Anleitung zur Jade-Massage mit Vorbereitung und Ablauf

Jade-Massage
Jade-Massage mit einer Massagekugel

Die Jade-Massage ist eine  Entspannungsmassage mit Jade-Edelsteinen.

Die folgende Anleitung zur Jade-Massage soll Ihnen dabei helfen, eine Jade-Massage selbständig durchzuführen. Als Wellness-Massage ausgeführt, sind keine besonderen Vorkenntnisse notwendig.

Vorbereitung der Jade-Massage

Jade-Linsenstein aus Nephrit
Jade-Linsenstein aus Nephrit für die Edelsteinmassage oder Jade-Massage

Für eine manuelle Jade-Massage benötigt man zunächst Jade-Massagesteine und ein wenig Platz, um bequem liegen zu können. Bei der Wahl der Steine sollte man einiges berücksichtigen: da auf der Haut massiert wird, sollten die Steine unbedingt glatt und eben sein. Außerdem sollte auf die Echtheit der Steine geachtet werden. Dieses kann mithilfe eines Zertifikates vom Steinheilkunde e. V. nachgewiesen werden.

Man kann entweder faustgroße Kugeln, Massagestäbe oder auch flache Steine verwenden. Es hängt davon ab, was massiert werden soll. Für eine klassische Jade-Massage mit großflächiger Bearbeitung des Rückens sind Kugeln die beste Wahl, während bei punktueller Behandlung griffige Steine oder Stäbe bevorzugt werden.

Hot Stone Erwärmer / Wärmegerät
Hot Stone Erwärmer / Wärmegerät von Bartscher

Idealerweise sollten die Jadesteine vor dem ersten Hautkontakt erwärmt werden. Der sonst kühle Edelstein löst andernfalls einen unangenehmen Kältereiz aus. Warme Jade fördert hingegen die Entspannung – ähnlich einer Hot Stone Massage. Dazu kann man den Stein einige Zeit in der Hand halten oder in ein Wasserbad geben. Die Erwärmung auf Körpertemperatur reicht aus, besser ist die Erwärmung auf ca. 40 bis 55 °C. Im professionellen Bereich werden Hot Stone Wärmegeräte verwendet.

Der Kältereiz kann auch mit Absicht zugeführt werden, um bestimmte Reaktionen hervorzurufen. Diese Methode ist aus der LaSone-Anwendung mit Hot Stones und Cold Stones bekannt. Im Sommer können kalte Jadesteine als sehr angenehm empfunden werden.

Bitte beachten Sie auch unsere allgemeinen Tipps zur Massagevorbereitung.

Durchführung der Jade-Massage für wirkungsvolle Entspannung

Jade-Massagekugel
Die Jade-Massagekugel wird bei der Edelsteinmassage bzw. Jade-Massage verwendet.

Bei der Jade Massage kann man relativ kreativ sein. Der Jadestein ist ein tolles Hilfsmittel, erfordert jedoch ein wenig Übung im Umgang auf der Haut. Je nach dem welcher Bereich massiert werden soll, kann dem Patienten eine auflockernde klassische Massage gegeben werde. Die Muskeln können anschließend sensibler auf den Stein reagieren.

Bei der Jade Massage kann Massageöl verwendet werden. Der Stein gleitet damit besser über die Haut, kann jedoch auch abrutschen oder den festen Griff erschweren. Zu empfehlen sind Basisöle wie Mandelöl oder Jojobaöl.

Die eigentliche Massage mit Jadekugeln erfolgt hauptsächlich durch kreisende Bewegungen seitlich der Wirbelsäule. Dort liegen die verspannten Muskelpartien sowie zahlreiche Nervenausgänge. Direkt auf der Wirbelsäule sollte nicht massiert werden. Dadurch würde man nur Schmerzen und sogar Schäden an den Wirbeln riskieren.

Zubehör Jade-Massage | Massage-Expert Shop

Neben den kreisenden Bewegungen können auch waagerechte Bahnen auf jeder Seite der Wirbelsäule gezogen werden. Zudem kann die Kugel mit festem Griff punktuell auf der Haut massiert werden.

Die Jade-Massage mit Griffeln kann hingegen wie eine Reflexzonenmassage erfolgen oder auch als Selbstmassage bei kleinen Verspannungen.

MH

Autor:

Ähnliche Beiträge

Massageöl erwärmen und warm halten

Massageöl wird bei der Massage auf die Haut gegeben. Das Massageöl erwärmen ist dabei Schritt Nummer 1. Nur so entsteht gleich von Anfang an ein …