Fussmassage: Teilkörpermassage des unteren Beinteils

Fußmassage an der Ferse
Fußmassage an der Ferse

Die Fußmassage ist eine Teilkörpermassage des unteren Abschnitts vom Bein des Menschen. Zu einem Fuß gehören die Fußwurzel, der Mittelfuß und die fünf freien Zehen.

Die Füße werden im Alltag, durch Sport oder unbequeme Schuhe häufig sehr beansprucht. Daher ist die Fußmassage ist eine beliebte Entspannungsmassage. Auf Basis der angenommenen reflektorischen Wirkung einer Fußmassage setzen auch professionelle Therapeuten die Fuß(reflexzonen)massage häufig ein.

Anatomie und Massagebereiche des Fußes

Längsgewölbe des Fußes
Anatomie des Fußes: Längsgewölbe und Quergewölbe sind funktionell wichtige Kennzeichen der Anatomie eines gesunden Fußes

Der Fuß besteht aus drei Teilen: Zehen (Digiti pedis), Mittelfuß (Metatarsus) und Fußwurzel (Tarsus). Der Mittelfuß kann in Ballen, Sohle, Ferse, Spann (Fußrücken) und Rist (Außenkante) unterteilt werden. (1)

Für die Fußmassage besonders wichtig sind die Rezeptoren der Hautsinne (Tastsinn) an der Fußsohle und den Zehen, die dort in relativ hoher Dichte vorkommen.

Massagearten der Fußmassage

Die bekannteste Form der Fußmassage ist die Fußreflexzonenmassage, eine besondere Form ist die Fußreflexzonenmassage mit Hot Stones. Im Wellnessbereich und als private Massage zu Hause wird die Fußmassage häufig als Entspannungsmassage durchgeführt.

Fußreflexzonenmassage

Reflexzonenmassage am Fuß
Eine Reflexzonenmassage wird am linken Fuß ausgeführt. Beide Daumen werden hier eingesetzt.

Die Fußreflexzonenmassage soll auch reflektorisch auf andere Körperbereiche bzw. Körperfunktionen wirken: insbesondere auf der Fußsohle, aber auch seitlich, befinden sich Reflexzonen, die durch eine Massage stimulierend auf innere Organe wirken sollen.

Die Fußreflexzonenmassage wird von professionellen Masseuren und Therapeuten aber auch von privaten Anwendern häufig ausgeführt. Die Lage der Reflexzonen kann anhand von Reflexzonenkarten oder Strümpfen mit entsprechend aufgedruckten Abbildungen erlernt werden.

Fußreflexzonenmassage mit Hot Stones

Reflexzonenmassage mit Hot Stones
Reflexzonen werden mit kleinen Hot Stones massiert

Eine besondere Form der Fußreflexzonenmassage ist die Fußreflexzonenmassage mit Hot Stones. Das sind natürliche Lavasteine (Basaltsteine), die die Wärme gut speichern können.

Anleitungen Hot Stone | Massage-Expert Shop

Die Massagesteine werden auf ca. 55 °C erhitzt und somit als Wärmequelle genutzt. Dadurch werden die Muskeln gelockert und können so effektiv behandelt werden. Die Hot Stones dienen außerdem als Massagehilfsmittel: die punktuelle Massage kann kräfteschonend und gezielt eingesetzt werden.

Fußmassage als Entspannungsmassage

Die Fußmassage ist meistens eine Entspannungsmassage für die im Alltag starkt strapazierten Füße. Sie wird privat zu Hause, als Selbstmassage oder von professionellen Masseuren häufig angewendet.

Für die Selbstmassage wird häufig ein Fußbad mit Massagefunktionen oder ein spezielles Fußmassagegerät verwendet.


Quellenverzeichnis

  1. Wikipedia.org: Fuß, abgerufen am 10.07.2012.
MH

Autor:

Ähnliche Beiträge