, Schubfächern und Regalen ist eine wesentliche Voraussetzung dafür.

Vor jeder Massage sollte sich der Masseur in die Lage eines neuen Kunden versetzen und den Massageraum aus dessen Perspektive betrachten. Es gilt die Devise: weniger ist mehr. Alle herumliegenden Gegenstände könnten den Massagegast ablenken und das Massageerlebnis negativ beeinträchtigen. Wenn notwendig, sollte mit einer Checkliste gearbeitet werden.

Ein stimmungsvolles Ambiente für das individuelle Massageerlebnis

Buddha-Figur mit Blüte
Eine Buddhastatue sorgt für ein entspannendes Ambiente

Ein stimmungsvolles Ambiente geht über die Grundvoraussetzungen Hygiene, Sauberkeit und Ordnung hinaus.

Es geht um ein Ambiente, das auf den Massagegast abgestimmt ist. Das Ambiente wird vor allem durch Licht, Klang und Duft geprägt. Auch passende Motive an der Wand oder z. B. eine Buddha-Figur schaffen eine Wohlfühl-Atmosphäre.

Folgende Fragen sollten vor der Massage geklärt werden:

  • Welche Erwartungen hat der Gast generell?
  • Welche Vorlieben für Musik und Duft hat der Gast?
  • Wie fühlt sich der Massagegast aktuell, was bewegt ihn?
  • Soll die Massage eher belebend oder entspannend wirken?
Entspannungsmusik während einer Massage
Eine Frau hört Entspannungsmusik während einer Massage.

In den meisten Fällen wird eine entspannende Wellnessmassage gewünscht. Daher folgen nun Beschreibungen zur Herstellung des passenden Ambientes mit Licht, Klang und Duft.

Für den Massageraum wird gedimmtes Licht oder Kerzenschein verwendet. Das Licht sollte erst zur Massage dunkler sein: so kann sich der Gast orientieren und Vertrauen zu seiner Umgebung gewinnen.

Der richtige Klang wird durch Entspannungsmusik erzeugt. Das Angebot ist recht groß und so sollte die Auswahl anhand einer Hörprobe stattfinden. Ein kleiner Brunnen mit Wassergeräuschen kann auch ein schöner Hintergrundklang für die Massage sein. Natürlich gibt es solche Klänge auch auf CD oder MP3 zum Abspielen.

Düfte lösen bei Menschen starke Stimmungen aus. Sehr intensiv und schnell können Räucherstäbchen den Raumduft verändern. Etwas sanfter breitet sich der Duft in der Regel mithilfe von ätherischen Ölen aus. Wenige Tropfen (ca. 3-5) werden dafür in einem Wasserschälchen über einem Teelicht zerstäubt.

Massagen mithilfe einer Massageanleitung lernen

Gewusst wie. Ohne Kenntnisse kann eine Massage nicht wirkungsvoll durchgeführt werden. Mit Hilfe einer professionellen Massageanleitungen kann eine Massage erlernt werden.

Grundsätzlich sollte beim Lernen zwischen der Massage zu Hause und einer professionellen Anwendung unterschieden werden.

Bei der Massage zu Hause geht es in erster Linie um eine Wellnessmassage, die entspannen soll. Fachkenntnisse über die Anatomie oder andere Bereich sind dafür nicht zwingend erforderlich. Eine Massageanleitung sollte vor allem den grundsätzlichen Ablauf und die Massagetechniken erklären. Außerdem sollten Hinweise gegeben werden, die die Sicherheit betreffen – wichtig zum Beispiel bei der Hot Stone Massage mit heißen Steinen.

Massageanleitungen auf DVD | Massage-Expert Shop

Professionelle Masseure können je nach Vorkenntnis mithilfe einer Massageanleitung eine neue Massageform lernen. Zumindest kann der Masseur wichtige Grundkenntnisse erlangen, die den Lernerfolg bei einem Seminar oder Massagekurs beschleunigen.

Massageanleitungen gibt es als bebilderte Bücher oder im Videoformat, meist als DVD-Anleitung.

MH

Autor: