Schneckenpresse: Spezielle Ölpresse zur Ölgewinnung

Schneckenpresse
Modell einer Schneckenpresse mit geöffnetem Zylinder, um Einblick auf die Winde zu geben.

Die Schneckenpresse ist eine spezielle Bauform der Ölpresse zur Gewinnung von öligen Substanzen. Dabei werden die ölhaltigen Saaten und Pflanzenteile so lange zusammengepresst, bis deren Öl entweicht.

Die Schneckenpresse wird vor allem für die Kaltpressung von Speise-, Kosmetik- und Massageölen verwendet. Das mechanische Verfahren erzeugt nur geringe Reibungswärme und ermöglicht dadurch geringen Verlust der wertvollen Inhaltsstoffe des Öls.

Funktionsweise

Die Schneckenpresse ist heutzutage die verbreitetste Form der Herstellung von kaltgepresstem Öl. Dabei gibt es zwei unterschiedliche Bautypen, welche gleichermaßen Öl und Presskuchen erzeugen können.

Kaltgepresstes Massageöl | Massage-Expert Shop

Prinzipiell wird das Pressgut (Pflanzenteile) in der Schneckenpresse so lange und fest zusammengedrückt, bis das Öl aus den Pflanzenzellen tritt und abtropft.

Seiherstab-Schneckenpresse

Diese Schneckenpresse ist mit Seiherstäben und stabilisierenden Ringen konstruiert. Das Öl tritt aus dem Presszylinder zwischen den Ringen aus. Die Pflanzenreste (Presskuchen) werden am Ende der Presse in Form von Plättchen ausgeworfen. (1)

Zylinderloch-Schneckenpresse

Diese Schneckenpresse hat viele kleine Bohrungen im Presszylinder. Dadurch entweicht das Öl beim Pressen durch die Schnecke. Die Pflanzenreste werden durch eine Düse in Pelletform am Ende ausgeworfen. (1)

Verwendung

Pflanzenöl
Pflanzenöl in einer Flasche

Eine Schneckenpresse wird hauptsächlich zur Ölgewinnung genutzt. Welches Öl dabei gewonnen wird, hängt vom Ausgangsstoff ab. Nebenbei entsteht auch noch der Presskuchen, welcher aus den trockenen Pflanzenresten besteht.

Schneckenpressen werden für die Kaltpressung eingesetzt, da beim Pressvorgang keine Wärme zugeführt werden muss. Dennoch können leicht erhöhte Temperaturen entstehen, welche sich auf die Ölqualität jedoch kaum auswirken.

Pflanzenöle

Durch Kaltpressung in einer Schneckenpresse werden vor allem Pflanzenöle für den Verzehr oder für den Kosmetikbereich hergestellt. Dafür werden vor allem die jeweiligen ölhaltigen Saaten und Pflanzenteile benötigt.

Bekannte Öle aus der Schneckenpresse sind etwa Rapsöl, Sonnenblumenöl oder Mandelöl.

Ätherische Öle

Auch ätherische Öle können durch Pressung gewonnen werden. Dies geschieht vor allem bei Zitrusölen. Hier sind die ätherischen Öle vor allem in den Schalen enthalten, welche ausgepresst werden können. (2)

Bekannte ätherische Öle aus der Schneckenpresse sind etwa Zitronenöl, Bergamottenöl oder Organenöl.

Presskuchen

Der Presskuchen fällt bei der Verwendung einer Schneckenpresse immer an. Dieser ist jedoch nicht zwangsläufig Abfallprodukt, sondern kann ebenfalls genutzt werden. So kann er als Futtermittel, Dünger oder Brennstoff dienen. (3)


Quellenverzeichnis

  1. Wikipedia.org: Ölpresse, abgerufen am 28. April 2013.
  2. Gerti Samel, Barbara Krähmer (2001): Heilende Energie der ätherischen Öle, 1. Aufl., München, Ludwig, S. 31.
  3. Wikipedia.org: Presskuchen, abgerufen am 28. April 2013.
MH

Autor:

Ähnliche Beiträge

Nuad Thai: alternativ für Traditionelle Thaimassage

Nuad Thai bezeichnet die Traditionelle Thaimassage. In Thailand ist diese unter dem Namen Nuad Phaen Boran (Thai: นวดแผนโบราณ) bekannt. Das bedeutet „uralte heilsame Berührung“. (1) …

Rosenholzöl: ätherisches Öl aus Rosenholz

Rosenholzöl ist ein ätherisches Öl, das mithilfe der Wasserdampfdestillation aus Rosenholz gewonnen wird. Der Name Rosenholz leitet sich vom rosenähnlichen Duft des frisch aufgeschnittenen Holzes …