Moorstempel-Massage: Stimulation der Haut mit Torf-Wickeln

Moorstempel-Massage
Moorstempel-Massage mir vier Händen.

Die Moorstempel-Massage ist eine Stimulation der Haut mit Hilfe von handlichen Wickeln mit Torf. Sie zählt zu den Stempelmassagen und zeichnet sich durch hohe Wärmebildung aus.

Für die Moorstempel-Massage wird Torf aus natürlichen Mooren verwendet. Dieser Torf wird häufig ebenfalls als Moor bezeichnet.

Die Moorstempel-Massage wurde von Iris Bischofs entwickelt und ähnelt in ihrer Handhabung der Kräuterstempelmassage. Der verwendete Torf kann jedoch auf bis zu 50 °C erhitzt werden und dadurch die Tiefenentspannung fördern und die Durchblutung anregen. (1)

Besonderheit der Moorstempel-Massage

Kleine MoorstempelDie Moorstempel-Massage verwendet warmen Torf, welcher durch besondere physikalische Eigenschaften geprägt ist. So ermöglicht er eine hohe Speicherung und Übertragung von Wärme.

Moor (Torf) kann selbst bei einer Temperatur von bis zu 50 °C ohne Schäden auf die Haut gegeben werden, denn die Temperatur wird während der Behandlung nur langsam abgegeben. Diese Eigenschaft unterscheiden Moor von anderen Peloiden, die in der Balneotherapie verwendet werden.

Eine Moorstempel-Massage kann dem Körper demnach viel Wärme zuführen, ohne sich dabei unangenehm anzufühlen. Die Wärme wirkt bei richtiger Anwendung tiefer in den Körper hinein.

Wirkeigenschaften von Moor

Moor
Moor am Körper einer Frau bei einem Moorbad

Da die Moorstempel-Massage vor allem eine Wärmebehandlung ist, kann sie den Körper entspannen und das Gewebe lockern. Durch die hohen Temperaturen der Moorstempel ist sogar eine Tiefenentspannung möglich. (1)

Ferner kann die Massage

  • Stoffwechsel
  • Durchblutung
  • Immunsystem

anregen und reflektorisch auf innere Organe einwirken. (1)

Das Material und die Bewegungen mit den Stempeln können auch einen leichten Peelingeffekt haben.

Allgemeiner Massageablauf

Für die Moorstempel-Massage werden spezielle Moorstempel verwendet, die mit Moor gefüllt sind. Anstelle eines üblichen Baumwolltuchs kann bei dieser Stempelmassage auch ein spezielles Plastik-Material verwendet werden, das auch bei Moorkissen zum Einsatz kommt.

Znächst werden die Moorstempel auf ca. 50 °C erwärmt. Dazu wird ein Wasserbad verwendet. Möglich ist z. B. die Verwendung eines Hot Stone Wärmegerätes.

Moorstempel | Massage-Expert Shop

Die Haut wird zunächst mit Massageöl eingeölt und leicht gelockert. Nun können die heißen Stempel vorsichtig in tupfartigen Bewegungen auf die Haut gegeben werden. Der Masseur verwendet normalerweise zwei Moorstempel gleichzeitig.

Die Moorstempel-Massage beginnt mit behutsamen und kurzen Berührungen der Haut. Dadurch gewöhnt sich der Körper langsam an die Wärme.

Anschließend kann der Masseur die Moorstempel in langen Streichungen und kreisenden Bewegungen ausgiebig auf der Haut massieren.


Quellenverzeichnis

  1. J. Kleinschmidt, J. Dietrich (2003): Deutscher Bäderkalender, Aufl. 2003, Flöttmann-Verlag, Güterslohe.
MH

Autor:

Ähnliche Beiträge

Chocolate Massage: Stimulation mit Kakaomasse

Die Chocolate Massage ist eine Gewebestimulation mit einer Kakaomasse als Gleitmittel. Sie zeichnet sich durch einen schokoladigen Duft und die Eigenschaften der verwendeten Pflanzenbuttern aus. …

Spitzner: Hersteller im Bereich Arzneimittel

Die W. Spitzner Arzneimittelfabrik GmbH aus 76275 Ettlingen befasst sich seit Ende der 1940er Jahre mit der Forschung und Entwicklung von Arzneimitteln. Schwerpunkt der Arbeit sind …