Tuina: Massage der TCM für Wellness und Therapie

Tuina
Tuina am Rücken

Die Tuina ist eine Massage aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Sie nutzt diverse Stimulationstechniken und kann im Wellness– oder Therapiebereich genutzt werden. Behandelt wird vor allem ein Energieungleichgewicht von Yin und Yang.

Die Tuina ist auch als Tuina Anmo oder Tuina Massage bekannt.

Beschreibung und Massagetechnik

Die Tuina hat ihren Ursprung in der TCM und ist dort sowohl als therapeutische Massage wie auch als Wellness-Tuina bekannt. Sie zeichnet sich durch diverse asiatische Massagetechniken aus und wird häufig lokal durchgeführt.

Massage-Anleitungen | Massage-Expert Shop

Die Tuina setzt sich für gewöhnlich aus reibenden und ziehenden Massagegriffen zusammen, welche auch in der Meridianmassage, der Akupressur oder der Klassischen Massage üblich sind. Bei der Wellness-Tuina kann bei Bedarf auch Massageöl zum Einsatz kommen.

Verwendung der Tuina

Traditionelle Chinesissche Medizin
Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) ist eine östliche Gesundheitslehre, welche überwiegend in China praktiziert wird. Die Hauptaufgabe eines TCM Arztes liegt im Ausgleich der beiden Prinzipien Yin und Yang.

Je nach Art der Tuina können sich unterschiedliche Verwendungsbereiche ergeben. Im Zuge der TCM kommt die Massage häufig therapiebegleitend zum Einsatz und meist auch in Kombination mit weiteren Verfahren der chinesischen Heilkunde.

Typische Anwendungsgebiete können beispielsweise körperliche Beschwerden wie Verdauungsstörungen oder energetische Beschwerden wie ein Yin und Yang Ungleichgewicht sein. (1)


Quellenverzeichnis

  1. Bierbach, Elvira (2006): Naturheilpraxis heute, 3. Aufl., Elsevier, München, S. 213-214.
MZ

Autor:

Ähnliche Beiträge

Kumara Abhyanga: Indische Babymassage mit Ölen

Die Kumara Abhyanga ist eine indische Babymassage mit speziellen Massageölen. Sie stammt aus dem Ayurveda, einer indischen Gesundheitslehre, und stellt dort eine eigenständige Massagetechnik dar. …