Shiatsu-Massage: entspannende und druckvolle Körpertherapie

Shiatsu Massage auf dem Rücken
Darstellung der Shiatsu Massage auf dem Rücken

Die Shiatsu-Massage (shi = Finger, atsu = Druck) ist eine in Japan entwickelte Form der Körpertherapie, die aus der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) hervorgegangen ist. Die Shiatsu-Massage beinhaltet eine entspannende und druckvolle Massage mit Fingern, Daumen, Handflächen und Ellenbogen.

Im Shiatsu liegt der Fokus, anders als bei der Shiatsu-Massage, weniger auf der Massage selbst. Die Arbeit konzentriert sich im Shiatsu mehr auf der energetischen Arbeit zur Aktivierung von Qi sowie dem Ausgleich von Yin und Yang. Zur Berührung wird der gesamte Körper eingesetzt. Der Therapeut arbeitet viel mit dem Körpergewicht und weniger mithilfe der Muskelkraft. Umgangssprachlich werden Shiatsu und Shiatsu-Massage synonym verwendet.

Ablauf einer Shiatsu-Massage

Shiatsu-Massage mit Handflächen
Eine Frau wird mit einer Shiatsu-Massage behandelt. Hier werden die Handflächen entlang des Meridians am Bein aufgelegt.

Sie Shiatsu-Massage wurde in den westlichen Ländern weiterentwickelt und wird teilweise anders interpretiert als ursprünglich in Japan. Für die heutige Form der Shiatsu-Massage lässt sich ein gewisses Muster im Ablauf wiedererkennen.

Die Shiatsu-Massage betrachtet den Menschen als Ganzes. In einem einem einleitenden Gespräch bringt der Therapeut den aktuellen Zustand des Klienten in Erfahrung: wo gibt es körperliche Leiden, welche aktuelle Gemütslage hat der Massagegast etc.

Häufig wir die Shiatsu-Massage auf einer Massagematte am Boden durchgeführt. Diese bietet genügend Platz für die Körpertherapie, denn der Therapeut arbeitet mit seinem gesamten Körper.

Zubehör für Shiatsu-Massage | Massage-Expert Shop

Die eigentliche Shiatsu-Massage beginnt mit leichten Berührungen. Der Therapeut nimmt behutsam Kontakt mit dem Klienten auf. Es soll sukzessive eine energetische Beziehung (im Sinne von Qi) mit dem Massagegast hergestellt werden. Dabei spielen Achtsamkeit, Sensibilität und Offenheit eine besondere Rolle.

Der weitere Verlauf der Shiatsu-Massage hängt von den Ergebnissen des Vorgesprächs ab. Je nach Befinden und den eventuell vorhandenen körperlichen Problemen werden bestimmte Meridiane angesteuert. Dabei können unterschiedliche Sitz- und Liegepositionen zum Einsatz kommen. Entlang der Meridiane oder auch punktuell werden die druckvollen Massagetechniken mit Fingern, Daumen, Handflächen, Ellenbogen oder sogar dem Knie wirkungsvoll angewendet. Damit sollen Blockaden gelöst werden, so dass die Lebensenergie frei fließen kann.

MH

Autor:

Ähnliche Beiträge

Bandmassage: Stimulation durch bewegten Gurt

Eine Bandmassage ist eine Gewebestimulation mit Hilfe eines sich bewegenden Gurtes. Sie gehört üblicherweise zu den Selbstmassagen und kann selbstständig mit einem Massagegurt oder mit …