Anleitung Honigmassage mit Vorbereitung, Ablauf und Tipps zum Honig

Honigmassage auf dem Rücken
Honig wird für die Honigmassage auf den Rücken gegeben

Die Honigmassage ist eine sehr wirksame Entspannungsmassage und wird therapeutisch zur Entgiftung eingesetzt. Sie wird von professionellen Masseuren angeboten, kann aber sehr leicht selbständig erlernt und privat ausgeführt werden. Die Honigmassage eignet sich uneingeschränkt für die Partnermassage.

Mit der folgenden Anleitung wollen wir Ihnen den Einstieg in die Honigmassage erleichtern. Wir geben Tipps zur Massagevorbereitung, zur Durchführung und zeigen, worauf es beim Honig ankommt.

Vorbereitung der Honigmassage

Die folgenden Tipps gelten speziell für die Honigmassage. Bitte beachten Sie auch unsere allgemeinen Tipps zur Massagevorbereitung.

Die Reinigung steht an erster Stelle

Honig für die Honigmassage
Honig wird für die Honigmsasage aus einem Glasbehälter entnommen

Honig hat eine entgiftende und antibakterielle Wirkung. Diese sollte jedoch nicht auf unsauberer Haut „verschwendet“ werden. Eine vorherige Reinigung ist aus zwei Gründen sinnvoll und wichtig:

  1. Bei der Honigmassage wird die Haut intensiv durchblutet und durch erweiterte Poren empfänglich für die Aufnahme. Dabei sollen vor allem die positiven Wirkstoffe des Honigs und nicht Schweiß und Schmutz in die Haut gelangen.
  2. Saubere Haut lässt sich gleichmäßiger massieren.

Die entsprechende Rückenstelle sollte demnach mindestens mit einem feuchten und warmen Waschlappen gesäubert werden. Ein leichtes Salzpeeling ist noch besser geeignet, um die Hautporen gründlich zu reinigen.

Die Wahl des Honigs

Honigwabe, Honigmassage
Naturechter Honig wird für die Honigmassage verwendet

Je reiner und natürlicher der Honig ist, desto besser. Qualität ist wichtig, um möglichst viele Inhaltsstoffe zur Verfügung zu haben.

Doch nicht nur die positive, sondern auch die mögliche negative Zusammensetzung ist zu beachten. So können in billigen Produkten, ohne Qualitätsnachweise oder -siegel, Reste von Umweltgiften, Düngern, künstlichen Wachsen und dergleichen vorhanden sein.

Ein weiteres Kriterium ist die Weiterverarbeitung. Kaltgeschleuderter Honig enthält die meisten Inhaltsstoffe und sollte stets bevorzugt werden. Dies ist bei den meisten Honigsorten auch der Fall, allerdings kann der Honig im Nachhinein zur Umfüllung erwärmt werden, was dem Nährstoffgehalt schaden würde. Daher ist deutscher Bio-Wabenhonig die sicherste Wahl.

Ablauf der Honigmassage als Entgiftungsmassage

Honiglöffel mit einer Tasse
Honiglöffel mit einer Tasse

Die folgenden Empfehlungen gelten für die entgiftende Honigmassage. Diese konzentriert sich auf die Massage des Rückens. Der Empfänger der Massage sollte idealerweise einen unbekleideten Oberkörper haben und bequem auf dem Bauch liegen.

Die Entgiftungsmassage wird in drei sich wiederholenden Schritten durchgeführt. Dabei wird dreimal je ein Esslöffel Honig aufgetragen, eingearbeitet und wieder abgewaschen. Nach der dritten Behandlung lässt man den Honig eine Weile auf der Haut ruhen und den Massagegast gleichzeitig entspannen. Nach der abschließenden Ruhephase wird die Haut ein letztes mal abgewaschen und getrocknet.

Jeder der drei Durchgänge dauert etwa 20 Minuten. Es wird so lange massiert bis der Honig klebrig und zäh wird. Dies dauert je nach Haut- und Gesundheitszustand unterschiedlich lange.

