Gesichtsmassage mit Ablauf und wertvollen Tipps zur Durchführung

Gesichtsmassage mit Stirn und Nase
Gesichtsmassage mit Stirn und Nase

Die folgende Massageanleitung für die Gesichtsmassage soll Ihnen dabei helfen, eine Gesichtsmassage selbständig durchzuführen. Die Anleitung ist vor allem als Anregung für Ihre eigene Kreativität beim Massieren gedacht. Denn jeder Mensch ist anders und derselbe Mensch möchte nicht immer auf dieselbe Art und Weise massiert werden.

Bei der Gesichtsmassage gibt es einige Grundsätzliche Dinge zu beachten. Außerdem verraten wir in dieser Massageanleitung Körperstellen, die bei vielen Menschen ein angenehmes Gefühl auslösen.

Die Gesichtsmassage ist eine wohltuende Wellness-Massage, die sich bedingt auch als Selbstmassage eignet. Als Massage für Zwischendurch kann sie in kurzer Zeit sehr viel Positives bewirken – vor allem zur Entspannung beitragen.

Grundsätzliche Tipps für die Gesichtsmassage

Obwohl jede Gesichtsmassage aufgrund des unterschiedlichen Befindens anders sein sollte, gibt es einige grundsätzliche Dinge zu beachten. Die folgenden Tipps sollten bei einer Gesichtsmassage berücksichtigt werden.

Die Haare nach hinten zusammen nehmen! Sehr unangenehm kann es werden, wenn während der Gesichtsmassage Haare im Gesicht liegen. Diese können einen Juckreiz auslösen und Ziepen, wenn der Masseur die Haare bei der Massage lang zieht.

Nur wenig Massageöl verwenden! Im Gesicht kann Massageöl schnell zum Problem werden – es kommt in die Augen oder den Mund. Insbesondere duftendes Massageöl (durch Verwendung ätherischer Öle) sollte nicht zu üppig verwendet werden, um die Sinne nicht unnötig zu strapazieren – weniger ist hier mehr.

Am besten im Liegen massieren! Wenn Ihr Massagegast liegt und Sie sich von oben annähern, haben Sie die optimale Position für eine Gesichtsmassage gewählt: der Massagegast kann entspannen und Sie erreichen jede Kontur des Gesichts spielend einfach + Sie können beide Gesichtshälften gleichzeitig massieren. Eine Massageliege ist kein Muss aber bietet einige Vorteile: Ölfester Bezug, mehr Freiraum zur Massage und Flexibilität, wenn eine Kopfstütze verwendet wird.

Viel Abwechslung bringt höchsten Genuss! Eine abwechslungsreiche Massage bietet deutlich mehr, denn die Nervenzellen haben kaum Gelegenheit, sich auf die Reize einzustellen. So bleibt die Massage stets interessant und wirkungsvoll. Beziehen Sie ruhig die am Gesicht angrenzenden Bereiche mit ein – Ohren, Hals, Nacken und Haaransätze.

Massagetechniken der Gesichtsmassage

Das Gesicht hat eine sensible Haut mit vielen Nervenzellen. Außerdem sind die Konturen im Gegensatz zu anderen Körperzonen, z. B. dem Rücken, sehr fein. Aus diesen Gründen wird die Gesichtsmassage mit sehr sanften Bewegungen durchgeführt.

Die Gesichtsmassage soll vor allem zur Entspannung beitragen und so ist die wichtigste Massagetechnik das Streichen, gefolgt von kreisenden Bewegungen.

Bio-Massageöl für die Gesichtsmassage | Massage-Expert Shop

Für die Massage werden gewöhnlich beide Hände verwendet. Aufgrund der feinen Konturen benötigen Sie meistens nur den Zeigefinger, den Mittelfinger und den Daumen. Streichungen auf der Wange oder der Stirn können Sie mit allen vier Fingern oder sogar mit dem Handballen durchführen.

Mit Massagezubehör wie Hot Stones, Cold Stones, Kräuterstempeln oder Massagegriffeln aus Edelsteinen kann der Masseur für noch mehr Abwechslung bei der Gesichtsmassage sorgen. Die Hot Stones werden warm und die Cold Stones bei bis zu minus 10 ° Celsius verwendet – eine willkomende Erfrischung gerade an warmen Tagen oder nach einem langen Arbeitstag.

Ablauf zur Durchführung einer Gesichtsmassage

Eine Gesichtsmassage sollte wie jede andere Massage auch, auf die Bedüfnisse des Klienten bzw. Partners abgestimmt werden. Dazu können Sie sich auf unterschiedliche Bereich konzentrieren, die Reihenfolge im Ablauf ändern oder die Intensität variieren. Die folgende Anleitung zur Gesichtsmassage ist daher lediglich als Beispiel zu verstehen.

