Tuina Massage: Chinesische Stimulation bei diversen Beschwerden

Tuina Massage
Tuina Massage bei einer Frau

Die Tuina Massage ist eine chinesische Stimulationsform zur unterstützenden Behandlung von körperlichen und energetischen Beschwerden. Sie kommt vor allem während der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) zum Einsatz. Sie ist auch als Tuina Anmo oder Tuina bekannt.

Die Tuina Massage gehört zu den Asiatischen Massagen und befasst sich daher mit der Lebensenergie Chi und deren Ausgleich im Körper. Sie ist zudem eine Kombination aus diversen Massagen und wird für verschiedene Zwecke eingesetzt.

Üblicherweise wird die Tuina Massage bei Beschwerden wie Schmerzzuständen oder zur Stärkung des Immunsystems genutzt. (1)

Einordnung und Prinzipien

Akupunktur
Die Akupunktur ist ein Therapieverfahren der traditionellen chinesischen Medizin (TCM). Durch Stiche entlang der Meridiane soll die Lebensenergie des Körpers (Qi) positiv beeinflusst werden.

Die Tuina Massage ist eine Chinesische Massage und gehört zur manuellen Therapie der TCM. Sie gilt als eine der ältesten Behandlungsformen der chinesischen Medizin und war wahrscheinlich noch vor der Akupunktur bekannt. Von dieser Behandlung sowie von anderen chinesischen Massagen ist die Tuina zu unterscheiden.

Die Tuina Massage kann als eigenständige Massage im Wellnessbereich sowie als therapeutische Behandlung im Zuge der TCM funktionieren. Dort gehört sie zwar zu den äußeren Anwendungen, doch die Stimulationen regen neben den Körperfunktionen auch die energetischen Aspekte an.

Massage-Anleitungen | Massage-Expert Shop

Die Prinzipien der Tuina Massage umfassen Yin und Yang, die Lebensenerige Qi sowie die Meridiane und andere energetische Bahnen im Körper. Üblicherweise kommt sie zusammen mit den anderen Hauptsäulen der TCM zum Einsatz. Dazu gehören

welche oftmals alle in entsprechender Notwendigkeit bei der Behandlung zum Einsatz kommen können.

Zu unterscheiden ist die Tuina Massage von der Akupressur, welche vor allem mit Fingerdruck arbeitet. Ähnliche Stimulationen kommen hingegen bei Shiatsu oder der Thaimassage vor.

Formen der Tuina Massage

Wellness-Massage im Nacken
Wellness-Massage im Nacken

Die Tuina Massage kennt nicht nur verschiedene Formen und abgewandelte Massagetechniken. Sie wird vom Masseur auch an die Bedürfnisse des Massageempfängers angepasst. Während die Wellness-Tuina vor allem einen entspannenden Zweck hat, so ist die Kinder-Tuina eine sanftere Sonderform.

Klassische Tuina Massage

Die klassische Tuina Massage wird überwiegend therapiebegleitend genutzt und erfolgt in Zusammenarbeit mit dem TCM Arzt, der erstellten Anamnese und dem erfahrenen Masseur. Teilweise kann diese Massage auch zur Vorbereitung auf eine Akupunktur genutzt werden.

Wellness-Tuina

Die Wellness-Tuina behandelt vor allem gesunde Menschen und dient der Prävention und anderen Aspekten einer Wellness-Massage. Sie ist auch schon früh in China neben der klassischen Tuina genutzt wurden.

Kinder-Tuina

Die Kinder-Tuina ist eine sanfte Massageform, die ebenfalls schon lange in der chinesischen Medizin bekannt ist. Gerade bei Infektionen oder Wachstumsstörungen kann diese Massage genutzt werden. (1)

Wirkung und Verwendung

Traditionelle Chinesissche Medizin
Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) ist eine östliche Gesundheitslehre, welche überwiegend in China praktiziert wird. Die Hauptaufgabe eines TCM Arztes liegt im Ausgleich der beiden Prinzipien Yin und Yang.

Die Tuina Massage kann der TCM zufolge diverse Wirkeigenschaften haben und vielfältig verwendet werden. Als alleinige Massage kommt die klassische Tuina Anmo jedoch eher selten zum Einsatz. Gerade bei diversen Krankheiten spielt die chinesische Kräuterheilkunde einen wesentlichen Teil bei der Behandlung.

Aus Sicht der chinesischen Medizin dient die Tuina Massage vor allem

  • der Stärkung des Immunsystems
  • dem Ausgleich von Yin und Yang
  • der Anregung von Qi und Blutzirkulation (1)

In der Praxis wird die Massage vor allem bei äußerlichen Beschwerden des Körpers genutzt. Somit kommt sie bei Beschwerden wie

  • Schmerzzuständen
  • Magen-Darmstörungen
  • neurologischen Erkrankungen
  • Störungen des Bewegungsapparates

zum Einsatz. (1)

Massagetechnik und Ablauf

Meridianmassage Die Massagetechnik der Tuina Massage umfasst diverse Massagegriffe und Formen von anderen chinesischen und asiatischen Massagen. Sie zeichnet sich vor allem durch reibende, ziehende und streichende Griffe aus.

Die Massage kann sowohl tonisierende wie auch sedierende Eigenschaften haben. Tonisierend und stärkend wird die Tuina Massage durch lange, schnelle und kräftige Massagen. Sedierend und ableitend wird sie hingegen durch schwache, kurze und langsame Massagen.

Üblicherweise beinhaltet die Massagetechniken von Akupressur, Meridianmassage, Klassische Massage und Entspannungsmassage. Sie wird häufig lokal oder auf einen Körperbereich begrenzt durchgeführt. Je nach Beschwerden kann aber auch eine längere Ganzkörper-Tuina durchgeführt werden.

Kontraindikationen

Ekzeme
Ekzeme am Ellenbogen

Bei diversen Störungen und Beschwerden wird keine Tuina Massage durchgeführt. Dies trifft etwa bei

  • Entzündungen
  • Schwangerschaft
  • Organinsuffizienz
  • schwere Osteoporose

zu. (1)


Quellenverzeichnis

  1. Bierbach, Elvira (2006): Naturheilpraxis heute, 3. Aufl., Elsevier, München, S. 213-214.
MH

Autor:

Ähnliche Beiträge

Kronenchakra: Energiezentrum am oberen Kopf

Das Kronenchakra ist ein Energiezentrum am oberen Kopfbereich. Nach indischer Chakralehre ist es das letzte von sieben Hauptenergiezentren entlang der Wirbelsäule. Wie jedes Chakra, steht …