Massage-Tipps für eine entspannende Massage

Massage-Tipps für eine entspannende Massage
Eine Frau entspannt bei einer Massage. Mit unseren kostenfreien Massage-Tipps sind Sie auf einem guten Weg, selbst eine entspannende Massage geben zu können.

Die folgenden Massage-Tipps sollen Ihnen bei der Vorbereitung und Durchführung einer entspannenden Massage helfen. Der Artikel ist eine gute Startseite für das selbständige Erlernen und Durchführen einer Massage – hier können Sie sich einen sehr guten Überblick verschaffen und bekommen kostenlose Tipps.

Welche Massagen sind besonders entspannend?

Hot Stone Massage
Hot Stone Massage am Rücken

Die Antwort ist ganz einfach: Entspannungsmassagen. 😀

Bei Entspannungsmassagen wird überwiegend mit gleichmäßigen, langsamen Bewegungen massiert. Darum wird mit relativ viel Massageöl gearbeitet. Die Intensität, das heißt der Druck bei der Massage, ist niedrig. Die wirkungsvollste Massagetechnik ist das Streichen. Entspannungsmassagen werden meist als Ganzkörpermassage oder als Teilkörpermassage der verspannten Regionen (z. B. Rückenmassage) durchgeführt.

Mit Wärme lässt es sich deutlich einfacher entspannen. Massageformen wie die Hot Stone Massage oder die Massage mit warmen Edelsteinen sind daher besonders empfehlenswerte Massage-Tipps.

Massage-Anleitungen | Massage-Expert Shop

Tipps für die Vorbereitung einer Massage

Entspannendes Ambiente mit Kerzenlicht
Entspannendes Ambiente mit Kerzenlicht und ätherischem Öl

Die Massagevorbereitung ist mindestens genauso wichtig wie die Massage selbst.

Grundlegende Tipps: Sorgen Sie für einen aufgeräumten Massageraum, achten Sie auf Ihre Körperhygiene, heizen Sie auf eine angenehme Raumtemperatur von mindestens 22 °C.

Die Kür: Schaffen Sie ein entspannendes Ambiente mit Entspannungsmusik, angenehmen Düften und einem dedämpftem Licht.

Klären Sie in einem Gespräch die Bedürfnisse und Vorlieben Ihres Massagegastes ab. Eine individuell gestaltete Massage ist 10 Mal mehr Wert als eine „0-8-15“-Massage.

Stimmen Sie sich auf die Massage ein – das heißt: vom Alltag loslassen und mit ganzem Herzen dabei sein! Richtig: mit ganzem Herzen massieren.

Das richtige Massageöl für die Entspannungsmassage

Mandeln für Mandelöl
Mandeln für die Herstellung von Mandelöl

Für die Entspannungsmassage ist vor allem Mandelöl die richtige Wahl. Das Öl ist für jeden Hauttyp geeignet. Es zieht nur langsam in die Haut ein und eignet sich dadurch für die streichenden, gleichmäßigen Massagebewegungen der entspannenden Massage. (1)

Mandelöl hat außerdem den Vorteil, dass es sich gut mit anderen Massageölen und ätherischem Öl mischen lässt. So kann die Massage jederzeit auf die individuellen Bedürfnisse Ihres Massagegastes abgestimmt werden.

Tipps für wirkungsvolles Massagezubehör

Massageroller
Massageroller aus Holz

Wirkungsvolles Massagezubehör ist das Salz in der Suppe. Damit wird die Massage intensiver und abwechslungsreicher.

Die folgende Liste hält einige wertvolle Tipps bereit – von Kopf bis Fuß:

  • Ein Kopfmassagegerät sorgt stets für Gänsehaut: zum Anfang einer Massage oder zwischendurch.
  • Ein Wärmegerät für Massageöl sorgt für wohlige Wärme – kalte Massagehände gehören der Vergangenheit an.
  • Hot Stones werden zum Auflegen und Massieren verwendet. Sie geben dabei permanent Wärme ab – mehr Entspannung geht nicht!
  • Auch ein Wärmeunterbett sorgt für wohlige Wärme. Denn nur mit Wärme lässt es sich richtig gut entspannen.
  • Joya®-Massageroller sind ideal für lange, streichende Massagebewegungen. Die Edelsteinkugeln lassen sich auch erwärmt verwenden.
  • Handgeräte und Massagestäbe erleichtern die Massage durch ihre elektrischen Funktionen und variablen Massageaufsätze.
  • Fußbäder massieren die Reflexzonen und wärmen die Füße – ideal als Apperitiv für eine nachfolgende Entspannungsmassage.

Massageliege und Polster für eine bequeme Liegeposition

Massage Behandlungsraum
Massage Behandlungsraum mit Massageliege, Polster Handtüchern – aufgeräumt und bereit für eine Massage.

Eine Massageliege bietet viele Einstellmöglichkeiten und ist damit sowohl für den Masseur als auch die zu behandelnder Person deutlich bequemer. Mobile Massageliegen oder sogenannte Kofferliegen benötigen wenig Platz und sind somit auch für Privatanwender eine überlegenswerte Anschaffung.

Massagepolster werden unter die Füße, Knie oder den Kopf gelegt, um den Massierten in eine optimale Liegeposition zu bringen. Da bei Massagen oft mit Öl gearbeitet wird, sollten die Polster möglichst ölfest und leicht zu reinigen sein. Außerdem ist darauf zu achten, dass die Polster sich optimal an den Körper anschmiegen, dabei aber nicht zu weich sind.

Im privaten Bereich können einige Handtücher zusammengerollt und als Polster verwendet werden. Auch für den Kopfbereich werden zur Polsterung häufig lediglich Handtücher benutzt.


Quellenverzeichnis

  1. Massage-Expert Portal, Produktvorstellung: Mandelöl als Massageöl und in der Kosmetik, abgerufen am 18.05.2012.

Beitrag weiterempfehlen

MH

Autor:

Ähnliche Beiträge

Massageöl erwärmen und warm halten

Massageöl wird bei der Massage auf die Haut gegeben. Das Massageöl erwärmen ist dabei Schritt Nummer 1. Nur so entsteht gleich von Anfang an ein …