Ganzheitliche Massage: Behandlung auf geistiger, körperlicher und seelischer Ebene

Ganzheitliche Massage
Ganzheitliche Massage bei einer Frau

Eine Ganzheitliche Massage ist eine Behandlung des Menschen, welche neben der körperlichen auch die geistige und seelische Ebene umfasst. Der aktuelle emotionale und psychische Zustand des Massageempfängers spielt dabei eine wichtige Rolle.

Mit einer Ganzheitlichen Massage versucht der Masseur nicht nur körperliche Beschwerden wie Verspannungen zu lindern. Er versucht auch Organtätigkeiten anzuregen, das Immunsystem zu stärken oder energetische Blockaden zu lösen. (1)

Zubehör für ganzheitliche Massagen | Massage-Expert Shop

Bekannte Ganzheitliche Massagen sind etwa die Hot Stone Massage, Chakra-Massage oder die Lomi Lomi Nui.

Unterschied zu anderen Massagen

Klassische Massage
Klassische Massage an der Wade

Eine Ganzheitliche Massage befasst sich mit dem Körper, der Seele und dem Geist des Menschen. Die Behandlung versucht demnach den Menschen als Ganzes in Einklang zu bringen. So können die jeweiligen Massagetechniken auch ganz unterschiedlich ausfallen.

Nicht ganzheitliche Massagen behandeln vor allem den Körper und dessen Beschwerden. So werden Verspannungen, Bewegungseinschränkungen oder etwa Durchblutungsstörungen durch reine körperliche Stimulation behandelt.

Die Ganzheitliche Massage achtet hingegen verstärkt auf das aktuelle Befinden des Massageempfängers. Die Wirkungen können auch die Organtätigkeit oder chronische Leiden umfassen. So können die Massagegriffe und Berührungen individuell angepasst werden und erfordern eine gewisse Sensibilität des Masseurs.

Häufig beinhalten Ganzheitliche Massagen auch energetische oder spirituelle Elemente. So werden beispielsweise Energiebahnen des Körpers oder Energiefelder (Chakren) mitbehandelt. Dieser Aspekt fehlt gewöhnlichen Wellnessmassagen meist gänzlich.

Wesentliche Elemente für eine ganzheitliche Massage sind ein mit dem Massagegast abgestimmter Raumduft, z. B. mithilfe von ätherischem Öl und einer dem Massagezweck angemessener Hintergrundmusik – bei Wellnessmassagen also vor allem Entspannungsmusik.

Bekannte Ganzheitliche Massagen

Marmapunktmassage
Marmapunktmassage am Kopf einer Frau

Ganzheitliche Massagen lassen sich in den verschiedensten Kulturen finden. Verbreitet sind sie vor allem unter den Asiatischen Massagen. Dort haben Spiritualität und Lebensenergie häufig eine essentielle Bedeutung.

Bekannte Ganzheitliche Massagen sind neben der Hot Stone Massage, der Lomi Lomi Nui und etwa dem Shiatsu vor allem die Marmapunktmassage sowie die Chakra-Massagen. Vor allem letztere beiden Massageformen sollen sowohl körperlichen als auch seelischen Einfluss auf den Massageempfänger nehmen.

Marmapunktmassage

Die Marmapunktmassage stammt aus dem indischen Ayurveda und stellt dort eine eigenständige Therapieform dar. Der Masseur stimuliert durch Fingerdruck bestimmte Energiepunkte (Marmas) und Energiebahnen (Nadis) entlang des Körpers.

Dadurch kann der Masseur Einfluss auf Beschwerden des Bewegungsapparates und energetische Blockaden nehmen. (2)

Chakramassage

Die Chakra-Massage kann den Massageempfänger einerseits körperlich behandeln, vor allem jedoch den mentalen, emotionalen und geistigen Körper behandeln. Der Masseur arbeitet dabei mit den Energiezentren des Körpers (Chakren), welche Einfluss auf diverse Körperfunktionen haben.

Chakrensteine für die Chakramassage | Massage-Expert Shop

Dadurch kann die Chakramassage nicht nur innere Organe stimulieren, sondern auch helfen die Persönlichkeit zu entwickeln. (3)


Quellenverzeichnis

  1. Chang, David (2009): Das große Buch der Massagetechniken, 1. Aufl., München, Bassermann, S. 13ff.
  2. Neuhäusser, Natalie (2006): Ayurvedische Massagen – Handbuch der Öl- und Massageanwendungen des Ayurveda, Lumière Verlag, Waiblingen, S. 180ff.
  3. Chang, David (2009): Das große Buch der Massagetechniken, 1. Aufl., München, Bassermann, S. 116 ff.
MH

Autor:

Ähnliche Beiträge