Handmassagegerät: Hilfsmittel zur Stimulierung

Handmassagegerät
Handmassagegerät mit Rollen

Ein Handmassagegerät ist ein Hilfsmittel zur Anregung des Gewebes, welches mit den Händen bedient wird. Dadurch kann die Haut, je nach Ausführung des Geräts, durch unterschiedliche Reize punktuell massiert werden.

Handmassagegeräte eignen sich für die Selbstmassage wie auch für die Partnermassage. Dabei werden sie mit der Hand gehalten und nach Bedarf über den Körper geführt. Neben Elektrischen Massagegeräten können auch Massagesteine und ähnliches als Handmassagegeräte genutzt werden.

Definition und Abgrenzung

Shiatsu-Liege
Shiatsu-Liege als Beispiel

Als Handmassagegerät wird überwiegend ein elektrisches oder nicht-elektrisches Gerät bezeichnet, welches durch die Hand bedient wird. Teilweise können aber auch Geräte, welche die Hände stimulieren, mit Handmassagegerät bezeichnet werden.

Aufgrund ihrer geringen Größe sind Handmassagegeräte im Allgemeinen von großen Massagegeräten abzugrenzen, die den ganzen Körper gleichzeitig stimulieren können.

Zu solchen Großgeräten gehören beispielsweise Shiatsu-Massagestühle oder elektrische Massagebetten. Hierbei setzt oder legt sich der Massageempfänger lediglich auf das Gerät und wählt automatische Massageprogramme.

Diverse Ausführungen

Edelstein-Massagestab
Edelstein-Massagestab aus Aventurin-Quarz

Handmassagegeräte sind in vielen unterschiedlichen Ausführungen erhältlich. Prinzipiell sind die elektrischen Modelle von den manuellen Modellen zu unterscheiden. Die manuellen Modelle (etwa Massagesteine) erfordern häufig mehr Kraftaufwand und können zudem sehr punktuell stimulieren.

Beispiele für elektrische Geräte

Für elektrische Handmassagegeräte ist ein Massagekopf mit diversen Funktionen charakteristisch. Dieser kann die Haut beispielsweise durch Oberflächen wie bewegliche Noppen oder durch diverse Stimulationsimpulse anregen. Das Gerät wird je nach Variante direkt am Massagekopf oder an einem Massagegriff gehalten. Bekannte Beispiele sind

  • Infrarot-Massagegeräte
  • Cellulite-Massagegeräte

Massagegeräte | Massage-Expert Shop

Beispiele für manuelle Geräte

Manuelle Handmassagegeräte werden durch Eigenaufwand mit den Händen bedient. Je nach Ausführungen werden sie in kreisenden oder streichenden Bewegungen über die Haut geführt und können meist mit Massageöl kombiniert werden. Bekannte Beispiele sind:

Verwendung von Handmassagegeräten

Igelball-Massage
Igelball-Massage am Oberarm

Handmassagegeräte werden mit den Händen bedient und können für die Stimulation des ganzen Körpers genutzt werden. So dienen sie überwiegend der lokalen oder großflächigen Massage.

Je nach Ausführung können Handmassagegeräte für verschiedene Formen der Stimulation verwendet werden. So sind gerade bei Elektrischen Massagegeräten zum Beispiel Infrarot-Massagen, Vibrationsmassagen oder Klopfmassagen möglich.

Mit Massagesteinen oder –griffeln können wiederum Shiatsu- oder Akupressur-Behandlungen durchgeführt werden. Mit solchen Handmassagegeräten werden vor allem die Meridiane (Energiebahnen) und die Reflexzonen an Fuß, Hand oder Rücken stimuliert.

MZ

Autor:

Ähnliche Beiträge