Je nach Bedarf sollte der Kreislauf nun mit etwas Wasser und ruhigen Bewegungen normalisiert werden. Der Massagegast sollte an den behandelten Hautflächen in den nächsten zwei Tagen keine Seife, Creme oder Kosmetika verwenden.

Ablauf der Honigmassage als Entspannungsmassage

Dieser Massageöl-Erwärmer hat eine stufenlose TemperaturregelungWer den Honig zu einer Entspannungsmassage nutzen möchte, sollte diesen mit Wasser verdünnen und warm verwenden. Das Mischungsverhältnis hängt von der natürlichen Konsistenz des verwendeten Honigs ab. Wenn der Honig zu fest und klebrig ist, lässt sich eine gleichmäßige und damit entspannende Massage weniger gut durchführen. Der Honig kann mit einem Massageöl-Wärmegerät stufenlos erwärmt werden. Eine Temperatur von 35 bis 40 Grad Celsius ist vollkommen ausreichend.

Die entspannende Honigmassage kann als Ganzkörpermassage oder als Teilkörpermassage durchgeführt werden. Alle zu massierenden Körperteile sind natürlich unbekleidet.

Die Reihenfolge der Massage obliegt ganz Ihrem Ermessen und den Bedürfnissen Ihres Massagegastes, z. B. des Partners. In der Regel beginnen Massagen häufig mit dem Rücken, weil dieser häufig verpannt ist. Den Fokus können Sie z. B. auf den Nacken legen. Anschließend werden Arme und Beine massiert. Wenn dann noch Zeit und Lust vorhanden sind, können Sie die Honigmassage auch noch in Rückenlage durchführen. Hier konzentrieren Sie sich vor allem auf den Oberkörper, Arme und Beine.

Massage-Honig | Massage-Expert Shop

Der Bauch und das Gesicht werden bei der Honigmassage häufig ganz ausgespart. Stimmen Sie diese Massagebereiche unbedingt vorer mit Ihrem Massagegast ab.

Massagegriffe und -techniken der Honigmassage

RückenmassageDa mit Honig gearbeitet wird, kann die Haut weniger gut in gleitenden und streichenden Bewegungen massiert werden, wie man es von anderen Massagen kennt. Für eine entspannende Honigmassage ist daher unbedingt die Verdünnung und Erwärmung des Honigs zu empfehlen.

Bei der entgiftenden Honigmassage kommen die Pumptechnik und das Kneten zum Einsatz.

Zu Beginn wird der Honig behutsam auf der Haut verteilt. Schon bald wird der Widerstand bei den Massagebewegungen größer. Dieser Widerstand wird wird für die Anwendung der Massagetechnik genutzt. Denn so kann die Haut mit den Fingern angehoben und gewalkt werden. Diese Knetungen können Giftstoffe aus der Haut und dem Bindegewebe lösen. Zudem wird die Durchblutung stark angeregt, was zu roten Hautstellen führt.

Durch die anschließende Pumptechnik sollen die Giftstoffe vermehrt abtransportiert werden. Dabei drückt man den Ballen der einen Hand hoch, während die andere Hand sich mit Druck und rollender Bewegung auf die Haut senkt. Diese Bewegung erfolgt immer parallel und abwechselnd. Wenn das Ziehen für den Massagegast durch den noch fester gewordenen Honig unangenehm oder gar schmerzhaft wird, sollte der Durchgang gestoppt werden.

Anschließend wird die behandelte Körperstlle kurz gereinigt. Daran kann sich ein weiterer Durchgang mit frischem Honig anschließen.

MH

Autor:

Ähnliche Beiträge

Massage-Tipps für eine entspannende Massage

Die folgenden Massage-Tipps sollen Ihnen bei der Vorbereitung und Durchführung einer entspannenden Massage helfen. Der Artikel ist eine gute Startseite für das selbständige Erlernen und …