Halbrolle: Lagerungshilfe in der Form eines halbierten Zylinders

Halbrolle Polster
Eine Halbrolle wird unter die Hüfte gelegt, um die Hüftknochen zu polstern.

Eine Halbrolle ist eine Lagerungshilfe in der Form eines halbierten Zylinders. Sie wird dazu verwendet, den Körper wärend einer Massage oder therapeutischen Behandlung in eine optimale Position zu bringen – sei es im Liegen, Sitzen oder in einer anderen Körperhaltung.

Eine handelsübliche Halbrolle hat eine Länge von ca. 40 bis 80 cm und einen Durchmesser von etwa 15 cm. Als Polstermaterial wird zumeist elastischer Schaumstoff verarbeitet. Ummantelt sind Halbrollen zumeist mit einem ölabweisenden Material.

Verwendungsmöglichkeiten einer Halbrolle

Die Halbrolle kann bei unterschiedlichen Körperpositionen als Lagerungshilfe verwendet werden. Einige typische Verwendungsmöglichkeiten werden im Folgenden aufgezeigt:

  • Entlastung der Wirbeläule: Die Halbrolle wird in Rückenlage unter die Knie und in Bauchlage unter die Füße gelegt, um die Wirbelsäule zu entlasten.
  • Fußpolster: Die Halbrolle wird in Rückenlage unter die Füße gelegt, um die Ferse zu polstern und den Fuß besser für eine Behandlung zugänglich zu machen. Dabei liegt typischerweise eine Knierolle unter den Knien.

Halbrolle online kaufen | Massage-Expert Shop

  • Hüftpolster: Insbesondere bei schmal gebauten Personen mit vorstehenden Hüftknochen dient die Halbrolle als Polster für den Hüftbereich.
  • Kopfkissen und Nackenstütze: Die Halbrolle kann in Rückenlage als Kopfkissen oder Nackenstütze verwendet werden.

Anwendungsbeispiel der Halbrolle

In dem folgenden Video (ohne Ton) wird die Verwendung einer Halbrolle am Beispiel der Rückenlage gezeigt.

Produktmerkmale einer Halbrolle

Polster als Knierollen und HalbrollenHandelsübliche Halbrollen haben eine Länge von ca. 40 bis 80 cm. Längere Polster können auch für breiter gebaute Personen eingesetzt werden. Außerdem kann der Massagegast die Beine weiter spreizen, ohne von der Halbrolle zu rutschen. Die Länge einer Halbrolle entscheidet demnach insbesondere auf das Spektrum ihrer Verwendungsmöglichkeit.

Halbrollen haben einen Durchmesser von etwa 15 cm. Diese Größe bietet genügend Polsterung und ist nicht so groß, dass der Klient eine zu ungewöhnliche Körperhaltung einnimmt.

Als Polstermaterial wird zumeist elastischer Schaumstoff verarbeitet. Zweck der Polsterung ist ein Abfedern bzw. Verteilen des Gewichts, so dass der Klient eine möglichst bequeme Körperhaltung einnehmen kann.

Ummantelt sind Halbrollen zumeist mit einem ölabweisenden Material, z. B. PU (Polyurethane). Dieses soll die Halbrolle vor Massageöl schützen und für eine leichtere Reinigungsfähigkeit und damit auch Hygiene sorgen.

Schlaufen an den Enden der Halbrolle dienen als Griffe, mit denen die Position derselben während einer Massage verändert wird.

MZ

Autor:

Ähnliche Beiträge