Einstimmung auf die Gesichtsmassage

Gesichtsmassage von Stirn und Wangen
Gesichtsmassage von Stirn und Wangen

Zur Einstimmung auf die Gesichtsmassage sollten sie mit wenig Massageöl und leichten Streichungen in den etwas größeren Zonen des Gesichts beginnen.

Streichen Sie mit den Fingern über die Stirn und die Wangen. Nach einige Streichungen können Sie auch kreisende Bewegungen einsetzen.

Ihr Massagegast sollte die Augen geschlossen haben, um nicht unnötig abgelenkt zu werden. Mithilfe der passenden Entspannungsmusik kann sich Ihr Gegenüber noch besser fallen lassen, so dass die Wirkung der Gesichtsmassage insgesamt gesteigert wird.

Lange Streichungen

Lange Streichungen im Gesicht starten am Kinn und gehen hoch bis zur Stirn. Wenn Sie zuvor bei der Einstimmung Stirn und Wangen massiert haben, gleiten Sie einfach hinab zum Kinn und beginnen dann mit den langen Streichungen von unten nach oben und umgekehrt.

Je Bedarf können Sie bei den Wangen oder den Schläfen kreisend verweilen, um Abwechslung in die Massagebewegung zu bekommen.

Der große Kreis

Der große Kreis beginnt am Kinn, setzt sich über Wangen, Schläfen sowie der Stirn fort und geht an der Innenseite der Nase, um den Mund herum wieder hinab zum Kinn. Der große Kreis wird parallel mit beiden Händen durchgeführt.

Als Variante können eine große Acht auf das Gesicht hinein massieren. Wechseln Sie dazu oberhalb oder unterhalb der Nase auf die andere Seite. Die große Acht wird mit einer aber auch mit beiden Händen gleichzeitig durchgeführt.

Wegstreichen

Gesichtsmassage der Stirn
Gesichtsmassage der Stirn

Das Wegstreichen bezeichnet Massagebewegungen, die in der Mitte des Gesichts starten und nach hinten weg ausgeführt werden. Man kann das „Weg“ auch so verstehen, dass mit dieser Technik der Stress aus dem Gesicht heraus massiert wird. :-)

Starten Sie also am Kinn, an der Naseninnenseite (unterhalb der Augen) oder in der Mitte der Stirn und streichen dann nach hinten, am besten mindestens bis zum Haaransatz. Wenn Sie oberhalb der Ohren ankommen, können Sie auch noch entlang des Haaransatzes hinter den Ohren weiter streichen – diese Bewegung löst häufig eine Gänsehaut hervor.

Das Wegstreichen beginnt sanft und wird dann in der Intensität gesteigert. Besonders am Haaransatz tut ein etwas höherer Massagedruck besonders gut.

Augenmassage

Die Augenmassage bezeichnet natürlich nicht die Massage der Augen selbst, sondern das Massieren der Augenpartie. Nach einem langen Arbeitstag merken wir die Anstrenungen häufig zu erst an müden Augen. Bei einer Augenmassage kann einiges an Stress von uns abfallen.

Massagegeräte für Gesichtsmassagen | Massage-Expert Shop

Verwenden Sie nur den Zeigefinger oder auch noch den Mittelfinger, um direkt um die Augen zu kreisen. Auch hier können Sie wieder eine Acht massieren – erst um ein Auge herum und dann auf dem Nasenrücken hinüber zum anderen Auge.

Chakra-MassageEine sehr entspannende Technik ist das parallele Wegstreichen oberhalb und unterhalb der Augen. Spreizen Sie dazu Ihren Zeigefinger und Mittelfinger und legen Sie diese oberhalb bzw. unterhalb des Auges auf. Von dort streichen Sie vorsichtig nach hinten. Auf der Schläfe bringen Sie die beiden Finger zusammen und streichen weiter nach hinten weg. Natürlich können Sie auch auf der Schläfe kreisen, oder direkt von Neuem beginnen.

Chakra-Energiemassage im Gesicht

Ein Chakra ist ein Energiepunkt im Gesicht des Menschen, wobei der Mensch viele Chakren besitzt. Chakren können durch eine punktuelle Massage, kleine kreisende bewegungen oder einfaches Auflegen stimuliert werden.

Die Chakra-Energiemassage wird eher im professionellen Bereich ausgeführt und daher gehen wir an dieser Stelle nicht genauer darauf ein.

MH

Autor:

Ähnliche Beiträge

Anleitung zum Kräuterstempel selbst herstellen

Wie Sie Kräuterstempel selber herstellen können, verrät dieser Artikel. In der Videoanleitung wird jeder Schritt gezeigt, anschließend können Sie die Schritte in der textlichen Anleitung …