Kerzenwachs-Massage: Stimulation mit flüssiger Ölsubstanz

Kerzenwachs-Massage
Kerzenwachs-Massage mit flüssigem Wachs

Eine Kerzenwachs-Massage ist eine Stimulation der Haut mit Hilfe einer verflüssigten und erwärmten Ölsubstanz. Charakteristisch dabei ist, dass die Massagesubstanz ein natürliches und flüssig gemachtes Wachs einer speziellen Kerze ist.

Die Kerzenwachs-Massage ähnelt in der Durchführung einer typischen Ölmassage, nur mit einer speziellen Massagesubstanz. Üblicherweise dient diese Massage pflegenden Wellnesszwecken und der Entspannung.

Eigenschaften des Massagewachs

Ätherisches Öl Mischen
Mischen ätherischer Öle in einer kleinen Schüssel

Für die Kerzenwachs-Massage wird üblicherweise ein spezielles Wachs genutzt. Auch dieses wird erst durch Erhitzung flüssig, jedoch enthält es überwiegend hautfreundliche Öle und natürliche Substanzen.

Das Wachs für eine Kerzenwachs-Massage ist auch als Massagewachs oder Massagekerze bekannt. Es beinhaltet in der Regel natürliche Wachse wie etwa Sojawachs sowie Massageöle und diverse Duftstoffe.

Verwendung der Kerzenwachs-Massage

GanzkörpermassageEine Kerzenwachs-Massage dient vor allem der Entspannung und der Steigerung des Wohlbefindens, weshalb sie im Wellnessbereich oder im Privatbereich zum Einsatz kommt. Im Prinzip wird sie wie eine Ölmassage nach Bedarf genutzt.

Massagekerze | Massage-Expert Shop

Für diese Massage wird die Massagekerze zunächst angezündet, um das verflüssigte Wachs anschließend als Massagesubstanz nutzen zu können. Das Massageöl ist dabei bereits erwärmt und kann dadurch die Entspannung unterstützen.

Üblicherweise wird eine Ganzkörpermassage mit diversen Massagegriffen durchgeführt.

MZ

Autor:

Ähnliche Beiträge